Stirling Moss - Aktuelle Meldungen

722 dreht in Goodwood Runden zu Ehren von Stirling Moss
02.05.2021
Zu Ehren von Sir Stirling Moss, vor gut einem Jahr mit 90 Jahren verstorben, präsentiert Mercedes-Benz Classic den 300 SLR (W 196) im Sommer 2021 bei exklusiven Auftritten in England. Mit der der Startnummer 722 gewinnt das Team Stirling Moss/Denis Jenkinson im Jahr 1955 die legendäre Mille Miglia mit einem Rekord für die Ewigkeit. Sie benötigen für die 1000 Meilen vom norditalienischen Brescia bis nach Rom und zurück 10 Stunden, 7 Minuten und 48 Sekunden. Das Durchschnittstempo von 157,65 km/h wird bei dem bis 1957 ausgetragenen klassischen Straßenrennen nicht mehr überboten.
Weiterlesen
Jaguar legt den C-Type als „Continuation“-Modell neu auf
28.01.2021
Zur Feier des 70 Jahre zuürckliegenden ersten Jaguar-Gesamtsieges mit dem C-Type bei den 24 Stunden von Le Mans legt der britische Hersteller seine auf acht Stück limitierte „Continuation“-Serie des legendären Rennwagens auf. Mit den komplett in Handarbeit bei Jaguar Classic Works in Coventry gefertigten Neuschöpfungen erhalten Liebhaber des historischen Motorsports die einmalige Gelegenheit, eine originalgetreue Nachbildung des Siegerwagens von 1953, der als ultimative Ausbaustufe mit Scheibenbremsen und dem auf 220 PS (162 kW) gesteigerten 3,4-Liter-Reihensechszylinder bestückt war.
Weiterlesen
Brite setzte den „Canonball“-Rekord von Italien
15.04.2020
Am 1. Mai 1955 um 7.22 Uhr erhält Stirling Moss in seinem Silberpfeil das Startzeichen für eines der damals härtesten Straßenrennen der Welt. Der Brite schafft in seinem Mercedes-Benz 300 SLR (W 196 S) die genau 1597 Kilometern Meilen durch Italien in 10 Stunden, 7 Minuten und 48 Sekunden. Niemand war seitdem schneller. Stirling Moss starb am 13. April in Mayfair, London, im Alter von 90 Jahren.
Weiterlesen
90 Jahre Scuderia im Ferrari-Museum
13.06.2019
Die Scuderia Ferrari, der Rennstall mit den meisten Formel-1-Siegen, feiert 2019 ihren 90. Geburtstag. Das Ferrari-Museum in Maranello richtet aus diesem Anlass die „90 anni“ aus. Zu sehen sind eine Reihe Autos – vom Alfa Romeo 8C 2300 Spider, bei dem 1932 in Le Mans erstmals das Cavallino Rampante auf der Karosserie prangte, bis hin zum Einsitzer SF71H, mit dem noch im vergangenen Jahr Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen ihre Rennen fuhren.
Weiterlesen