Straßenbahn - Aktuelle Meldungen

Corona-Pandemie halbiert Fahrgastzahl im Fernverkehr mit Bus und Bahn
08.04.2021
Die Corona-Pandemie hat auch den öffentlichen Personenverkehr schwer gebeutelt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren im Linienfernverkehr mit Bussen und Bahnen nur etwa halb so viele Fahrgäste unterwegs wie im Vorkrisenjahr 2019. So sank das Fahrgastaufkommen insgesamt mit 88 Millionen Personen um 49 Prozent. Im Eisenbahn-Fernverkehr reisten mit 82 Millionen Fahrgästen 46 Prozent weniger Menschen, im Linienverkehr mit Fernbussen ging die Fahrgastzahl sogar um 71 Prozent auf 6,1 Millionen zurück.
Weiterlesen
24 Skoda-Straßenbahnen für drei brandenburgische Städte
17.02.2021
Skoda Transportation hat einen Großauftrag aus Brandenburg. Drei Städte des Bundeslandes haben beim tschechischen Hersteller gemeinsam Straßenbahnen bestellt. Skoda liefert 24 Fahrzeuge nach Frankfurt/Oder, Brandenburg an der Havel und Cottbus. Der Auftrag sieht die Option auf 21 weitere Straßenbahnen vor und hat ein Gesamtvolumen von rund 110 Millionen Euro. Die Ausschreibung der drei Städte erfolgte europaweit. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Die wundersamen Nebel von Berlin killen auch Corona
18.12.2020
In der gegenwärtigen Pandemie setzen Gesundheitsämter und politische Autoritäten auf Kontaktvermeidung und Abstandsregeln. Welche Rolle durch Viren kontaminierte Oberflächen bei der Verbreitung der Infektion spielen, ist noch wenig erforscht. Klar ist nur, dass erhöhte Hygiene-Anstrengungen in allen Lebensbereichen ratsam sind. Der Berliner Hans Land und sein Geschäftspartner Raphael Rotstein haben nun ein Desinfektions-Verfahren entwickelt, mit dem die Keimlast in Fahrzeug-Innenräumen nachhaltig reduziert werden kann. Zunächst stehen dabei hauptsächlich Pkw im Fokus, aber die Anwendung ist auch in Klein-, Linien- und Reisebussen denkbar, ebenso in den Fahrgasträumen von Straßenbahnen und anderen Schienenfahrzeugen.
Weiterlesen
Fahrgastzahlen im Nah- und Fernverkehr deutlich gesunken
28.10.2020
Das Fahrgastaufkommen im Fernverkehr mit Bussen und Bahnen ist im ersten Halbjahr um fast die Hälfte gesunken. Bedingt durch die Corona-Pandemie ging die Nutzerzahl mit 45 Millionen Personen um 46 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurück. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, zählte der Eisenbahn-Fernverkehr 41 Millionen Fahrgäste (minus 43 Prozent). Noch drastischer sah es im Linienverkehr mit Fernbussen aus: Dort sank die Fahrgastzahl um zwei Drittel (-67 %) auf 3,5 Millionen.
Weiterlesen
GMC Hummer EV: Der sanfte Riese
21.10.2020
Seine Herkunft ist militärisch, doch er ist längst zum Lifestyle-Accessoire unter den Geländewagen aus dem Hause GM mutiert: Die Rede ist vom Hummer, der jetzt unter als GMC Hummer EV wieder auf den Markt zurückkehrt. Vor zehn Jahren hatte General Motors die Marke abgewickelt, weil sie nicht mehr in die Zeit passte. Diese Scharte will man nun mit einem vollelektrischen Antrieb auswetzen. Das erste neue Modell von Hummer, nunmehr unter dem Dach der einstigen Schwestermarke GMC, ist ein viertüriger Pritschenwagen mit der unspektakulären Modellbezeichnung EV.
Weiterlesen
Die ersten beiden Volvo 7900 EA in Deutschland
15.09.2020
Die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) setzt künftig zwei vollelektrische Gelenkbusse von Volvo ein. Die beiden 18,5 Meter langen 7900 EA sind die ersten Elektro-Gelenkbusse der Marke, die in Deutschland in Betrieb genommen worden sind. Der Volvo 7900 EA besitzt einen Doppelmotor mit einer Leistung von 540 PS (397 kW), der im Heck nach links versetzt angeordnet und mit einem Zwei-Gang-Getriebe verbunden ist. Die Beförderungskapazitärt liegt bei bis zu 150 Personen. An der mittleren Einstiegstür erleichtert eine ausklappbare Rampe den Einstieg für Rollstuhlfahrer, Senioren oder Eltern mit Kinderwagen.
Weiterlesen
BYD liefert seinen ersten Elektrobus nach Deutschland
07.08.2020
BYD hat erstmals einen Auftrag aus Deutschland erhalten. Die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen (BOGESTRA) und die Straßenbahn Herne-Castrop-Rauxel (HCR) haben gemeinsam 22 Busse vom Typ e-Bus bei dem chinesischen Hersteller bestellt. Das erste Fahrzeug wurde heute in Gelsenkirchen übergeben. Es ist zwölf Meter lang, kann 80 Fahrgäste befördern und hat eine Reichweite von rund 200 Kilometern.
Weiterlesen
Filter für Fahrzeuge ohne Keime und Viren
15.07.2020
Webasto, ein Spezialunternehmen für Heiz- und Kühllösungen in Fahrzeugen, bietet ab sofort Hepa-Luftfiltersysteme für die schnelle und einfache Nachrüstung an. Die Filtersysteme „HFT 300“ und „HFT 600“ können in alle Fahrzeuginnenräume, zum Beispiel in Krankenwagen, Busse und Straßenbahnen, eingebaut werden. Sie reinigen pro Minute fünf bzw. zehn Kubikmeter Luft von Partikeln kleiner 0,3 Mikrometer, wie beispielsweise lungengängige Viren, Bakterien, Aerosole oder Stäube. Der Reinigungsgrad entspricht 99,995 Prozent. Die Systeme sind ab August in Europa über das Webasto.Händlernetzwerk erhältlich.
Weiterlesen
Das Corona-Virus frisst die reine Lehre
05.05.2020
Wo gehobelt wird, da fallen bekanntlich Späne. Wo weniger gehobelt wird, fallen entsprechend weniger. Sollte man meinen. Doch das Corona-Virus scheint sich um die alte Volksweisheit nicht zu scheren. Das mit dem nahezu weltweit verordneten Lockdown verbundene geringere Verkehrsaufkommen mit dem damit einhergehenden Minimalausstoß schädlicher Abgase aus den Auspuffrohren müsste doch eigentlich überall für kristallklare Atemluft sorgen. Tut es aber nicht, womit bislang gern ins Feld geführte Argumente gegen Autos im Allgemeinen und den Dieselantrieb im Besonderen plötzlich die Schlagkraft verloren geht.
Weiterlesen
Noch ist das Auto das meist genutzte Verkehrsmittel in der Stadt
04.03.2020
Die unterschiedlichen Erwartungen zwischen Auto- und Radfahrern, Fußgängern und ÖPNV-Nutzern zeigen: Ohne gegenseitige Rücksichtnahme und Verzicht kann ein Mobilitätswandel in den Städten nicht funktionieren. Der ADAC wollte wissen, wie es um die Bereitschaft der einzelnen Verkehrsteilnehmergruppen steht, auf bislang als selbstverständlich angesehene Rechte zu verzichten, zu teilen und auf die Bedürfnisse anderer einzugehen. In einer Online-Umfrage hat der Automobilclub 2000 Bewohner in den 40 deutschen Städten ab 200.000 Einwohnern zur Mobilität befragt.
Weiterlesen
Die Schweiz schickt Fracht unter die Erde
28.02.2020
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat es nicht leicht mit seiner Kernaufgabe, den Verkehr der Republik zukunftsfest zu gestalten. Die Maut kommt nicht, wird aber trotzdem viele Millionen kosten. Und viele Städte stehen vor dem Kollaps. Deshalb, so seine Idee, sollte Fracht in Zukunft mit U-Bahnen transportiert und in Verteilzentren gelagert und von dort aus verteilt werden. Die Idee hat allerdings einen Nachteil. Längst nicht alle Städte haben ein passendes Bahnnetz, um die zusätzlichen Aufgaben bewältigen zu können.
Weiterlesen
Smarte Mobilität ohne eigenes Auto
29.01.2020
Die Zukunft der Mobilität hat schon in der Vergangenheit Visionäre bewegt. Damals sprach man zwar in der Regel noch nicht von Mobilität, sondern von Fortbewegung, aber der Blick richtete sich immer auch nach vorn. Heute ist ein wesentlicher Bestandteil zukunftsorientierter Mobilitätskonzepte, dass nicht mehr der Besitz eines eigenen Fahrzeugs die Voraussetzung dafür ist, um von A nach B zu kommen. Vielmehr soll künftige Mobilität als Dienstleistung öffentliche und private Verkehrsangebote miteinander kombinieren: Menschen nutzen bedarfsgerecht das jeweils passende Transportmittel, wenn es benötigt wird. Mobilität wird so individueller und smarter, im besten Fall stressfreier sowie insgesamt sogar umweltverträglicher. Und das eben ohne privaten Besitz als Grundlage für das Fortkommen.
Weiterlesen
12