Svartpilen - Aktuelle Meldungen

Husqvarna 701 Vit- und Svartpilen gaben nur ein kurzes Gastspiel
12.02.2021
Konzernmutter KTM hat die Produktion der Husqvarna 701 Vit- und Svartpilen auslaufen lassen, wie eine Markensprecherin bestätigte. Die beiden Motorräder verschwinden damit bereits nach nur rund zweieinhalb Jahren wieder vom Markt. „Weißer“ (Vit-) und „Schwarzer Pfeil“ (Svartpilen) setzten auf den 75 PS starken Einzylinder der KTM 690 Duke und fielen vor allem durch ihr Design auf. Das lockte aber offenbar nicht genug Käufer. Zudem hatte es zuletzt über alle Baujahre hinweg Probleme mit undichten Tanks gegeben.
Weiterlesen
Husqvarna drängt in die 125er-Klasse
05.02.2021
Die KTM 125 Duke ist seit Jahren das erfolgreichste Leichtkraftrad in Deutschland. Da lag es nahe, der Konzerntochter Husqvarna ebenfalls den Weg in das boomende 125er-Segment zu ebnen. Das Ergebnis ist die Svartpilen 125, die das prägnante Design ihrer größeren Schwestern eins zu eins in die kleine Klasse transportiert.
Weiterlesen
Husqvarna schickt die Svartpilen 701 hinterher
23.04.2019
Klares Design, ein minimalistischer Rahmen und ein Dampfhammer-Einzylinder sowie geringes Gewicht: Husqvarna schickt nach der etwas sportlicher orientierten Vit- nun auch die Svartpilen 701 mit breitem Lenker und aufrechterer Sitzposition auf die Straße. Die KTM-Tochter zitiert für das neue Modell gerne die Flattrack-Szene. Wie die Vitpilen (weißer Pfeil) wird auch die Svartpilen (schwarzer Pfeil) vom 693 Kubikzentimeter großen Motor der KTM Duke 690 angetrieben. Er liefert per Ride-by-Wire-Technologie 75 PS (55 kW) bei 8500 Umdrehungen in der Minute und ein Drehmomentmaximum von 72 Newtonmetern bei 6750 Touren.
Weiterlesen