Technologie & Verkehr - Aktuelle Meldungen

Wasser marsch für den Schwerlastverkehr!
29.11.2020
Die EU-Kommission, Parlament und europäischer Rat haben die Hersteller von Nutzfahrzeugen ins Visier genommen und strenge Abgasvorschriften erarbeitet: Im Jahr 2025 müssen die CO2-Emissionen der Flotte um 15 Prozent gegenüber dem Referenzjahr 2019 gesenkt werden, und bis 2030 steht eine Reduzierung um insgesamt 30 Prozent gegenüber dem Referenzjahr im Aufgabenheft der Hersteller. Werden diese Ziele verfehlt, drohen den Unternehmen empfindliche Strafzahlungen.
Weiterlesen
Flugverkehr geht bei CO2-neutralen Kraftstoffen voran
29.11.2020
Heute um 8.10 Uhr startete in Frankfurt zum ersten Mal ein Frachtflugzeug zu einem Langstreckenflug mit nachhaltig hergestelltem Treibstoff. Ermöglicht wurde der Flug der Boeing 777 mit synthetischen Kerosin in einer Kooperation zwischen dem Logistikunternehmen DB Schenker und der Lufthansa Cargo. Der als „Sustainable Aviation Fuel (SAF)“ bezeichnete Kraftstoff wird derzeit hauptsächlich aus Biomasse hergestellt. Künftig werden weitere regenerative Kraftstoffe, zum Beispiel hergestellt im Power-to-Liquid-Verfahren (PtL) aus regenerativem Strom, Wasser und CO2, verfügbar sein.
Weiterlesen
Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger
23.11.2020
Laut Kraftfahrt-Bundesamt ist mit knapp über 610.000 Zulassungen zwischen Januar und September 2020 der Anteil von Pkw mit reinem Dieselantrieb inzwischen auf 30 Prozent gesunken. Neben gezielter Diskreditierung in der Folge des Dieselskandals und drohenden Fahrverboten liegt es vermutlich auch daran, dass für alle Neuzulassungen ab 2021 die Abgasnorm Euro 6d verpflichtend wird. Tatsache ist, dass immer mehr Hersteller Dieselmodelle aus dem Programm genommen haben. Ist der Diesel auf dem Rückzug?
Weiterlesen
Skoda arbeitet mit Studenten an der Kolonnenfahrt
19.11.2020
Gemeinsam mit der Technischen Universität Ostrava arbeitet Skoda an Technologien für automatisierte Kolonnenfahrten. Auf dem Campus der TU laufen bereits Erprobungsfahrten mit zwei entsprechend konfigurierten Superb iV.
Weiterlesen
Software blendet bis zu 90 Prozent der Straßengeräusche aus
06.11.2020
Bei Kopfhörern ist „Noice Cancelling“ schon fast Standard. Jetzt folgt die Technologie auch im Auto. Die israelische Firma Silentium hat ein Verfahren entwickelt, mit dem bis zu 90 Prozent der Straßengeräusche unterdrückt werden können. Das Ganze funktioniert ohne schwere und teure Dämm-Materialien, sondern durch modernste Software. Bis zu sechs Schwingungsaufnehmer am Chassis des Autos nehmen die Geräusche von Verkehr und Straße wahr und leiten sie an das Steuerelement weiter. In dem sitzt die „Active Acoustics“-Software von Silentium, die diese Geräusche mit Antischall unterdrückt.
Weiterlesen
Bosch entwickelt ersten voll integrierten Splitscreen für Motorräder
05.11.2020
Bosch hat ein frei programmierbares, voll integriertes Display für Motorräder entwickelt, das per Splitscreen gleichzeitig fahrzeugrelevante Informationen wie die Geschwindigkeit und App-Inhalte vom Smartphone anzeigen kann. Zusätzlich lassen sich mit der Smartphone-Integrationslösung „mySPIN“ weitere nützliche Services übertragen. Erstmals zum Einsatz kommt das 10,25 Zoll große TFT-Display noch in diesem Jahr bei BMW. Ducati wird My Spin für ein neues vernetztes 6,5-Zoll-Display von Bosch ohne Splitscreenfunktion nutzen. 2021 folgt Kawasaki.
Weiterlesen
Dekra testet vernetztes Fahren in China
04.11.2020
Dekra geht mit dem chinesischen Zhejiang Intelligent Connected Vehicle Innovation Center ein Joint Venture zur Erprobung automatisierten und vernetzten Fahrens ein. Im ostchinesischen Deqing soll ein entsprechender Teststandort ausgebaut werden. Den Schwerpunkt bildet die drahtlose C-V2X-Kommunikation zwischen Fahrzeug und Umwelt (cellular vehicle-to-everything). Dekra unterhält bereits am Lausitzring in Klettwitz ein Testzentrum für automatisiertes und vernetztes Fahren sowie im spanischen Malaga. (ampnet/jri)
Weiterlesen
40 Jahre Audi Quattro: Eine elektrisierende Idee
03.11.2020
Ferdinand Piëch, der damalige Entwicklungs-Chef bei Audi, erkannte die strategische Stärke der Allrad-Technik und ließ „unter der Hand“ einen Audi 80 mit Vierradantrieb aufbauen. Bestückt mit Sommerreifen wurde der Wagen mit dem damaligen VW-Vertriebschef Werner P. Schmidt auf die verschneite Turracher Höhe geschickt. Er war überrascht, fragte natürlich sofort nach der geplanten Stückzahl. Man dachte an den Bau von 400 Autos. Und Schmidt zeigte sich erschrocken: „Wem um Himmels willen, soll ich denn 400 von den Dingern verkaufen?“ Vom Ur-Quattro wurden dann nicht 400, sondern 11.452 Stück verkauft.
Weiterlesen
 Fraunhofer Solution Days 2020: Was treibt uns morgen an?
01.11.2020
„Es ist keine Frage ob die Elektromobilität kommt, es ist die Frage wie genau sie kommt und in welcher Ausprägung.“ Dies ist die Kernaussage von Felix Horch, Wissenschaftler bei der Fraunhofer Gesellschaft in Bremen. Denn so pflegeleicht, ausgereift und nach einigen Anläufen auch sehr sauber moderne Verbrennungsmotoren sind, CO2 pusten sie nach der Zündung des Treibstoff-Luft-Gemischs in den Brennräumen allesamt in die Umwelt. Und damit sägen wir an dem Ast, auf dem wir sitzen, so der Forscher.
Weiterlesen
Seat testet Reishülsen in Rohstoff für Fahrzeugteile
01.11.2020
Seat testet im Rahmen eines Pilotprojekts den Einsatz von Reishülsen als Rohstoff für Fahrzeugteile. Untersucht wird ein Material, das aus den besteht. Mit dieser Mischung könnten in Zukunft Fahrzeugteile gefertigt werden, die bislang rein aus Kunststoffen bestehen. Dazu gehören beispielsweise Teile der Heckklappe, der doppelte Ladeboden oder der Dachhimmel. Äußerlich lassen sich die neuen Fahrzeugteile nicht von den konventionellen unterscheiden. Sie wiegen allerdings deutlich weniger. (ampnet/Sm)
Weiterlesen
Fraunhofer Solution Days: Die Welt von morgen wird eine Wasserstoffwelt
31.10.2020
Ins All zu fliegen wird so normal wie in ein Flugzeug zu steigen. Autonom fliegende Personentransporter für zwei Passagiere werden zum Alltag gehören. Und auch der Individualverkehr ändert sich erheblich. Weil wir nicht immer ein eigenes Auto brauchen, gewinnen wir Zeit und Raum, den wir für andere Dinge nutzen können, so die Botschaft des Direktors des Fraunhofer Instituts für Technology in Euskirchen, Michael Lauster. In seiner Key-Note-Rede zur Eröffnung der Fraunhofer Solution Days 2020, die zum ersten Mal als Video-Kongress über das Internet zu verfolgen waren, skizzierte der Wissenschaftler die Rahmenbedingungen und Inhalte der Mobilität von morgen.
Weiterlesen
ZDK: E-Fuels und Wasserstoff könnten CO2-Bilanz schnell verbessern
30.10.2020
Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) macht sich für alternative Kraftstoffe stark. Wasserstoff und synthetische Kraftstoffe, so genannte E-Fuels, könnten sehr schnell dazu beitragen, die CO2-Bilanz zu verbessern. Deshalb fordert der Verband das Bundesumweltministerium dazu auf, den Referentenentwurf der nationalen Umsetzung der europäischen Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED II) nachzubessern. „Zur Verbesserung der CO2-Bilanz gilt es, alle möglichen Maßnahmen und Minderungspotenziale auszuschöpfen“, so ZDK-Vizepräsident Thomas Peckruhn. „Dazu gehört Wasserstoff genauso wie die E-Fuels.“
Weiterlesen