Volkswagen - Aktuelle Meldungen

T-Roc Cabriolet „Edition Blue“: Erster VW mit Mattlack
15.09.2021 - Mit dem T-Roc Cabriolet R-Line „Edition Blue“ bietet VW erstmals ein Fahrzeug mit Mattlack an. Das Sondermodell in mattem Ravennablau ist auf 800 durchnummierierte Exemplare limitiert. Basis ist der R-Line mit 150 PS (110 kW) und Sieben-G-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, der mit zwei verschiedenen Ausstattungspaketen vorkonfiguriert ist. Die Fahrzeuge sind nicht ab Werk bestellbar, sondern stehen zu Preisen ab 42.565 bei ausgewählten Händlern und bieten einen Kundenvorteil von bis zu 2350 Euro.
Weiterlesen
VW treibt die Einheitszelle voran
13.09.2021 - Volkswagen hat heute in Salzgitter ein Labor zur Forschung und Entwicklung von eigenen Batteriezellen eröffnet. In insgesamt vier Laboren werden künftig rund 250 Mitarbeiter in den Bereichen Zellentwicklung, Analytik und Tests forschen. Volkswagen investiert rund 70 Millionen Euro in die Anlagen. Ab 2025 soll die VW-Einheitszelle für Elektroautos in Salzgitter vom Band laufen, die die Batteriekosten um bis zu 50 Prozent senken soll.
Weiterlesen
VW bietet regelmäßig Updates für die ID-Flotte
13.09.2021 - Volkswagen wird ab sofort alle ID- Modelle regelmäßig per Mobilfunk mit Software-Aktualisierungen versorgen. Bisher standen die Over-the-Air-Updates in der Testphase nur Kunden im so genannten „ID. First Movers Club“ zur Verfügung. Die aktuelle „ID. Software 2.3“ bietet neue Funktionen und optimiert bestehende. Mit der Vernetzung der gesamten ID-Fahrzeugflotte schafft VW die Basis für neue kundenorientierte Geschäftsmodelle.
Weiterlesen
Vorschau: Vier Neuheiten und zwei kleine Heißsporne
10.09.2021 - In der nächsten Woche stehen mehrere Fahrzeugpräsentationen an. BMW stellt seine beiden neuen Elektromodelle i4 und iX vor, bei Citroën ist ein neuer Kleinwagen in der Planung. Das junge deutsche Unternehmen Electric Brands will im Sommer nächsten Jahres sein modulares Vielzweckfahrzeug X-Bus auf den Markt bringen. Wir schauen uns den Prototyp näher an.
Weiterlesen
IAA 2021: Ford sieht sich in München am richtigen Platz
10.09.2021 - Die Internationale Automobilausstellung in München, bei der mehr Fahrräder gezeigt werden als Automobile, hat auch ihre Fans. Dazu gehört Ford. Obwohl die Mehrheit der Industrie in diesem Jahr die Messe in München aus ihrem Kalender gestrichen hat, sagt Ford-Deutschlandchef Gunnar Herrmann: „Wir sind hier genau richtig, weil wir neue Ideen haben, weil auch wir neue Wege gehen und weil auch wir die Mobilität von heute und die Zukunft aktiv mitgestalten und darüber sprechen und diskutieren wollen.“
Weiterlesen
„Eurostars“ treffen sich auf der IAA
08.09.2021 - Das Branchenmagazin „Automotive News Europe“ hat Opel-Designchef Mark Adams und 16 weitere Entscheider in der Automobilindustrie zu den „Eurostars 2021“ ernannt. Die Preisträger trafen sich am gestrigen Abend zu einem festlichen Dinner und privaten Meinungsaustausch am Rande der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in München.
Weiterlesen
IAA 2021: Smart hat Größeres vor
07.09.2021 - Mit dem Concept #1 erfindet sich Smart knapp ein Vierteljahrhundert nach dem Debüt des ersten Modells neu. Die Studie auf der IAA Mobility (–12.9.2021) gibt konkreten Ausblick auf ein neues Serienmodell unter Ägide des Joint Ventures von Mercedes-Benz mit dem chinesischen Geely-Konzern. Mit einer Länge von 4,29 Meter, einer Breite von 1,91 Meter und einer Höhe von 1,70 Meter sprengt der Concept #1 das bisherige Maß und erreicht die Größe eines B-Segment-Fahrzeugs. Auch die Formensprache weicht deutlich vom bisherigen Smart-Look ab. Eine klassische Fronthaube und die schwebende C-Säule akzentuieren die rundlich-organisch geformte Karosserie.
Weiterlesen
IAA 2021: Volkswagen bringt 2025 einen kleinen ID
06.09.2021 - Mit dem ID Life stellt Volkswagen auf der IAA Mobility (7.–12.9.2021) in München ein Einstiegs-Elektroauto vor. Die Studie ist klarer und kantiger gezeichnet als die bisherigen Modelle und geht eher Richtung Honda e. Die Serienversion des Kleinwagens soll 2025 zu einem Grundpreis von etwa 20.000 Euro auf den Markt kommen. Ob es dann wie beim Konzeptfahrzeug bei einer Leistung von 172 kW (234 PS), also mehr als beim ID 3, bleibt, ist aber wohl fraglich. Auch das abnehmbare Dach aus Luftkammer-Textil dürfte es wohl nicht in die Serie schaffen. Für den Life gibt VW bei 57 kWh Batteriekapazität eine Reichweite von rund 400 Kilometern an.
Weiterlesen
IAA 2021 VW Konzernabend: Früher war mehr Lametta
06.09.2021 - Der Kontrast hätte kaum kleiner sein können. Draußen vor dem Veranstaltungsort des traditionellen IAA-Konzernabend von VW demonstriert Greenpeace mit einer kleinen, friedlichen Schar plus Transparent für mehr Klimaschutz. Drinnen entwirft VW-Vorstandschef Herbert Diess mit Bryan Salesky, Gründer und CEO seines Entwicklungspartners Argo AI aus Pittsburgh, mit dem er das erste selbstfahrende Roboter-Auto ID Buzz AD auf die Räder stellt, Zukunftsszenarien des autonomen Fahrens, in denen Autos in friedlicher Eintracht mit Fußgängern und Radfahrern und sonstigen Verkehrsteilnehmern harmonieren. Und während sich die in Elektro-Shuttle vorfahrenden Journalisten noch fragten, warum die Umweltschutzorganisation ausgerechnet dem Treiber der batterieelektrischen Mobilität in Deutschland an den Karren fahren will, ließ sich der umtriebige VW-Lenker nicht lange bitten, auch den Greenpeace-Leuten Rede und Antwort zu stehen.
Weiterlesen
Diese Autos stehen auf der IAA in München
05.09.2021 - Sie findet statt, allen Unkenrufen zum Trotz. Doch die Internationale Automobil-Ausstellung folgt heuer einem anderen Konzept. Sie zieht von Frankfurt nach München um, nennt sich „IAA Mobilty“ – und verteilt sich auf verschiedene Standorte. Und noch eines setzt sie von anderen Messen ab: In der Weißwurst-Metropole dreht sich fast alles um Elektroautos, die nach wie vor den deutlich kleineren Teil der Verkäufe ausmachen. Wir haben die wichtigsten Debüts zusammengestellt.
Weiterlesen
Heute gibt es mehr Auto fürs Geld
02.09.2021 - Neuwagen kaufen? Viel zu teuer! Kein Wunder, dass seit Jahren rund zwei Drittel aller in Deutschland gehandelten Pkws Gebrauchtwagen sind. Der Grund ist einfach: Die Preise für Neuwagen steigen schon seit Jahrzehnten kräftig an. Nicht nur gefühlt, sondern tatsächlich. Der erste VW Golf kostete 1974 als günstigste Version knapp 8000 Mark. Nach aktueller Kaufkraft sind das ungefähr 11.000 Euro. Dafür gibt’s heute nicht mal einen neuen VW Polo.
Weiterlesen
Cupra Born kommt im November auf den Markt
02.09.2021 - Mit dem Born bringt Cupra im November sein erstes vollelektrisches Auto auf den Markt. Zunächst gibt es ihn mit dem bekannten 150-kW-Motor (204 PS) von Volkswagen und einer Akkukapazität von 58 Kilowattstunden. Cupra verspricht eine Reichweite von rund 420 Kilometern. Bei 100 kW Ladeleistung soll die Batterie in etwas über einer halben Stunde von fünf auf 80 Prozent aufgeladen werden können.
Weiterlesen