Volkswagen - Aktuelle Meldungen

Vorschau: Von tschechischen Bestellern und Wohnmobilen im Winterschlaf
26.11.2021 - Skoda hat seine mittlere SUV-Baureihe Karoq aufgefrischt und zeigt in der kommenden Woche in einer digitalen Präsentation die ersten Bilder. Das meistverkaufte SUV der Tschechen in 2020 und im ersten Halbjahr 2021 rangiert auf der hausinternen Bestsellerliste gleich hinter dem Octavia.
Weiterlesen
Chevrolet Bolt EV: Update soll Brandgefahr bannen
25.11.2021 - Er sollte die Vorzüge eines Elektroautos bündeln: Kompakt, um leicht einen Parkplatz zu finden und bequem zu laden. Doch was GM den Eignern des Chevrolet Bolt EV im September 2021 auferlegt hat, führt die Idee eines Stadtautos ad absurdum: Nach einer Serie von Bränden hat der Hersteller seine Kunden aufgefordert, beim Parken 15 Meter Abstand zu anderen Autos zu halten, nicht in Gebäuden zu parken, die Batterie nur bis auf 90 Prozent Kapazität zu laden und das Auto unterhalb einer Restreichweite von 113 Kilometern nicht mehr zu bewegen.
Weiterlesen
Los Angeles 2021: In die Enge getrieben
23.11.2021 - Es war seit Corona die erste Automesse herkömmlichen Zuschnitts in den USA, und es wurde teils gefeiert wie in alten Zeiten. Nordamerikas Jaguar-Land-Rover-Chef Joe Eberhardt legte auf seiner Party gar eine schmerzhafte Bruchlandung hin – auf den Schultern des Rappers Wyclef Jean. Dem Vernehmen nach soll es dem Manager wieder ganz gut gehen.
Weiterlesen
Der VW ID 5 geht in den Vorverkauf
22.11.2021 - Volkswagen öffnet die Bestellbücher für den ID 5. Das trotz vier Türen neu modisch SUV-Coupé genannte Elektroauto ist zu Einstiegspreis von 46.515 Euro erhältlich und ist vom ID 4 abgeleitet. Zum Vorverkaufsstart sind die Versionen Pro und der Pro Performance mit 128 kW (174 PS) bzw. 150 kW (204 PS) sowie der allradgetriebene GTX mit 220 kW (299 PS) erhältlich. Die Normreichweiten liegen zwischen bis zu 490 und bis zu 520 Kilometern. Die Batterie hat in allen drei Fahrzeugen eine Nettokapazität von 77 Kilowattstunden. (aum)
Weiterlesen
Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung
21.11.2021 - Wenn Modellnamen für eine ganz bestimmte Eigenschaft stehen sollen, dann haben die Marketing-Experten von Skoda dem Enyaq iV eine hohe Hypothek mit auf den Weg gegeben. „Enya“ steht im Gälischen für „Quell des Lebens“ – und das in einer dem Automobil nicht gerade freundlich gesinnten Gegenwart.
Weiterlesen
Los Angeles 2021: Der Kia Concept EV9 öffnet sich der Natur
19.11.2021 - Auch bei Volkswagen steht so ein Auto auf Basis der MEB-Architektur zur Diskussion, die Designstudien sind weit fortgeschritten. Doch jetzt sind die Koreaner wieder einmal schneller: Der Kia Concept EV9, den die Koreaner auf der Los Angeles Auto Show (–28.11.2021) zeigen, ist ein sehr deutlicher Verweis auf ein Serienmodell, das schon 2023 bei den Händlern stehen könnte. Stilistisch nimmt das EV9 Concept Elemente des kompakteren EV6 auf, ist aber deutlich kantiger gezeichnet.
Weiterlesen
Wenn ein Rennwagen von einem Fahrrad überholt wird...
18.11.2021 - Das Porsche-Museum kommt mit der Sonderausstellung „The Porsche Success Story at Le Mans” in die Autostadt, der Kommunikationsplattform des Volkswagen-Konzerns in Wolfsburg. Ab dem 26. November bis voraussichtliche Ende Januar 2022 präsentieren die Stuttgarter vier Boliden aus sieben Jahrzehnten Renngeschichte bei den legendären 24 Stunden von Le Mans.
Weiterlesen
Der Skoda Slavia soll für weiteres Wachstum in Indien sorgen
18.11.2021 - Skoda hat heute in Indien den Slavia präsentiert. Die 4,54 Meter lange Stufenhecklimousine ist das zweite eigenständige Modell nach dem SUV Kushaq vom März, das speziell für den Subkontinent entwickelt worden ist. Skoda hat dort die Federführung für alle Aktivitäten des Volkswagen-Konzerns und strebt in den nächsten Jahren einen Jahresabsatz von 1,5 Millionen Autos sowie fünf Prozent Marktanteil an. Erklärtes Ziel der Marke: Sie will in dem Land stärkster europäischer Hersteller werden. In der Produktion in Indien hat Skoda einen Lokalisierungsgrad von rund 95 Prozent erreicht.
Weiterlesen
Vorstellung VW T-Roc: Fit für die nächste Million
16.11.2021 - Der VW T-Roc ist eine dieser typischen VW-Erfolgsgeschichten: 2017 ohne Vorgänger im Segment später als die meisten Wettbewerber gestartet, rollt der Wagen das Feld der kompakten SUV binnen kurzer Zeit von hinten auf. Mit mehr als eine Million Verkäufen in den letzten vier Jahren, 180.000 davon in Deutschland, hat sich der Crossover, seit Ende 2019 um die sportliche R-Variante und im Frühjahr 2020 um ein Cabrio erweitert, inzwischen zur festen Größe im Wolfsburger Modellprogramm entwickelt. Entsprechend behutsam fielen zur Modell-Halbzeit die Veränderungen aus. Die neue Preisliste beginnt ab 23.495 Euro, das Cabrio ist knapp 3000 Euro teurer.
Weiterlesen
Christian Dahlheim übernimmt Vorstandsvorsitz bei VWFS
12.11.2021 - Dr. Christian Dahlheim, Vertriebsleiter des VW-Konzerns, wird zum 1. Februar Vorstandsvorsitzender von Volkswagen Financial Services. Er löst Lars Henner Santelmann ab, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt, um sich künftig Aufgaben im Umwelt- und Naturschutzbereich zu widmen.
Weiterlesen
Neuer VW Tiguan Allspace ab sofort im Handel
11.11.2021 - Ab sofort steht der überarbeitete Tiguan Allspace beim Händler. Bei der Langversion des meistverkauften SUV-Modells von VW können die Kunden zwischen fünf Motoren, Front- oder Allradantrieb und den drei Ausstattungslinien Life, Elegance und R-Line wählen. Die Preise für Tiguan Allspace beginnen mit dem 150 PS (110 kW) starken 1,5-Liter-TSI-Benziner und 6-Gang-Schaltgetriebe ab 36.900 Euro.
Weiterlesen
Wortklauberei (25): Staatenlos
11.11.2021 - Es ist das Los vieler Staaten, dass sie von Politikern geführt werden, die über die Landesliste und mit dem Auftrag ihres Regierungschefs ein Amt ausfüllen. Da geraten überall in der Welt Minister in die Versuchung, den Menschen die Lösung der Probleme durch einfache und für jeden plausible Schritte zu versprechen. Die einen wollen Tempolimit, die anderen wollen den Verbrennungsmotor verbieten und damit den Klima-Belzebub austreiben – so gerade gestern geschehen auf der Umweltkonferenz in Glasgow: 31 Staaten und Unternehmen unterschreiben, den Verbrenner bis 2040 zu vertreiben – und alle jubeln. Endlich ein Erfolg für die Straße.
Weiterlesen