Rekord - Aktuelle Meldungen

Fahrbericht Skoda Scala G-Tec: Mit Erdgas einfach sauberer
13.07.2020
Die Zeiten sind hart für die CNG-Modelle der Hersteller, jener überschaubaren Gruppe von Automobilen, die von CNG (Compressed Natural Gas), also Erdgas, angetrieben werden. Dank niedrigerer Besteuerung kostet ein Kilogramm CNG an den Zapfsäulen in Deutschland aktuell zwischen 1,12 und 1,15 Euro. Eine Weile zumindest lag der Benzinpreis teilweise darunter. Dafür ist die Energiedichte von Erdgas höher als die von Benzin, zumindest wenn es das höherwertige H-CNG ist (H für High Energie). Tankt der Fahrer L-CNG (L für Low) verbraucht der Motor wegen der geringeren Energiedichte des Kraftstoffs mehr, die Reichweite sinkt und die Tankstopps häufen sich.
Weiterlesen
Der Renault Zoe ist der Deutschen liebster Stromer
10.07.2020
In den vergangenen Wochen hat die Nachfrage nach Elektroautos stark zugenommen. Verkaufstärkstes Modell auf dem deutschen Markt bleibt der Renault Zoe. Er kam im Juni auf 1448 Neuzulassungen. Der Marktanteil beträgt 17,8 Prozent. Im ersten Halbjahr 2020 kletterten die Zoe-Verkäufe in Deutschland um rund 27 Prozent. 7066 Fahrzeuge sind über 1500 mehr als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres.
Weiterlesen
Honda holt Frontantrieb-Rundenrekord in Suzuka
09.07.2020
Honda hat mit der Limited Edition des Civic Type R auf der Rennstrecke in Suzuka einen neuen Rundenrekord für Fahrzeuge mit Frontantrieb aufgestellt. In 2:23,993 Minuten brachte der Type R mit Leichtbau-Komponenten, Modifikationen an Fahrwerk und Lenkung sowie einem reduzierten, fahrerorientierten Interieur 5,8 Kilometer Strecke hinter sich. Der Civic Type R Limited Edition kommt so in den Handel.
Weiterlesen
Bisher doppelt so viele E-Auto-Zulassungen
09.07.2020
Im Juni haben sich die Neuzulassungen von Elektro-Pkw laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) mit einem Zuwachs um 118 Prozent auf 18.897 Fahrzeuge stark gesteigert. Der Anteil am Gesamtmarkt stieg damit auf 8,6 Prozent. Im ersten Halbjahr 2020 haben sich die Anmeldungen damit trotz der Corona-Krise auf 93.682 Elektroautos nahezu verdoppelt (+96 Prozent).
Weiterlesen
Im Rückspiegel: Der Kadett Impuls I – Elektroantrieb vor 30 Jahren
07.07.2020
Eine rein batterieelektrische Reichweite von 337 Kilometern, Null auf 100 km/h in 8,1 Sekunden, ein 50-kWh-Akku, der sich in 30 Minuten auf 80 Prozent der Kapazität wieder aufladen lässt – das ist der Opel Corsa-e von heute. Sein direkter Vorfahr ist der Opel Kadett Impuls I. Die Marke mit dem Blitz hatte das Forschungsfahrzeug vor 30 Jahren speziell für den Einsatz in der Stadt entwickelt. Die Idee war herauszufinden, wie gut ein Elektroauto mit der Technik jener Zeit für den City-Verkehr geeignet sei. Dabei sollte der Stromer das gleiche Platzangebot und die ähnliche Nutzlast wie der konventionelle Kadett bieten.
Weiterlesen
Zehnkämpfer Niklas Kaul ist mit dem Opel Corsa-e am Start
03.07.2020
Mit 21 Jahren ist Niklas Kaul nicht nur der jüngste, sondern auch der erste bundesdeutsche Weltmeister der Zehnkampfgeschichte. Jetzt wird der „Sportler des Jahres 2019“ Markenbotschafter von Opel. Das Unternehmen stellt ihm einen Corsa-e für Fahrten zu Training und Wettkampf zur Verfügung. Der Athlet wird seinerseits in mediale Kampagnen sowie in bundesweite Händleraktivitäten der Marke eingebunden. Das große Ziel vom Team Kaul im nächsten Jahr ist eine erfolgreiche Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio.
Weiterlesen
Deutscher Rekordmeister geht auf virtuelle Sommer-Tour
23.06.2020
Auch in diesem Jahr will der deutsche Rekordmeister FC Bayern den Fans weltweit die Möglichkeit geben, die Vorbereitungsphase mitzuerleben. Über digitale Plattformen werden der Klub und seine Stars unter anderem digitale Autogrammstunden, virtuelle Fan-Challenges oder Interaktionen mit internationalen Sportlern anbieten. Ein sportliches Highlight der Audi-Summer-Tour (25. Juli – 2. August): Im Zuge des Audi-Football-Summit bestreitet der FC ein Testspiel in der Allianz-Arena. Der Gegner wird noch bekannt gegeben.
Weiterlesen
Ducatis 100.000-Euro-Bike läuft vom Band
23.06.2020
Im Ducati-Werk in Borgo Panigale hat die Produktion der Superleggera V4 begonnen. Das 100.000 Euro teure Superbike läuft in einer Serie von 500 Stück vom Band und ist das einzige für den Straßenverkehr zugelassene Motorrad der Welt mit Rahmen, Schwinge und Felgen aus Kohlefaser. Die fortlaufende Nummerierung der Motorräder ist jeweils auf dem Lenkkopf und auf dem Zündschlüssel eingraviert und stimmt mit der Fahrgestellnummer überein.
Weiterlesen
Pedelecs sind häufig frisiert
17.06.2020
Eigentlich sollen sie eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h nicht überschreiten. Doch wie früher bei den Mofas, den Fahrrädern mit Hilfsmotor genügt das auch heute vielen Pedelec-Piloten nicht. Dementsprechend boomt nicht nur der Markt für Zweiräder mit Elektromotor. Auch die Angebote, diese angesagten Drahtesel schneller zu machen, finden zu viele Interessenten, wie die Polizei beklagt.
Weiterlesen
Der gebräunte Ellenbogen wird 50
16.06.2020
Die Rüsselsheimer Legende bleibt der Manta. Und der wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Dass an der Entstehung nicht nur GM- und Opel-Ingenieure beteiligt waren, sondern gar Meeresforscher Jacques Cousteau, ist vielen Kennern kaum bewusster als der kultige Fuchsschwanz an der Antenne. Erstmals entdeckt wurde der Manta von Opel-Chefdesigner George Gallion in geheimer Mission.
Weiterlesen
Historie: Sieben Mal sportliches Fahren im Celica
13.06.2020
Über drei Jahrzehnte stand der Celica – der Name leitet sich vom spanischen Wort „celestial“ für „himmlisch“ ab – weltweit für die gelungene Kombination aus Sportlichkeit mit alltagstauglichen Qualitäten. Mit dem Celica brachte Toyota 1970 den ersten familientauglichen und preiswerten japanischen Sportwagen in Großserie heraus und wagte sich auf die Pisten der Rallye-Weltmeisterschaft. Sieben Generationen lang traf der Celica den sportlichen Nerv der Zeit und avancierte zum mit über 4,1 Millionen Einheiten meistverkauften asiatischen Sportcoupé.
Weiterlesen
Ein außergewöhnliches Jahr für das Fahrrad
11.06.2020
2020 ist ein außergewöhnliches Fahrradjahr. Während März und April, die eigentlich starken Verkaufsmonate im Fahrradhandel, aufgrund des Lockdowns für den stationären Handel fast komplett ausfielen, boomt Rad fahren seit der Wiedereröffnung der Läden Ende April. Hersteller und Händler berichten von neuen Wachstumsrekorden. „Bester Monat aller Zeiten“, „50 Prozent und mehr als im Vergleich zum Vorjahr“ oder „Verkauft so gut wie nie“ – das sind Aussagen, die man von Fahrradindustrie und ‑handel dieser Tage oft hört.
Weiterlesen