Die billigste Tankstelle für Diesel und Benzin in deiner Umgebung finden

Lass deinen Ort für die günstigste Tankstelle einfach ermitteln oder gebe deine PLZ oder Ort ein.

Mein Standort

Benzinpreis klettert im Juli auf neuen Jahreshöchststand
02.08.2021 - Tanken hat sich im Juli im Vergleich zum Vormonat erneut kräftig verteuert. Vor allem für Benzin müssen die Autofahrer jetzt deutlich mehr bezahlen als noch vor einigen Wochen. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland zeigt, kostete ein Liter Super E10 im Juli im Schnitt 1,547 Euro – das sind vier Cent mehr als im Juni. Damit war Benzin letztmals im Juli 2014 (1,550 Euro/Liter) teurer als im Juli 2021. Der Preis für Diesel-Kraftstoff kletterte um 2,6 Cent auf 1,389 Euro je Liter. Teurer war Diesel zuletzt nur im November 2018 mit 1,431 Euro.
Weiterlesen
Spritpreise steigen nur leicht
28.07.2021 - Obwohl der Preis für Rohöl in den vergangenen Wochen einige Kapriolen geschlagen hat, blieben die Kraftstoffpreise in Deutschland davon weitgehend unberührt. So ist der Preis für ein Barrel Rohöl der Sorte Brent binnen Wochenfrist um vier auf 74 US-Dollar gestiegen, während Benzin und Diesel nur moderat teurer geworden sind. Wie die wöchentliche ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland zeigt, kostet ein Liter Super E10 zurzeit im bundesweiten Schnitt 1,553 Euro und damit 0,7 Cent mehr als vor einer Woche. Diesel verteuerte sich um 0,4 Cent und kostet aktuell 1,391 Euro.
Weiterlesen
Ölpreis sinkt – Kraftstoffpreise stagnieren
21.07.2021 - Der Preis für ein Barrel Rohöl der Sorte Brent ist seit vergangener Woche um sechs Dollar gesunken, an den Tankstellen ist dieser Rückgang nach Angaben des ADAC aber noch nicht angekommen. Wie die wöchentliche Auswertung des Automobilclubs zeigt, kostet ein Liter Super E10 derzeit im bundesweiten Mittel 1,546 Euro und damit 0,1 Cent mehr als vor Wochenfrist. Diesel verbilligte sich um 0,1 Cent auf aktuell 1,387 Euro.
Weiterlesen
Autofahrer tanken in Bremen am teuersten
20.07.2021 - Autofahrer müssen aktuell in Bremen am meisten für Kraftstoff bezahlen. Sowohl Super E10 mit 1,590 Euro als auch Diesel mit einem durchschnittlichen Literpreis von 1,418 Euro sind dort im Bundesländervergleich am teuersten. Am unteren Ende der Preisskala rangiert nach Angaben des ADAC Rheinland-Pfalz. Ein Liter Super E10 schlägt dort mit 1,525 Euro zu Buche, Diesel mit 1,377 Euro. Damit liegt die Preisdifferenz zwischen dem teuersten und dem günstigsten Bundesland für Diesel bei 4,1 Cent, bei Benzin ist er mit 6,5 Cent noch größer.
Weiterlesen
Kraftstoffe verteuern sich um einen halben Cent
14.07.2021 - Dieselpreise von über 1,40 Euro und Super für mehr als 1,60 Euro pro Liter im Tagesverlauf sind mittlerweile keine Seltenheit mehr. Die wöchentliche Auswertung des ADAC ergab im bundesweiten Mittel aktuell 1,545 Euro für einen Liter E10, das ist ein halber Cent mehr als in der vorherigen Woche. Auch Diesel verteuerte sich um 0,5 Cent und liegt jetzt bei 1,388 Euro. Damit ist Benzin zum fünften Mal in Folge im Rahmen der wöchentlichen Preisauswertung teurer geworden, Diesel zum elften Mal.
Weiterlesen
Spritpreise ziehen weiter an: Tendenz steigend
07.07.2021 - Der Anstieg der Kraftstoffpreise hat sich auch in dieser Woche fortgesetzt. Ein Liter Super E10 kostet inzwischen 1,540 Euro, ein Liter Diesel 1,383 Euro. Wie die aktuelle ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland zeigt, ist der Benzinpreis damit binnen Wochenfrist um 1,5 Cent gestiegen, Diesel hat sich um 0,8 Cent verteuert. Im Rahmen der wöchentlichen Preisanalyse ist der Dieselpreis damit zum zehnten Mal in Folge gestiegen, Benzin zum vierten Mal.
Weiterlesen
Benzin verteuerte sich seit Jahresbeginn um 15 Cent
01.07.2021 - Auch im vergangenen Monat sind die Kraftstoffpreise in Deutschland weiterhin gestiegen. Nach einer Datenauswertung durch den ADAC waren Diesel und Super E10 im Juni erneut teurer als im Vormonat. Beide Sorten erreichten damit Jahreshöchstwerte.
Weiterlesen
Die Kraftstoffpreise klettern weiter
30.06.2021 - Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind erneut gestiegen. Bei Super E10 kletterte der durchschnittliche Literpreis gegenüber der Vorwoche um fast zwei Cent (1,8 Cent) nach oben. Damit kostet ein Liter nach ADAC-Angaben im Mittel 1,525 Euro. Bei Diesel fiel der Preissprung etwas moderater aus. Ein Liter kostet im bundesweiten Mittel aktuell 1,375 Euro und damit 0,7 Cent mehr als in der Vorwoche.
Weiterlesen
Die Kraftstoffpreise kennen nur eine Richtung
23.06.2021 - Seit Mitte Mai kennen die Kraftstoffpreise in Deutschland nur eine Richtung – nach oben. Wie der ADAC ermittelt hat, stieg der Preis für einen Liter Super E10 innerhalb einer Woche um 0,7 Cent auf bundesweit durchschnittlich 1,507 Euro. Damit wird erstmals die Marke von 1,50 Euro überschritten. Für einen Liter müssen die Autofahrer im Schnitt 1,368 Euro bezahlen, das sind 0,9 Cent mehr.
Weiterlesen
Berliner tanken am günstigsten
15.06.2021 - Die Autofahrer in Berlin zahlen derzeit beim Tanken bundesweit die niedrigsten Preise – dies gilt für Benzin als auch für Diesel. Sachsen-Anhalt verzeichnet hingegen die höchsten Benzinpreise, Diesel ist in Bremen am teuersten. Wie die heutige ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise in den 16 Bundesländern zeigt, kostet ein Liter Super E10 in Berlin 1,474 Euro, das sind 4,8 Cent weniger als beim Schlusslicht Sachsen-Anhalt mit 1,522 Euro. Der Preis für einen Liter Diesel liegt in Berlin aktuell bei 1,334 Euro. In Bremen zahlen die Autofahrer hingegen 1,390 Euro und damit 5,6 Cent mehr.
Weiterlesen
ZDK: Die Politik verunsichert die Autofahrer
10.06.2021 - Der Lockdown, Klimaziele und der beginnende Wahlkampf, aber auch digitale Vertriebsmodelle stellen das Kraftfahrzeuggewerbe vor immer neue Herausforderungen und eine ungewisse Zukunft. Nicht nur die Händler, sondern vor allem auch die Verbraucher seien derzeit stark verunsichert, beklagt der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK).
Weiterlesen
Sieben Preisrunden pro Tag an den Tankstellen
10.06.2021 - Die Zahl der täglichen Preisschwankungen an den deutschen Tankstellen ist größer geworden. Wie eine aktuelle Marktuntersuchung des ADAC zeigt, hat das Verhalten der Mineralölkonzerne im Vergleich zum Vorjahr zu einer weiteren Preisspitze geführt. Damit sind mittlerweile sieben Preisrunden im Tagesverlauf etabliert, im Vorjahr war es eine weniger. Die Verlaufskurve der Kraftstoffpreise ist damit noch kleinteiliger und – auf den ersten Blick – unübersichtlicher geworden. Aus Sicht des Automobilclubs können sich die Verbraucher dennoch daran orientieren und ihr Tankverhalten danach ausrichten.
Weiterlesen