2020-09-17 11:36:00 Automobile

17-Jährige sollen begleitet zu den Nachbarn dürfen

Im Ausland wird die Prüfbescheinigung für Fahranfänger ab 17 Jahren mit Ausnahme von Österreich nicht als Nachweis über eine erfolgreich abgelegte Führerscheinprüfung anerkannt. Diese Beschränkung wollen der ADAC und der niederländische Automobilclub ANWB nun aufheben. Sie wenden sich mit ihrem Anliegen in einem gemeinsamen Brief an den Bundesverkehrsminister.

Nach Ansicht beider Clubs sei es für junge Menschen wichtig, ohne Hürden im grenzüberschreitenden Verkehr unterwegs sein zu können. Bislang fehle jedoch eine wechselseitige Anerkennung der jeweiligen Regelungen zwischen den Niederlanden und Deutschland. ADAC-Verkehrspräsident Gerhard Hillebrand findet, dass besonders Jugendliche in den Grenzregionen davon profitieren würden.

Das niederländische und das deutsche Modell der Fahrausbildung sind nach Meinung von ADAC und ANWB vergleichbar. Daher hatte auch die Verkehrsministerkonferenz der deutschen Bundesländer im Oktober 2019 die Bundesregierung aufgefordert, eine entsprechende Vereinbarung zwischen den Niederlanden und Deutschland zeitnah zum Abschluss zu bringen. Das Vorhaben unterstützen auch Abgeordnete aus dem Bundestag, dem Europaparlament und den deutschen Landtagen. (ampnet/deg)

Veröffentlicht am 17.09.2020

Sicherheit & VerkehrPolitik & VerkehrFahren ab 17HollandGrenze


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Axa
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.