2020-06-26 09:06:00 Automobile

Ford Focus schaltet sich früher ab

Ford bietet den Focus jetzt als 48-Volt-Mildhybrid an. Er steht wahlweise mit 125 PS (92 kW) und 155 PS (114 kW) starkem 1,0-Liter-Dreizylinder zur Verfügung. Er wird zur Kraftstoffeinsparung von einem 16 PS (11,5 kW) starkem Starter-Generator unterstützt. Zusätzlich bietet die weiterentwickelte eine neue 12,3-Zoll große digitale Instrumententafel mit Echtfarben-Anzeige sowie erweiterte Konnektivität durch das serienmäßige Ford-Pass-Connect-Modem. Im Laufe des Jahres wird außerdem die lokale Gefahrenwarnung eingeführt.

Das weiterentwickelte Stopp-Start-System verfügt über eine Ausroll-Funktion, die je nach gewählter Einstellung den Motor beim Auskuppeln bereits bei 15, 20 oder 25 km/h abschaltet. Zudem verfügt der Dreizlyinder über eine Zylinderabschaltung.

Die Versionen ST-Line und Active haben darüber hinaus künftig eine erweiterte Serienausstattung mit Zwei-Zonen-Klimaanlage, automatisch abblendendem Innenspiegel, Regensensor und Key-Free-System.

Die Preise für den neuen Focus Mildhybrid beginnen bei 22.774 Euro. (ampnet/jri)

Veröffentlicht am 26.06.2020

Marken & ModelleFordFocusFord Focus


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Ford
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.