Hella verkleinert Geschäftsführung

Bernard Schäferbarthold (48) wird weitere fünf Jahre bis zum 31. Oktober 2024 in der Geschäftsführung von Hella bleiben. Der gesellschafterausschuss hat seinen Vertrag entsprechend verlängert. Der gebürtige Belgier ist für die Finanzen, Controlling und Informationstechnologie zuständig.

Der bisherige stellvertretende Geschäftsführer für den Geschäftsbereich Licht, Dr. Frank Huber (38), wird die Leitung des Bereichs zum 1. Juni 2019 von CEO Dr. Rolf Breidenbach (56) übernehmen. Darüber hinaus wird das langjährige Geschäftsführungsmitglied Stefan Osterhage (59) wie geplant zum 31. Mai 2019 in den Ruhestand treten. Seine Verantwortungsbereiche Logistik und Prozessmanagement werden auf das bestehende Geschäftsführungsteam verteilt und die Geschäftsführung damit auf insgesamt fünf Personen verkleinert. (ampnet/jri)

Veröffentlicht am 15.05.2019

NewsUnternehmenHellaPersonalienGeschäftsführung


 
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Hella
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.