2021-10-22 15:51:00 Automobile

Porsche geht unter die Kite-Surfer

Carzoom.de
Fotos: Autoren-Union Mobilität/Porsche

Ergänzend zur langjährigen Förderung des Tennis- und Golf-Sports unterstützt Porsche künftig auch das Kitesurfing. Im November ist der Sportwagenhersteller erstmals Sponsor des Wettbewerbs „Red Bull King of the Air“ in Kapstadt und kooperiert mit der Kitesurfing-Marke Duotone. Mit Liam Whaley und Rita Arnaus gewann Porsche zudem zwei professionelle Athleten als Kitesurfing-Repräsentanten.

Das erste Ergebnis der Zusammenarbeit mit Duotone wird die Kitesurfing-Szene auf der „Duotone Academy App“ erleben können. Diese erhält im Dezember 2021 einen Relaunch und zahlreiche neue Features. Dazu gehören auch sportartenspezifische Fitnessübungen, die von den Porsche-Motorsportlern und deren Coaches angeleitet werden. Weitere gemeinsame Maßnahmen mit Duotone sind aktuell in Arbeit und werden Ende des Jahres vorgestellt. (aum)

Veröffentlicht am 22.10.2021

UnternehmenPorscheKitesurfing


 
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.