Ratgeber: Niesanfälle durch Pollen verhindern

Für viele Autofahrer beginnt mit den ersten Blüten die Heuschnupfenzeit. Zwar ist das Niesen nur eine der Reaktionen des Körpers auf den vermehrten Pollenflug, allerdings sollten Autofahrer die Gefahr eines Niesanfalls nicht unterschätzen. Achmed Leser vom TÜV Thüringen verrät, was geplagte Autofahrer tun können.

Etwa 14 Meter Blindflug seien es, die ein niesender Autofahrer im Stadtverkehr zurücklege, erklärt Unfallexperte Achmed Leser. Für den Autofahrer kann diese eine Sekunde der Sinnesaussetzung im schlimmsten Fall über Leben und Tod entscheiden.

Unfallexperte Achmed Leser empfiehlt Allergikern, sich gut auf die Pollenflugsaison einzustellen. Wer auf Pollen allergisch reagiere, solle in jedem Fall die Filter der Klima- beziehungsweise Lüftungsanlage im Fahrzeug regelmäßig warten und die Filter frühzeitig tauschen lassen. Vorteilhaft sei es auch, die Klimaanlage auf die Umluft-Funktion einzustellen und die Fenster zu schließen. Eine regelmäßige Reinigung des Innenraums mit einem feuchten Lappen helfe, Allergene aus der Fahrgastzelle zu entfernen. (ampnet/deg)

Veröffentlicht am 21.03.2019

NewsUnternehmenTÜV ThüringenRatgeberPollenallergieAuto fahrenPollenfilter


 
Fotos: Auto-Medienportal.Net/ADAC
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.