ÖBB - Aktuelle Meldungen

ÖBB versetzt Cityjets in den „Schlafmodus Plus“
20.09.2022 - Abgestellte Cityjet-Züge der ÖBB verbrauchen künftig deutlich weniger Energie und sind so gut wie lautlos: Die Österreichischen Bundesbahnen statten die Züge der Siemens-Baureihe Desiro ML ab sofort mit einer neuen Software aus, die über den „Schlafmodus Plus“ verfügt.
Weiterlesen
Motorrad-Batteriekonsortium wächst
15.09.2022 - Das von Yamaha, Piaggio, KTM und Honda vor einem Jahr ins Leben gerufene Konsortium zum Einsatz standardisierter Wechselakkus in motorisierten Zwei- und Dreirädern wächst. Dem Swappable Batteries Motorcycle Consortium (SBMC) gehören mittlerweile 17 weitere Mitglieder an. Neben Herstellern wie Kymco, Niu, Polaris und Suzuki haben sich auch Zulieferer wie Vitesco und Serviceanbieter wie Swobbee aus Berlin angeschlossen. Geplant sind in einem ersten Schritt Feldversuche in einer oder mehreren europäischen Städten, um Daten für die weitere Entwicklung zu gewinnen und das Nutzerverhalten zu analysieren. (aum)
Weiterlesen
Der Gesetzgeber entscheidet über Klimaschutz-Maßnahmen
13.09.2022 - Die Klimaklage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) gegen den Autobauer Mercedes-Benz ist vor dem Landgericht Stuttgart abgewiesen worden, berichtet heute „Spiegel online“. Die Umweltlobby hatten mit der Klage einen klimagerechten Umbau des Autobauers gefordert. Unter anderem sollte Mercedes-Benz der Verkauf von herkömmlichen Verbrenner ab November 2030 verboten werden.
Weiterlesen
Honda bringt E- und Flexfuel-Motorräder
13.09.2022 - Nun springt auch der weltgrößte Motorradhersteller auf den Elektro-Zug auf. Honda hat angekündigt, bereits in den kommenden drei Jahren mehr als zehn elektrisch betriebene Modelle auf den Markt zu bringen. Dazu gehören zum Beispiel auch „Business Bikes“, etwas für die Post. Privat sollen sowohl Pendler als auch Hobbyfahrer angesprochen werden.
Weiterlesen
Die Top Ten in den Medien von Autoren-Union Mobilität
12.09.2022 - Mit dem elften Platz schon einen Tag nach ihrer Publikation bei uns verfehlte die Meldung diese Top Ten nur knapp: Piech Automotive holte Tobias Moers und Manfred Fitzgerald als Spitzenmanager in die Schweiz zu dem schillernden Unternehmen mit den Plänen für elitäre Elektro-Supersportwagen. Das lässt für die Zukunft großen Unterhaltungswert vermuten, vielleicht mehr als ein seriöser V8-Motor in einem BMW und noch spektakulärer als ein Volkswagen ID Buzz.
Weiterlesen
Vorstellung VW ID Buzz: Sympathieträger mit Bestsellerpotenzial
06.09.2022 - Jugendliche mit Wow-Gesichtern, Familienväter, die das Handy zücken, daumenreckende (ID.4-)Taxifahrer – keine Frage, der neue VW ID Buzz provoziert sogar in Kopenhagen zu spontanen Sympathie-Bekundungen. Dabei gehören in der dänischen Hauptstadt, in die VW Nutzfahrzeuge (VWN) zur ersten Probefahrt geladen hatte, Elektroautos – neben Fahrrädern – zum alltäglichen Straßenbild. Doch dem Charme der elektrifizierten Neuauflage der Auto-Ikone kann sich kaum jemand entziehen – auch wenn es für nicht wenige wohl beim Zuschauen bleiben wird. Zu Preisen ab 64.000 Euro ist auch der E-Bulli nicht für jede Familie erschwinglich.
Weiterlesen
Caravan-Salon 2022: Mit Hobby und dem Crafter zum Campen
04.09.2022 - Es ist kaum einen Monat her, da verkündete Hobby die Partnerschaft mit Volkswagen. Man wolle verstärkt auf die Basisfahrzeuge aus Hannover setzen. Auf dem heute zu Ende gehenden Caravan-Salon in Düsseldorf ließ der Wohnwagen- und Reisemobilhersteller aus Schleswig-Holstein Taten folgen. Nicht nur die Caravan-Leichtbaustudie Beachy Air wurde an den elektrisch angetriebenen ID Buzz gehängt, auch den Kastenwagen Crafter macht Hobby zum Campingvan.
Weiterlesen
Vorschau: Hohe Erwartungen und ein Gespräch mit Mitja Borkert
02.09.2022 - Er ist eine der wesentlichen Autoneuheiten des Jahres: Im Oktober werden die ersten VW ID Buzz ausgeliefert. Zur ersten Probefahrt hatten die Hannoveraner in die europäische Fahrradmetropole Kopenhagen geladen. Frank Wald hat erfahren, ob die elektrifizierte Ikone ihren hohen Erwartungen gerecht wird. Auch Ford schreitet bei der Elektrifizierung seiner Transporter voran und stellt den E-Transit Custom vor.
Weiterlesen
Skoda begleitet die „Deutschland Tour“
22.08.2022 - Mit 45 Fahrzeugen für die Organisation und die Rennleitung begleitet Skoda in dieser Woche die „Deutschland Tour“. Das einzige Etappenrennen der Männer-Radfahrelite führt vom 24. bis 28. August über 710 Kilometer von Weimar nach Marburg und Freiburg bis nach Stuttgart. Das Feld führt das „Red Car“ der Tour de France, ein Enyaq iV an.
Weiterlesen
Praxistest Hyosung GV 125 S Aquila: Ausnahmeerscheinung
21.08.2022 - Hyosung, das waren einmal 650er aus Korea, denen der Ruf anhaftete, eine verkappte Suzuki SV 650 zu sein. Es gab noch das eine oder andere Modell mehr, und zum Beispiel auch eine flotte 250er mit 28 PS. Doch vor einigen Jahren war erst einmal wieder Schluss. Erst einmal. Denn nun meldet sich die Marke auf dem deutschen Markt zurück. Die Modellbezeichnung Aquila für die Chopper der Marke ist noch geläufig, die Neuinterpretation sticht dennoch in mindestens zweierlei Hinsicht hervor.
Weiterlesen
225 Radfahrer im grünen Skoda-Trikot
17.08.2022 - Als Hauptsponsor und Mobilitätspartner unterstützt Skoda die „Bemer Cyclassics“ am Sonntag in Hamburg. Der Autohersteller stellt 38 Begleitfahrzeuge zur Verfügung und schickt auch wieder ein Veloteam aus Hobbyathleten an den Start. Die 225 Fahrer im grünen Skoda-Trikot können zwischen 60 und 100 Kilometern Renndistanz wählen und erhalten Zugang zum VIP-Bereich der Marke sowie professionelle Betreuung vom Mechanikerservice bis zur Massage. Skoda präsentiert sich während der Veranstaltung auch mit einem bunten Programm und einer Fahrzeugschau auf dem Rathausmarkt. Die Profis treten in Hamburg im Rahmen der „UCI World Tour“ über rund 200 Kilometer an.
Weiterlesen
15.000 Euro für die Tour der Hoffnung
13.08.2022 - Skoda nutzte den Zwischenstopp der Tour der Hoffnung am Freitag in der Zentrale von Skoda Deutschland für die Übergabe einer Spende von 15.000 Euro an Petra Behle, die Schirmherrin des Charity-Rad-Events. Dieses Geld kommt, wie der gesamte Erlös der Veranstaltung, krebskranken Kindern und der Krebsforschung zugute. Skoda unterstützt die Tour seit vielen Jahren außerdem mit Begleit- und Organisationsfahrzeugen. In diesem Jahr sind fünf Enyaq Coupé RS und ein Kodiaq im Einsatz.
Weiterlesen