Autonomes Fahren - Aktuelle Meldungen

Jaguar Land Rover bekämpft Reiseübelkeit in autonomen Autos
06.08.2020
Mit Blick auf künftige, autonom fahrende Autos treibt Jaguar Land Rover Softwareentwicklungen voran, die den Komfort erhöhen und die Gesundheit der Insassen im Blick haben. Wenn in den Automobilen der Zukunft – so das allgemeine Szenario – Menschen während der Fahrt auch arbeiten, lesen oder einfach nur entspannen, dann könnte das zum Beispiel zu Reiseübelkeit führen. Um das zu vermeiden, werden Fahrstil und Fahrverhalten über Algorithmen so gesteuert, dass sich die Fahrzeuge dynamisch und ergonomisch jedem Passagier anpassen.
Weiterlesen
Ibeo macht den GWM Wey selbstständig
30.07.2020
Ibeo Automotive Systems wird der weltweit erste Serienzulieferer von Solid-State-Lidars für Great Wall Motor (GWM). Der neu entwickelte Ibeo-Next-Solid-State-Lidar kommt in dessen neuem SUV-Modell Wey zum Einsatz. ZF Friedrichshafen wird die Sensoren und die Steuereinheit produzieren. Die GWM-Tochter Haomo Technology wird die Entwicklung des automatisierten Fahrsystems Level 3 übernehmen.
Weiterlesen
Conti lässt den Computer fahren
28.07.2020
Der Automobilzulieferer Continental hat in einen eigenen Nvidia-Infini-Band-verbundenen DGX-Supercomputer für künstliche Intelligenz (KI) investiert. Dieser wird seit Anfang 2020 in einem Rechenzentrum in Frankfurt am Main betrieben und stellt Entwicklern an Standorten weltweit sowohl Rechenleistung als auch Speicherplatz zur Verfügung. Der Supercomputer ist derzeit der Spitzenrechner in der Automobilindustrie und besteht aus mehr als 50 Nvidia-DGX-Systemen, die mit dem Mellanox-Infini-Band-Netzwerk verbunden sind.
Weiterlesen
FCA und Waymo machen Nutzfahrzeuge selbständig
23.07.2020
Fiat Chrysler Automobile (FCA) und Waymo entwickeln und erproben gemeinsam leichte Nutzfahrzeuge in den Klassen eins bis drei. So soll auch die Technologie Waymo Driver in die Plattform des Transporters Ram Pro Master integriert werden - ein Transporter, der auf dem europäischen Fiat Ducato basiert. Für Autonomes Fahren auf Level 4 kooperiert der Automobilkonzern ebenfalls exklusiv mit Waymo für alle Konzernmarken.
Weiterlesen
Studie: Wer wie ein Mensch fährt, baut Unfälle
22.07.2020
Wenn autonome Autos zu sehr wie Menschen fahren, nimmt die Fehler- und damit die Unfallhäufigkeit zu. So lässt sich eine Studie des unabhängigen US-amerikanischen Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) zum Thema selbstfahrende Fahrzeuge und Verkehrssicherheit zusammenfassen. Dabei sollen autonome Autos den Straßenverkehr doch eigentlich sicherer machen – so zumindest die Argumentation ihrer Befürworter.
Weiterlesen
Ford und Mobileye gehen auf Level 2
21.07.2020
Der amerikanische Automobilkonzern und die 1999 gegründete israelische Tochtergesellschaft des Intel-Konzerns arbeiten gemeinsam an Fahrer-Assistenzsystemen. Mobileye wird die firmeneigenen Eye-Q-Produkte zusammen mit einer Vision-Processing-Software zur Unterstützung von Level-1- und Level-2-Fahrer-Assistenzsystemen bereitstellen. Zum Einsatz kommt die Technologie auch im Mustang Mach-E.
Weiterlesen
Automatisertes Fahren nach Stufe 3 rückt näher
14.07.2020
Ein neuer Regelungsentwurf mit Anforderungen an die Sicherheit von Systemen zum automatisierten Fahren ist von der UN-Wirtschaftskommission für Europa (UN ECE) angenommen worden. Dadurch wird es ab nächstem Jahr erstmals möglich sein, dass entsprechend ausgestattete Fahrzeugtypen automatisierte Aufgaben nach Level 3 übernehmen. Auf Straßen mit baulich getrennten Richtungsfahrbahnen können zum Beispiel spezielle Systeme bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h selbstständig automatisiert die Längs- und Querführung übernehmen.
Weiterlesen
ZF betiligt sich an „InFusion“
07.07.2020
ZF beteiligt sich über seine neue Abteilung Commercial-Vehicle-Control-Systems am Forschungsprojekt "InFusion", das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert wird. Ziel des Projekts ist es, Verfahren zur Ermittlung unterschiedlichster Aspekte des Fahrbahnzustandes zu untersuchen und zu entwickeln. Basierend auf der Fusion von Fahrdynamik-, Kamera- und anderweitiger Sensordaten sollen Kenngrößen und Indexwerte zur Beschreibung des Fahrbahnzustandes definiert und über gemeinsame Cloud-Lösungen ausgetauscht werden.
Weiterlesen
Vorstellung Citroën C4: Angriff auf den Golf
01.07.2020
Mit neuem Design und einer traditionellen Modellbezeichnung kehrt Citroën in die Golf-Klasse zurück. Mit dem neuen C4, der von September an bestellt werden kann, wagt die für ihre mitunter exzentrischen Lösungen bekannte Marke den Spagat zwischen SUV und coupéhafter Silhouette, mit der sich die kompakte Limousine vom Rest des Angebots abheben soll. „Wir wollen die neue Referenzgröße im Segment werden“, gibt sich Citroën-Chef Vincent Cobée selbstbewusst bei der nur bedingt informativen Online-Vorstellung des neuen Hoffnungsträgers.
Weiterlesen
BMW-Motorräder halten Abstand
30.06.2020
In Kürze bietet BMW für seine Motorradsparten mit der Active Cruise Control (ACC) einen Abstandstempomaten an. ACC wurde in Zusammenarbeit mit dem Partner Bosch entwickelt. Das System regelt bei der Reduzierung des Abstandes zum vorausfahrenden Fahrzeug automatisch die Fahrgeschwindigkeit und stellt den vom Fahrer definierten Abstand wieder her. Sowohl Fahrgeschwindigkeit als auch Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug können in drei Stufen variiert werden.
Weiterlesen
Mercedes verdrahtet Autos mit Invidia
24.06.2020
Mercedes-Benz und Invidia wollen bei der Entwicklung eines fahrzeuginternen Computersystems sowie einer KI-Computing-Infrastruktur kooperieren. Ab 2024 soll die neue Technologie über alle Fahrzeugbaureihen aus Stuttgart eingeführt werden, um sie mit upgrade-fähigen, automatisierten Fahrfunktionen auszustatten. Ziel der geplanten Zusammenarbeit ist es, eine der intelligentesten und fortschrittlichsten Rechnerarchitekturen in der Automobilindustrie zu entwickeln.
Weiterlesen
Der Cupra Ateca wird autonomer
22.06.2020
Analog zum Seat-Pendant wird auch der 300 PS starke Cupra Ateca zum neuen Modelljahr überarbeitet. Neben einigen optischen Retuschen an Karosserie und Aufwertung des Innenraums werden weitere Assistenzsysteme und ein neues 9,2-Zoll-Infotainmentsystem für stärkere Vernetzung eingeführt. Es gibt geänderte Front- und Heckstoßfänger, neue Voll-LED-Scheinwerfer und dynamische Blinker.
Weiterlesen