Autonomes Fahren - Aktuelle Meldungen

Software wägt Risiken während des autonomen Fahrens ab
03.02.2023 - Ein Team der Technischen Universität München hat eine Software für autonomes Fahren entwickelt, die das Risiko auf der Straße besser abwägt. Sie gilt als der erste Algorithmus, der die 20 Ethik-Empfehlungen der EU-Kommission berücksichtigt und so deutlich differenzierter abgewogene Entscheidungen trifft als bisherige Algorithmen. Dabei wird das unterschiedliche Risiko der Verkehrsteilnehmenden berücksichtigt, was den Betrieb von automatisierten Fahrzeugen deutlich sicherer machen soll. Der Code steht als Open Source öffentlich zur Verfügung.
Weiterlesen
Iveco schickt hochautomatisierten Lkw auf die Straße
01.02.2023 - Iveco wird noch in diesem Monat einen hochautomatisierten Lkw auf die Straße schicken. Gemeinsam mit dem Partner Plus, Anbieter von Lösungen für hochautomatisiertes und autonomes Fahren, sollen Straßendaten zur Validierung der autonom fahrenden Sattelzugmaschine gesammelt werden. Die Tests mit dem Iveco S-Way werden in den kommenden Monaten auf Österreich, Italien und die Schweiz ausgeweitet, um möglichst viele unterschiedliche Fahrszenarien zu haben. Geprüft wird auch eine mögliche Serienfertigung. (aum)
Weiterlesen
Mercedes-Benz fährt bald auch in den USA autonom
27.01.2023 - Nachdem der Drive Pilot in Deutschland bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h zugelassen ist, hat Mercedes-Benz für den hochautomatisierten Fahrassistenten nach Level 3 auch eine Genehmigung für den US-Bundesstaat Nevada erhalten. Für Kalifornien ist die Zertifizierung bereits beantragt.
Weiterlesen
Autonome Autos können ihre Umgebung menschlicher wahrnehmen
21.01.2023 - Was nehmen selbstfahrende Autos von ihrer Umgebung wahr und wie interpretieren sie die empfangenen Informationen? Diese Fragen sind entscheidend für die weitere Entwicklung von autonomen Fahrzeugen, aber auch von intelligenten mobilen Robotern. Informatiker haben jetzt einen wichtigen Entwicklungsschritt für eine verbesserte, menschenähnliche Wahrnehmung komplexer urbaner Umgebung geschafft.
Weiterlesen
Top Ten der Woche bei der Autoren-Union Mobilität
16.01.2023 - Es blieb merkwürdig ruhig nach dem Auto-Gipfel im Kanzleramt. Laut war nur die Empörung der Nichteingeladenen. Kein lokaler Fußballverein durfte seine Meinung einbringen, auch keine Kirche, kein Kleingärtnerverein, keine Öko-Lobby. Nicht einmal die Straßenbahn- und Busfahrer oder die Lastenfahrrad-Branche durften sagen, wie sie das Auto als Quelle allen Übels aus der Welt schaffen wollen. Aber immerhin warteten vor dem Kanzleramt viele Mikrofone und Kameras, die gern die komplette Empörung transportieren. Oder lag das geringe Echo an Lützerath, wo die besseren Bilder von sinnfreien Aktionen locken?
Weiterlesen
So war die CES 2023
11.01.2023 - Die 115.000 Besucher der CES 2023 in Las Vegas erlebten eine Technikmesse, die auch zur Autoshow geworden ist. Zwar wurden nach wie vor neue, innovative Fernseher, Smartphones, Küchengeräte und Computerspiele angeboten. Aber Autohersteller und Zulieferer, viele aus Deutschland, waren mit ihren Ideen unübersehbar präsent.
Weiterlesen
So war die CES 2023
11.01.2023 - Auf Knopfdruck lässt sich die Ladefläche des Pick-ups auf 5,50 Meter verlängern. Die Batterie des 800-Volt-Elektroantriebs kann mit bis zu 350 Kilowatt geladen werden. In der heimischen Garage fährt ein induktiver Laderoboter automatisch unter das Fahrzeug. Kein Gefummel mit dem Stecker: Der RAM 1500 Revolution BEV Concept von Stellantis war einer der Hingucker auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas.
Weiterlesen
Autonomes Fahren macht’s möglich: Null- statt Neun-Euro Ticket
10.01.2023 - Eigentlich sollte es schon 2025 soweit sein: Dann wollte die Autoindustrie die ersten, vollautonomen Fahrzeuge auf unseren Straßen schicken, über Autobahnen, Landstraßen und durch Städte, gesteuert von einem Supercomputer, der selbständig beschleunigt, bremst und lenkt. Alles natürlich nach den Regeln der Straßenverkehrsordnung. Das wird es nicht geben: „Automatisiertes Fahren ist sehr viel schwieriger als wir dachten“, sagt Tanja Rückert, Geschäftsführerin Digitalisierung bei Bosch auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas.
Weiterlesen
Goodyear erzielt Durchbruch bei Reifen für autonome Fahrzeuge
09.01.2023 - Goodyear hat einen wichtigen Durchbruch im Bereich der intelligenten Reifenlösung Sightline erzielt. Zusammen mit Gatik wurde für die Mittelstreckenlogistik erfolgreich ein Konzept für den autonomen Transport getestet, das mittels integrierter Sensoren im Reifen in Echtzeit Daten zur Abschätzung des Haftungspotentials unter aktuellen Wetter- und Straßenbedingungen ermittelt. Die Daten werden an das Automated Driving System (ADS) von Gatik übermittelt.
Weiterlesen
CES 2023: Smart Camera 6 von ZF hat alles im Blick
06.01.2023 - ZF hat auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas (–8.1.) mit der Smart Camera 6 die nächste Kamerageneration vorgestellt. Sie ist ein wichtiges Teil bei der Entwicklung automatisierter Fahr- und Sicherheitssysteme. ZF führt verschiedene Sensordaten in seinem Image Processing Module (IPM) zusammen, eine kompakte, modulare und flexible Steuereinheit mit Fokus auf die Verarbeitung von Kamera- und weiteren Sensordaten. Die Fusion von bis zu zwölf Kamerasignalen ermöglicht so unter anderem eine detaillierte 3-D-Fahrzeug-Rundumsicht zum Erkennen und Bewältigen komplexer Verkehrssituationen.
Weiterlesen
Stellantis schließt Übernahme ab
22.12.2022 - Stellantis hat heute die Übernahme von „aiMotive“ abgeschlossen. Das Unternehmen zur Entwicklung von Software für künstliche Intelligenz und autonomes Fahren wird als Tochtergesellschaft des Autokonzerns agieren und operativ unabhängig bleiben. Ai Motive wird mit ai-Sim, ai-Data und ai-Ware seine Technologielösungen weiterhin auch an Drittkunden liefern und Stellantis einen Aufsichtsrat aufstellen. (aum)
Weiterlesen
Autonomes Fahren: Die Schnittstelle hat noch Schwachstellen
21.12.2022 - Sind Menschen im Fall von technischen Störungen in der Lage, die Steuerung des autonomen Fahrzeugs schnell und sicher zu übernehmen? Diese Frage beschäftigt immer wieder Experten und Öffentlichkeit. Verkehrs- und Ingenieurpsychologen der TU Dresden und von Dekra analysierten in einer aktuellen Studie diese zukünftige Mensch-Maschine-Schnittstelle auf mögliche Defizite. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass bei der Übernahme des Steuers eines selbstfahrenden Autos durch Menschen bei technischen Problemen noch erhebliche Sicherheitsrisiken bestehen, wie das von der HUK-Coburg getragene Goslar Institut für verbrauchergerechtes Versichern betont.
Weiterlesen