E-Mobilität - Aktuelle Meldungen

Uwe Hochgeschurtz: In Europa gibt es kein Zurück zum Verbrenner
20.02.2022 - Die sechste Auflage des Opel Astra zeigt die Zukunft der Marke auch im neuen Stellantis-Verbund. Unser Autor Jens Meiners sprach mit Uwe Hochgeschurtz, den Chef in Rüsselsheim mit Erfahrungen im französischen PSA-Konzern, über Technologie, das neue Modell und die Positionierung der Marke im neuen Umfeld.
Weiterlesen
Aiways-Cross-Media-Kampagne: E-Mobilität ohne Kompromisse
11.02.2022 - „Your Way. Just electric.“ lautet der Slogan einer Marketingkampagne des chinesischen Elektroautobauers Aiways, mit der er die Vorteile der E-Mobilität hervorheben und Vorbehalte von Neukunden gegen vermeintliche Nachteile abbauen möchte. „Wir möchten, dass der Kunde keine Kompromisse eingehen muss, wenn er sich für ein Elektroauto entscheidet“, sagt Aiways-Marketingchef Kemal Yegenoglu. In der globalen Kampagne, die von der Frankfurter Digital-Agentur „Herren der Schöpfung“ entwickelt wurde, werden Vorbehalte bezüglich Laden und Reichweite sowie Kosten gegenüber einem Verbrenner thematisiert.
Weiterlesen
Elektromobilität: KTM-Chef übt vernichtende Kritik
28.01.2022 - Die Phalanx der Mahner wächst: Nach Stellantis-Chef Carlos Tavares, Herr über das Imperium der früheren Chrysler-, Fiat- und PSA-Marken, findet jetzt der Österreicher Stefan Pierer harte Worte über die politisch erwünschte Elektromobilität. Der Unternehmer gehört zu den reichsten Männern Österreich, er führt den Zweirad-Konzern KTM, leitet die Europäische Vereinigung der Motorradhersteller (ACEM) und engagiert sich seit Jahren in der Industriellenvereinigung seines Landes.
Weiterlesen
Zwickau ist jetzt reiner E-Standort
27.01.2022 - Mit dem Produktionsbeginn des ID 5 und ID 5 GTX hat Volkswagen die Transformation des Werkes Zwickau zum reinen Elektro-Standort abgeschlossen. Es handelt sich um die weltweit die erste Großserienfabrik eines Volumenherstellers, die vollständig von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor auf Elektroantrieb umgebaut wurde. In Zwickau werden nun sechs Modelle der Marken Volkswagen, Audi und Cupra auf Basis des Modularen E-Antriebsbaukastens (MEB) gefertigt: ID 3, ID 4, ID 5, Audi Q4 e-Tron und Q4 Sportback e-Tron sowie Cupra Born.
Weiterlesen
Carlos Tavares: Nicht die Industrie wollte Elektroautos
20.01.2022 - Wenn Politiker mit Fragen zu Sinn und Unsinn von Elektroautos konfrontiert werden, ist eine Antwort besonders häufig zu hören: Die Industrie habe sich längst für für die E-Mobilität entschieden, sie sei bereits „viel weiter“. Doch nun schert nach BMW ein weiterer Hersteller aus der Herde aus: Stellantis-Chef Carlos Tavares, zu dessen Konzern unter anderem die Marken Chrysler, Fiat, Opel und Peugeot gehören, stellt in einem Interview mit vier Tageszeitungen klar, dass die Entscheidung für die Elekromobilität politisch war.
Weiterlesen
Auslieferungen vollelektrischer Fahrzeuge 2021 verdoppelt
12.01.2022 - Jedes 20. Im vergangenen Jahr ausgelieferte Fahrzeug des Volkswagenkonzerns hatte einen rein batterieelektrischen Antrieb, doppelt so viele wie im Vorjahr. Mit 452.000 BEV ist der Konzern ist bei vollelektrischen Fahrzeugen (BEV) mit deutlichem Abstand Marktführer in Europa und erzielt im wichtigen Markt USA mit rund 7,5 Prozent den zweitgrößten Marktanteil. In China wurden mit 92.700 Fahrzeugen mehr als viermal so viele BEVs ausgeliefert wie in 2020.
Weiterlesen
Opel Combo Life und Zafira Life nur noch mit Elektroantrieb
08.01.2022 - Opel setzt weiter auf eine emissionsfreie Flotte. Schon in diesem Jahr sollen einige Modelle ausnahmslos batterie-elektrisch angeboten werden. Den Anfang machen die Pkw-Varianten aus dem Transporterprogramm: Opel Combo Life, Zafira Life und Vivaro Combi können ab sofort nur noch mit Elektroantrieb bestellt werden. Eine entsprechende Entscheidung hatten auch die Stellantis-Konzernschwestern Citroën und Peugeot für ihre baugleichen Modelle bekanntgegeben. Neben der Standard-Batterie mit 50 kWh sind Zafira-e und Vivaro-e Combi auch mit 75 kWh-Akku verfügbar, der Vivaro-e als Hydrogen außerdem mit Brennstoffzelle.
Weiterlesen
CES 2022: IAV präsentiert seine Showcases virtuell
05.01.2022 - Unter dem Motto „We move the world – with technology and engineering“ wollte sich die Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr, besser bekannt als IAV, gleich zu Beginn des Jahres 2022 auf der Consumer Electronics Show (5.–7.1.) in Las Vegas zurückmelden. Das Berliner Unternehmen – mit mehr als 8000 Mitarbeitern einer der weltweit führenden Engineeringpartner der Automobilindustrie – plante mit drei richtungsweisenden CES Showcases für die Mobilität von morgen aber vor allem mit der Präsentation des neuen strategischen Zielbildes „Tech Solution Provider“. Angesichts der rasanten Ausbreitung der Omikron-Variante des Corona-Virus hat IAV die Teilnahme an der Technik-Messe abgesagt. Mit der Entscheidung will die IAV die Gesundheit der Belegschaft sowie der Kunden schützen. Stattdessen präsentiert das Unternehmen die Inhalte des CES-Auftrittes über digitale Kanäle (https://www.iav.com/events/ces).
Weiterlesen
Aiways Stromer ab Januar auch in Schweden
15.12.2021 - In Skandinavien genießt die E-Mobilität eine der höchsten Zustimmungraten in Europa. Kaum verwunderlich, dass der chinesische Elektroauto-Hersteller Aiways für seine weitere Expansion nach Norden schaute. Mit dem Markteintritt in Schweden ist der Stromer-Anbieter in zehn europäischen Ländern präsent. Der Startschuss fällt im kommenden Januar, wenn das Elektro-SUV U5 in den Verkauf geht. Das SUV-Coupé U6 folgt wenig später.
Weiterlesen
Hochsaison für einen positiven Blick auf die Elektromobilität
11.12.2021 - Ist sie die Elektromobilität wirklich die alleinige Mobilitätslösung der Zukunft? An der Antwort auf diese Frage kommt heute niemand mehr vorbei. Spätestens bei der Entscheidung fürs nächste Auto wird ein klares Bekenntnis fällig. Die steigenden Absatzzahlen von E-Autos scheinen auf einen Siegeszug der Elektromobilität hinzudeuten. Doch die Bundesregierung will mehr: nur noch voll batterieelektrische Autos und davon bis 2030 zehn Millionen in Deutschland. Das setzt voraus, dass ab heute jedes zweite neu zugelassene Auto eine fette Fahrbatterie und Elektromotoren an Bord hat.
Weiterlesen
Reine Elekromobilität kostet eine halbe Million Arbeitsplätze in Europa
06.12.2021 - Ein reiner Elektro-Ansatz in der europäischen Automobil- und Zulieferindustrie dürfte in den nächsten 20 Jahren zum Verlust von rund einer halben Million Arbeitsplätze führen (netto bis zu 275.000). Zu diesem Ergebnis kommt in Auftrag der europäische Verband der Automobilzulieferer CLEPA. Dabei wurden drei Szenarien untersucht: den gemischten Technologieansatz, den aktuellen reinen EV-Ansatz, der im Fit-for-55-Paket vorgeschlagen wird, und ein EV-Intensivierungsszenario.
Weiterlesen
Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade
28.11.2021 - Steht die Autoindustrie an einem Scheideweg? Viele Politiker und nicht wenige Manager wollen den Übergang zur Elektromobilität erzwingen, andere bremsen den Eifer und verweisen auf alternative Lösungen: Wasserstoff, effiziente Verbrennungsmotoren, synthetische Kraftstoffe. BMW gehört zu diesen Herstellern, die alles können. Die Bayern waren ein Pionier bei den Elektroautos, gleichzeitig jedoch plädieren sie dafür, den klassischen Antrieb noch lange nicht abzuschreiben.
Weiterlesen