Kodiaq - Aktuelle Meldungen

Auch Škoda fasst mit 5,9 Prozent Zuwachs Fuß
13.11.2019
Škoda liefert im Oktober 105.300 Fahrzeuge aus und legt damit gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,9 Prozent zu. In Russland steigen die Auslieferungen an Kunden um 16,9 Prozent auf 8.900 Fahrzeuge. In Westeuropa erzielt Škoda einen Zuwachs von 6,7 Prozent auf 39.300 Fahrzeuge. Zu den Wachstumstreibern zählen weiterhin die beiden SUV-Modelle Kodiaq und Kamiq. Im Jahresverlauf kommt Skoda bisher auf 1.019.000 ausgelieferte Fahrzeuge.
Weiterlesen
Skoda ist stärkste europäische Marke in Israel
01.11.2019
Dass Skoda vor einem Jahr die Weltpremiere des Scala nach Israel gelegt hat, kommt nicht von ungefähr: Die Tschechen sind die erfolgreichste europäische Marke im Land und die Nummer vier auf dem Markt. In den ersten neun Monaten dieses Jahres hat 16 700 Autos nach Israel exportiert. Allein im September stieg der Absatz mit 1100 Fahrzeugen um 34,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Skoda ist dort vor allem Flottengeschäft erfolgreich unterwegs. Neben zahlreichen Bankhäusern, Großhandels- und Telekommunikationsunternehmen vertrauen auch israelische Ministerien sowie weitere staatliche Behörden auf die tschechischen Modelle. Beliebt sind sie außerdem bei Taxi-Unternehmen.
Weiterlesen
Skoda zeichnet den Kamiq für junge Chinesen
23.10.2019
Mit zwei Designskizzen bietet Skoda erste Ausblicke auf den Kamiq GT. Das zweite SUV-Coupé der tschechischen Marke wird wie der Kodiaq GT exklusiv auf dem chinesischen Markt angeboten. Es überträgt das Design der Konzeptstudie Vision GT in ein Serienfahrzeug. Die Linienführung ist auf den Geschmack junger Chinesen zugeschnitten und wurde gemeinsam von Designern von SAIC Skoda in China und dem Team von Skoda-Design in Tschechien entworfen. Die Weltpremiere für das fünfte markeneigene SUV-Modell in China findet am 4. November in Tianjin statt. (ampnet/deg)
Weiterlesen
Skoda bleibt hinter dem Vorjahr zurück
16.10.2019
Mit weltweit 913 700 Fahrzeugauslieferungen von Januar bis September blieb Skoda 2,7 Prozent hinter dem Absatz des Vorjahreszeitraums zurück. Zwar steigen die Verkäufe in Europa und in Russland sowie anderen internationalen Märkten um insgesamt 4,4 Prozent, aber der Hauptabsatzmarkt China ging mit 194 500 Einheiten um 22,3 Prozent zurück. Im September waren es in einem schwachen Gesamtmarkt 25 300 Fahrzeuge (minus 17,2 Prozent), während sich global ein Plus von 7,5 Prozent (102 000 Einheiten) ergab.
Weiterlesen
Skoda Euro Trek: Mit dem Karoq in der Mitte von Nirgendwo
14.10.2019
Ausgerechnet Albanien – ein bis in Anfang der 1990er Jahre von der Außenwelt weitgehend abgeschottetes Land, in dem zudem privater Automobilbesitz verboten war – hat Skoda als Parcours für seinen „Euro Trek 2019“ als Herausforderung für Mensch und Maschine ausgewählt. Als Maschine kam dabei das kompakte SUV Karoq zum Einsatz, das im einsamen und anspruchsvollen Gelände zeigen durfte, dass sportliche „Nutzfahrzeuge“, auch als SUV bekannt, mehr können als ihnen die Freunde der klassischen Geländegänger zutrauen.
Weiterlesen
Die Autostadt gestaltet den Skoda-Pavillon neu
11.10.2019
Die Autostadt, Themenwelt und Kommunikationsplattform des Volkswagen-Konzerns in Wolfsburg, präsentiert den Markenpavillon von Skoda fortan im Corteo-Look, einer Show des berühmten Cirque du Soleil. Ausgestellt im neu gestalteten Showroom ist das Sondermodell des „Soleil“ des Skoda Octavia Soleil. Zu sehen sind unter anderen aber auch der Kamiq und der Kodiaq Sportline.
Weiterlesen
Skoda schwächelt mit dem chinesischen Markt
12.09.2019
Skoda hat im August weltweit 88 100 Fahrzeuge ausgeliefert, damit liegt der Automobilhersteller 4,1 Prozent unter Vorjahresniveau (August 2018: 91 800 Fahrzeuge). Grund ist die weiterhin rückläufige Entwicklung des chinesischen Pkw-Gesamtmarkts. Auf den anderen internationalen Märkten steigert Skoda die Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahr insgesamt um fünf Prozent auf 66 000 Fahrzeuge. Die Nachfrage nach den SUV-Modellen Kodiaq und Karoq bleibt hoch.
Weiterlesen
Skoda ist Partner der „Deutschland Tour“
22.08.2019
Skoda unterstützt auch in diesem Jahr wieder die „Deutschland Tour“, die einzige deutsche Etappenrundfahrt für Rad-Profis. Die Route führt vom 29. August bis zum 1. September über 703 Kilometer von Hannover bis nach Erfurt. Mit dabei sind 45 Scala, Octavia Combi, Karoq und Kodiaq als Begleit- und Organisationsfahrzeuge. Zudem zeichnet die Marke den schnellsten Sprinter mit dem Grünen Trikot aus.
Weiterlesen
Fahrvorstellung Skoda Kamiq: Die zweite Haut für die Stadt
21.08.2019
Nun ist das Trio komplett. Nach Kodiaq und Karoq rollt mit dem gar nicht so kleinen Kamiq das dritte SUV in die Modellpalette, und wieder wurden die Marketingexperten bei der Namenssuche in der Arktis fündig. Inzwischen sollten die Verantwortlichen im tschechischen Mlada Boleslaw vielleicht überlegen, den Inuit eine Provisionszahlung zu überweisen. Der Name steht, so Skoda-Vertriebsvorstand Alain Favey, „für etwas, das in jeder Situation wie eine zweite Haut passt.“ Was für ein Anspruch.
Weiterlesen
Skoda bringt die Sportler zur Gala
16.08.2019
Skoda ist auch in diesem Jahr Partner der „Sport Bild Awards“ und chauffiert Preisträger, Sportgrößen und Prominente zum Galaabend am kommenden Montag, 19. August, in Hamburg. Als Shuttlefahrzeuge zum Roten Teppich werden der Superb und der Kodiaq eingesetzt. Skoda präsentiert außerdem den Preis für die „Überraschung des Jahres“. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Skoda fördert erneut die Tour der Hoffnung
09.08.2019
Skoda wird auch in diesem Jahr wieder die Tour der Hoffnung (14.–17.8.2019) unterstützen. Das Unternehmen stellt für Deutschlands größte privat organisierte Benefiz-Radtour zum Wohl krebskranker Kinder sechs Karoq, Kodiaq und Superb als Begleitfahrzeuge bereit. Darüber hinaus erhalten die Organisatoren ganzjährig ein Fahrzeug zur Vorbereitung der nächsten Tour. Ein Skoda Scala wird zudem als Hauptpreis für den guten Zweck verlost.
Weiterlesen
Skoda tritt in Dresden mit in die Pedale
01.08.2019
Skoda fährt beim Velorace Dresden (11.8.2019) zum siebten Mal in Folge als offizieller Hauptsponsor und Namensgeber vor. Das beliebte Jedermann-Radrennen lockt wieder rund 1800 Hobbyathleten und zehntausende Zuschauer in die sächsische Hauptstadt. Mittendrin sind rund 130 Radsportler, die für das Skoda-Veloteam in die Pedale treten. Die Marke stellt den Organisatoren erneut 15 Begleitfahrzeuge zur Verfügung. Hierzu zählt neben Octavia, Karoq und Kodiaq erstmals auch der komplett neue Scala. Zudem präsentiert sich der Autohersteller abseits des Renngeschehens mit einer eigenen Roadshow-Bühne vor der Frauenkirche.
Weiterlesen
12