Renault - Aktuelle Meldungen

Die Strecke hat Alpine zurück
17.09.2020
Die Renault-Sportwagentochter Alpine ist mit ihrer Neuauflage des A 110 erfolgreich gestartet und rollt nun den Teppich für zwei Rennteams aus. Nicht nur in der Formel 1 wird Alpine 2021 mit Weltmeister Fernando Alonso und Esteban Ocon mitmischen, auch die WEC-Langstreckenmeisterschaft wird die Marke mit einem LMP1-Fahrzeug wiedersehen. In der kommenden Saison gehen das F1-Team sowie auch das Endurance-Team an den Start der großen Serien. (ampnet/deg)
Weiterlesen
Alpine schickt LMP1-Renner nach Le Mans
14.09.2020
Alpine wird in der kommenden Saison unter dem Namen „Alpine Endurance Team“ in der LMP1-Klasse der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC (World Endurance Championship) antreten. Die Sportwagenmarke von Renault war in den vergangenen Jahren bereits als Signatech-Alpine in der LMP2-Kategorie unterwegs und gewann dreimal die Klassenwertung bei den 24 Stunden von Le Mans. Alpine wird als Basis ein Fahrgestell von Oreca und einen Motor von Gibson nutzen. Die Fahrerbesetzung soll zu Beginn des Testprogramms bekannt gegeben werden. Der Alpine LMP1 soll in den französischen Nationalfarben lackiert werden. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Uber setzt auf Elektroautos von Renault und Nissan
09.09.2020
Die Allianzpartner Renault und Nissan wollen künftig mit dem Verkehrsdienstleister Uber in Europa enger zusammenarbeiten. Die Unternehmen haben hierzu eine Absichtserklärung unterzeichnet. Demnach sollen in Zukunft über die Uber-App speziell auch Fahrten mit Elektroautos buchbar sein. Die neue Funktion soll dabei in Frankreich, den Niederlanden, Portugal und Großbritannien – wo Nissan und Uber bereits erfolgreich ein Pilotprojekt abgeschlossen haben – eingeführt werden.
Weiterlesen
Renault Zoe steuert auf 40.000 Verkäufe zu
09.09.2020
Der Renault Zoe bleibt Deutschlands meistgekauftes Elektroauto. Mit 12.127 Fahrzeugen in den ersten acht Monaten wurden bereits mehr Einheiten neu zugelassen als im gesamten Vorjahr (9431 Stück). Allein im Monat August verzeichnete Renault für seinen Stromer 2210 Verkäufe. Hinzu kommen den zweiten Monat in Folge über 5000 Kaufanträge.
Weiterlesen
Dacia Sandero zeigt markanteres Gesicht
07.09.2020
Dacia erneuert den Sandero. Auffällig ist das deutlich markantere Gesicht mit schmaleren Frontscheinwerfern und neu gestaltetem Kühlergill. Das Modell erhält eine stärker genigte Windschutzscheibe und damit einhergehend ein niedrig angesetzteres Dach. Der in Deutschland besondres beliebte Sandero Stepway bekommt noch einmal mehr Bodenfreiheit spendiert. Die Spurweite der Fahrzeuge wird verbreitert. Parallel dazu wird der Logan entsprechend neu gestaltet, der in einigen Ländern auch als Fließhecklimousine angeboten wird. In Deutschland gibt es nur die Kombivariante MCV. Nähere Details zur neuen Modellgeneration will Konzernmutter Renault Ende des Monats bekannt geben. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Master und Trafic werden 40
06.09.2020
Vor vier Jahrzehnten erblickte ein französischer Macher das Licht der Welt: Der Renault Trafic. Auch der Master ließ sich nicht lange bitten und wurde fortan im Transportersegment mehr und mehr zur festen Größe. Als Renault 1980 beide Transporter-Baureihen präsentierte, hoben sich die Franzosen von der Konkurrenz ab. Denn der Master und der Trafic fuhren nicht – wie seinerzeit die meisten Transporter – mit Hinterradantrieb, sondern vertrauten auf einen Mix aus Front- und Heckantrieb.
Weiterlesen
Deboeuf wird Execuitive Vice President bei PSA
04.09.2020
Arnaud Deboeuf (53) ist zum Executive Vice President Manufacturing & Supply Chain der PSA-Gruppe ernannt worden. Er tritt finfolge der Ernennung von Yann Vincent zum CEO von ACC (Automotive Cell Company), einem mit Total gegründeten Joint Venture, ins Executive Committee ein.
Weiterlesen
Renault will den Vier-Marken-Plan
03.09.2020
Der Automobilkonzern Renault will sich künftig auf der Basis der vier Geschäftseinheiten und Marken Renault, Dacia, Alpine und Neue Mobilität organisieren. CEO Luca de Meo verspricht sich davon bessere Produkte und Zahlen sowie eine zielgerichtetere Zusammenarbeit. Er steht den vier Geschäftseinheiten und nun insbesondere der Marke Renault vor, Denis Le Vot kümmert sich um Dacia, Cyril Abiteboul übernimmt bei Alpine und Clotilde Delbos entwickelt künftig Neue Mobilität. Der Entwicklungsplan ist noch nicht abgeschlossen. (ampnet/deg)
Weiterlesen
Kooperation zwischen ADAC und Renault geht ins dritte Jahr
31.08.2020
Renault Deutschland und der ADAC verlängern ihr Leasing-Angebot für den elektrischen Renault Zoe bis zum 31. Dezember 2020: Damit können ADAC-Mitglieder das Elektroauto weiterhin ab 139 Euro monatlich leasen (inklusive Batterie). Seit dem Start der Kooperation im September 2018 entschieden sich bereits über 5300 Kunden für diese Angebot, bei dem sich die Höhe der monatlichen Rate nach dem Umfang der gewählten Ausstattung sowie nach Batteriegröße, Laufzeit und Laufleistung richtet. Rund 500 Renault Händler- und Servicebetriebe nehmen bundesweit an dem Programm teil.
Weiterlesen
Im Rückspiegel: Renault Clio – Muse mit Vorreiterfunktion
24.08.2020
Vor 30 Jahren trat der Renault Clio in die Fußstapfen des Renault 5. Die Namensgeberin für den Kleinwagen kommt aus der griechischen Mythologie: Clio, auf Deutsch „die Rühmende”, ist die Muse der Geschichtsschreibung. Mit über 15 Millionen produzierten Einheiten aller Modellgenerationen gilt der Clio als bislang meisterverkauftes französisches Automobil überhaupt und brachte es wiederholt zum bestverkauften Pkw-Modell in Europa. Unter anderem avancierte er im Juni 2020 mit 37.119 Neuzulassungen zur klaren europäischen Nummer eins. Gleich zweimal – 1991 und 2006 – wurde der kleine Franzose außerdem zum „Auto des Jahres” gewählt.
Weiterlesen
Deutschland ist Zoe-Land
13.08.2020
Der Renault Zoe war im Juli in Deutschland so gefragt wie noch nie: 5307 Kaufanträge und 2854 Neuzulassungen bedeuten neue Monatsrekorde. Damit war das Elektroauto aus Frankreich das bestverkaufte Modell der Marke und erneut das erfolgreichste E-Auto auf dem deutschen Markt. Die Kaufanträge lagen rund zehnmal höher als im Juli 2019.
Weiterlesen
Lada nimmt Produktion des ehemaligen Chevrolet Niva auf
12.08.2020
Lada hat in Togliatti die Produktion des ehemaligen Chevrolet Niva aufgenommen. Der Geländewagen aus dem im vergangenen Jahr beendeten Joint Venture mit General Motors hatte schon vor einigen Jahren dazu geführt, dass der weiterhin gebaute Ur-Niva schlicht in Lada 4x4 umgetauft worden war.
Weiterlesen