Transit - Aktuelle Meldungen

Ford E-Transit geht in die finale Erprobung
04.05.2021
Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem Ford E-Transit beginnen. Dazu werden derzeit Prototypen des Transporters in gewerbliche Flotten integriert, um unter realen Bedingungen getestet werden zu können. Sie kommen in der Lebensmittel-Anlieferung, Paketzustellung und bei Versorgungsunternehmen zum Einsatz. Die Feldversuche finden in Deutschland, Norwegen und Großbritannien sowie in Nordamerika statt. Die Markteinführung des E-Transit ist für das Frühjahr 2022 vorgesehen. Die Prototypen wurden im globalen Ford-Nutzfahrzeugzentrum im südenglischen Dunton hergestellt.
Weiterlesen
Neues Busfahrgestell für Brasilien spart eine Achse
25.04.2021
Mercedes-Benz bringt in Brasilien ein neues Fahrgestell für Stadtbusse auf den Markt. Das Super Padron O 500 R 1830 in 4x2-Konfiguration kann Aufbauten mit einer Länge von bis zu 14 Metern aufnehmen und bietet Platz für bis zu 100 Fahrgäste. Das zweiachsige Chassis bieten gegenüber den 15 Meter langen 6x2-Varianten lokaler Wettbewerber den Vorteil, dass bei gleicher Passagierkapazität die Wartung einer weiteren Lenkachse entfällt.
Weiterlesen
Ford bietet digitalen Rückspiegel für Nutzfahrzeuge
29.03.2021
Viele Fahrer von Transport- und Lieferwagen kennen das: Weil fensterlose Trennwände, die das Cockpit vom Laderaum abgrenzen, und/oder fensterlose Hecktüren die Sicht nach hinten verhindern, bleiben zum Manövrieren und Rangieren nur die Seitenspiegel. Um die Fahrzeugsicherheit zu verbessern, hat Ford nun als Nachrüstlösung einen Innenspiegel mit Vollbildanzeige entwickelt.
Weiterlesen
Ford Liive hält den Transit auf Trab
22.03.2021
Sie sind die stillen Helden des Alltags und müssen ständig bereitstehen, damit die Wirtschaft reibungslos läuft. Die leichten Nutzfahrzeuge sind für ihre Besitzer entscheidend für den Erfolg auf dem Markt. Jeder Stillstand bedeutet konkret verlorenen Umsatz und – wahrscheinlich noch schlimmer – auch einen Vertrauensverlust bei den Kunden. Wer will schon Partner eines Unternehmens sein, das seinen Fuhrpark nicht im Griff hat?
Weiterlesen
Campingbus to rent: Münchner Start-Up Roadsurfer erhält Finanzspritze
22.03.2021
Die Idee ist ebenso einfach wie charmant: Wer Interesse am Urlaub auf Rädern verspürt, muss nicht unbedingt in die Pedale treten. Er kann sich auf Zeit einen Camping-Van mieten, gleich mehrere Unternehmen bieten ihre Flotten in Deutschland an. Roadsurfer in München ist eines der jüngeren Start-Ups, deren fünf Gründer diese jugendliche Idee während ihrer Ferien vor fünf Jahren hatten. Sie begannen mit einem Fuhrpark von 25 VW California, die sie je nach Saison zu Preisen von rund 80 bis 130 Euro am Tag zur Miete anboten. Die Geschäfte ließen sich ausgezeichnet an, jetzt wollen die Bayern expandieren. Das Besondere daran: Zum ersten Mal schießen branchenfremde Investoren Geld zu. Und dies nicht zu knapp. Mit immerhin 24 Millionen Euro kann das Münchner Team nun ihr Geschäftsmodell ausbauen.
Weiterlesen
Praxistest Karmann Dexter 4x4: Günstiger geht‘s in dieser Klasse nicht
05.03.2021
Allrad ist nicht gleich Abenteuer. Im Gegenteil, oft verhindert der Traktionsgewinn manch abenteuerliches Erlebnis, und das gilt besonders für Reisemobile. Die nämlich sind naturgemäß schwerer als herkömmliche Personenwagen und stehen naturgemäß auch gerne mal jenseits der Asphaltstraße auf unbefestigtem Grund. Und der kann sich, abhängig von der Wetterlage, über Nacht von einer grünen Wiese, auf der man gerne Kuh wäre, in eine Matschwüste verwandeln, in denen sich nur Amphibien wohlfühlen. Dann bleibt manch einer länger auf dem Stellplatz als ihm lieb ist und muss zum Verlassen bisweilen sogar fremde Hilfe anfordern. Der Anteil der allradgetriebenen Reisemobile steigt daher beachtlich, die Zahl entsprechender Angebote der Hersteller ebenfalls.
Weiterlesen
KBA warnt vor Dachträgersystem
05.03.2021
Thule hat vor einem Jahr freiwilligen Rückruf für sein Dachträgersytem Rapid Fixpoint XT Kit mit den Modellnummern 3049, 3073, 3123, 3130, 3136 und 3144 gestartet. Betroffen sind Produkte für bestimmte Fahrzeugmodelle, die im Zeitraum zwischen dem 16. Dezember 2019 und dem 13. März 2020 verkauft wurden. Nachdem noch nicht alle Käufer gefunden werden konnten, hat das Kraftfahrt-Bundesamt nun eine öffentliche Warnung ausgesprochen: Die betroffenen Fixpoint-Kits sollten auf keinen Fall mehr vor dem Umtausch benutzt werden.
Weiterlesen
Gewerbewochen bei Ford
26.02.2021
Unter dem Motto "Warum warten?" finden im März und April die nächsten „Ford-Gewerbewochen“ statt. Sie richten sich mit ihren Fahrzeugkonditionen weiterhin insbesondere an Gewerbetreibende mit kleinen und mittelgroßen Fuhrparks. Erstmals können Interessenten bis zu drei Monate lang die Telematics-Anwendungen kostenlos testen. Im Rahmen der Gewerbewochen bietet Ford beispielsweise den Kuga Plug-in-Hybrid zu einer monatlichen Full-Service-Leasingrate ab 249 Euro (netto) beziehungsweise ab 296 Euro brutto an. Den Ford Transit Custom gibt es ab 209 Euro (netto) beziehungsweise ab 249 Euro.
Weiterlesen
CMT 2021: Camping-Messe light im Netz
27.01.2021
Die CMT (Caravan, Motor und Touristik) ist die wichtigste Frühjahrsmesse der Caravaning-Branche. In diesem Jahr hat Covid-19 den Ausstellern allerdings einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ganze 20 Fahrzeuge waren in einer Halle aufgereiht, damit Medienvertreter sie in Augenschein nehmen und fotografieren konnten. Dafür präsentierte eine etwas größere Zahl von Anbietern ihre Neuheiten im Internet. Das war zwar informativ, aber nur der halbe Spaß. Anfassen und hinter die Verkleidungen gucken war eben nicht möglich. Dennoch gibt es viel Neues auf dem Markt, was vor allem an den entwicklungsfreudigen kleineren Herstellern und Start-ups liegt.
Weiterlesen
Plug-in-Hybride schalteten erfolgreich automatisch um
22.01.2021
Das im August vorletzten Jahres gestartete Modellprojekt zu Geofencing und Blockchain-Technologie ist erfolgreich beendet. Die neun Ford Transit Custom Plug-in-Hybrid Kastenwagen sowie ein Ford Tourneo Custom PHEV Personentransporter spulten in der zwölfmonatigen Testphase insgesamt 62.000 Kilometer ab. Davon wurden 58 Prozent (35.000 Kilometer) rein elektrisch zurückgelegt.
Weiterlesen
Geofencing hilft PHEV-Transportern beim intelligenten Fahren
20.12.2020
Fahrzeuge mit Plug-in-Hybridantrieb, die mit aufstrebenden Technologien wie Blockchain und dynamischem Geofencing gekoppelt werden, leisten einen wichtigen Beitrag zu verbesserter Luftqualität in Innenstädten. Dies ist das Ergebnis einer dreijährigen Studie von Ford, in deren Rahmen Dutzende Plug-in-Transporter der Baureihen Transit und Tourneo mehr als 400.000 Kilometer in den Großstädten London, Köln und Valencia zurückgelegt haben. Sie kamen in unterschiedlichsten kommunalen und gewerblichen Flotten zum Einsatz.
Weiterlesen
Mehr Sicherheit für Transporter nur optional
16.12.2020
Unfälle mit Transportern bis 3,5 Tonnen haben sowohl für die Insassen als auch für den Unfallgegner vergleichsweise schwere Folgen. Verantwortlich dafür sind einerseits das höhere Gewicht, andererseits aber auch schlechtere Crashstrukturen. Vor diesem Hintergrund sowie angesichts eines steigenden Lieferverkehrs in Städten haben Euro NCAP und der ADAC 19 Transporter auf ihre Sicherheit getestet. Ein besonderer Fokus lag dabei auf Assistenzsystemen wie Notbremsassistenten für Fußgänger und Radfahrer und Spurhalteassistenten. Beispielhaft wurde darüber hinaus mit einem Modell ein Crashtest vorgenommen.
Weiterlesen