Unternehmen - Aktuelle Meldungen

Neue Studie: Big Data sind der Schlüssel zu einer nachhaltigen Mobilität
19.01.2022 - Die überwiegende Mehrheit (91 Prozent) der Deutschen wäre unter bestimmten Voraussetzungen bereit, ihre persönlichen Mobilitätsdaten in anonymisierter Form zur Verfügung zu stellen, wenn damit der Verkehr nachhaltiger, klimafreundlicher und zugleich sicherer gemacht werden könnte. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle repräsentative Befragung von mehr als 1000 Personen ab 16 Jahren im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.
Weiterlesen
Hyundai baut seine Position in Europa aus
19.01.2022 - Hyundai hat seine Position in einem rückläufigen Gesamtmarkt in Europa ausgebaut. Im vergangenen Jahr setzte das Unternehmen nach eigenen Angaben europaweit 515.886 Autos ab. Das sind 21,6 Prozent mehr als 2020. Der Marktanteil stieg um einen Prozentpunkt auf 4,4 Prozent. In Deutschland kam Hyundai auf 106.620 Neuzulassungen, das ist neuer Spitzenwert für die Marke. Der Marktanteil erhöhte sich leicht um einen halben Prozentpunkt und betrug 4,1 Prozent. Neue Bestwerte beim Marktanteil meldet Hyundai auch aus Spanien, Italien, Frankreich und Großbritannien.
Weiterlesen
Porsche Design: Ein halbes Jahrhundert gut in Form
19.01.2022 - Im Grunde hat es mit einer Uhr begonnen. 1972 gestalteten die Meister der Formen bei Porsche Design einen Chronografen im schwarzen Edelstahl-Gehäuse und legten damit den Grundstein für eine ganze Reihe von Accessoires, die gut zum Automobil passten, aber auch allen anderen Momenten des Alltags eine gute Figur gaben. Die Zuffenhausener, feiern das große Jubiläum mit einem Editionsmodell des 911 und einem restaurierten 911 S 2.4 Targa von 1972 sowie einer limitierten Auflage der Ur-Uhr. Und auch eine begleitende Ausstellung zum runden Geburtstag wurde im Porsche-Museum eröffnet.
Weiterlesen
Alle Mahle-Werke in Deutschland arbeiten CO2-neutral
19.01.2022 - Auf dem Weg hin zu einem klimaneutralen Konzern hat Mahle ein wichtiges Etappenziel erreicht: Seit dem vergangenen Jahr sind alle deutschen Fertigungsstandorte CO2-neutral. Bis 2040 will das Unternehmen seine gesamte Produktion klimaneutral gestalten. Auch der Anteil eigenerzeugter Energie aus regenerativen Quellen soll jährlich steigen.
Weiterlesen
Opel europaweit in der Erfolgsspur
19.01.2022 - Opel gehört unter den Volumenherstellern zu den wenigen Gewinnern im vergangenen Jahr. So konnte die Marke ihren Marktanteil in Europa ausbauen. Nach offiziellen Angaben des ACEA (Verband der europäischen Automobilhersteller) verbesserte sich Opel in einem rückläufigen Gesamtmarkt beim Marktanteil leicht um 0,1 Prozentpunkte auf 4,3 Prozent. Die Zuwächse basieren im Wesentlichen auf der guten Nachfrage in Deutschland, wo das Unternehmen im vergangenen Jahr der größte Gewinner war. Mit insgesamt rund 162.000 Neuzulassungen stieg der Marktanteil auf dem größten Automobilmarkt Europas auf 6,2 Prozent. Das sind knapp 1,2 Prozentpunkte mehr als 2020.
Weiterlesen
BMDV investiert in mehr als 1000 E-Fahrzeuge und 250 Ladepunkte
18.01.2022 - Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) investiert im Rahmen seiner Förderrichtlinie Elektromobilität noch einmal 20 Millionen Euro in die Beschaffung von Fahrzeugen und den Aufbau von Ladeinfrastruktur. Insgesamt werden 86 Projekte bewilligt, davon 36 von Kommunen und 50 von Unternehmen. Damit unterstützt das Ministerium die Beschaffung von mehr als 1000 Fahrzeugen und knapp 250 Ladepunkten. Mit der Förderung sollen kommunale und gewerbliche Flotten wie Fuhrparks, Dienstwagen, Taxis, Mobilitäts- und Sharingdienste beim Umstieg auf alternative Antriebe unterstützt werden.
Weiterlesen
18.01.2022 - Im hessischen Kurort Bad Homburg startet am 27. Januar ein Teil des internationalen Teilnehmerfelds zur 24. Rallye Monte-Carlo Historique. Die im Fachjargon „Concentration Leg“ genannte Anreiseetappe ans Mittelmeer ist eine von weiteren Sternfahrten, bei denen die Rallye-Oldtimer außerdem in Reims, der Hauptstadt der Region Champagne, sowie aus Mailand, der Hauptstadt der Lombardei, aufbrechen. Gemeinsamer Treffpunkt aller Teilnehmer ist Monaco an der Côte d’Azur.
Weiterlesen
VDA-Analyse 2021: Europas Automarkt schwächelt, USA und China im Plus
18.01.2022 - Die internationalen Automobilmärkte haben ein turbulentes Jahr 2021 hinter sich: Während in der ersten Jahreshälfte aufgrund des niedrigen Vorjahresvergleichs und bedingt durch Nachholeffekte teilweise deutliche Zuwächse erzielt werden konnten, zeichnete die zweite Jahreshälfte ein sehr negatives Bild. Der Mangel an Halbleitern strapazierte die weltweiten Lieferketten. Daneben machten Knappheiten bei Vorprodukten und Rohstoffen sowie steigende Preise für Energie und Logistik der Industrie zu schaffen. Von den drei größten Absatzregionen musste im Gesamtjahr 2021 einzig Europa (EU27, EFTA & UK) einen Rückgang verbuchen. In den USA und in China legte der Absatz dagegen leicht zu.
Weiterlesen
Die Bahn schickt die Dieselloks aufs Abstellgleis
18.01.2022 - DB Cargo, die Güterverkehrstochter der Deutschen Bahn, will mittelfristig seine bisherigen Diesel-Lokomotiven durch moderne Modelle mit alternativen Antrieben ersetzen. Aktuell seien 300 neue Rangier- und Zweikraft-Loks im Zulauf. Die ersten Loks sollen nächstes Jahr eingesetzt werden. Langfristig geht es um den Ersatz von rund 900 Dieselloks älterer Bauart.
Weiterlesen
Tanken in Sachsen-Anhalt und Thüringen am teuersten
18.01.2022 - Die Spritpreise in Deutschland gehen durch die Decke. Besonders teuer kommt es derzeit jedoch für die Autofahrer in Sachsen-Anhalt und Thüringen. Wie die heutige ADAC-Auswertung der Preise in den 16 Bundesländern zeigt, kostet ein Liter Super E10 in Sachsen-Anhalt zurzeit im Schnitt 1,704 Euro, in Thüringen mit 1,699 Euro je Liter nur 0,5 Cent weniger. Auch bei Diesel-Kraftstoff sind die beiden ostdeutschen Bundesländer Schlusslicht: Am teuersten tanken die Autofahrer zurzeit in Thüringen. Hier liegt der Preis für einen Liter bei 1,619 Euro, in Sachsen-Anhalt kostet der Liter Diesel 1,614 Euro.
Weiterlesen
Daimler Truck steigert Konzernabsatz in 2021
18.01.2022 - Daimler Truck hat seinen Konzernabsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr deutlich steigern können. Mit 455.000 Einheiten wurden 2021 weltweit rund 20 Prozent mehr Lkw und Busse abgesetzt als im Vorjahreszeitraum. Dabei profitierte das Unternehmen von der Erholung in seinen wichtigsten Märkten. In der zweiten Jahreshälfte bremsten trotz starker Nachfrage in den Kernmärkten die Versorgungsengpässe bei den Halbleitern die Produktion und begrenzten damit das Wachstum, speziell bei den schweren Nutzfahrzeugen in den USA und Europa. (aum)
Weiterlesen
Europäische Umweltlobby macht e-Fuels madig
17.01.2022 - Rechtzeitig zum Nikolaustag holte Transport & Environment (T&E) den Knüppel aus dem Sack. Die nach eigener Einschätzung führende nichtstaatliche europäische Organisation mit Sitz in Brüssel, die sich für einen nachhaltigen Verkehr einsetzen will, erschreckte die Öffentlichkeit mit einer Studie, die es in sich hatte.
Weiterlesen