Wasserstoff - Aktuelle Meldungen

Renault schwimmt auf der grünen Welle
06.05.2021
Bei Renault wird englisch gesprochen, doch mitunter erinnert sich der französische Konzern an seine Wurzeln und wechselt in die Heimatsprache. Luca de Meo, seit gut einem halben Jahr an der Spitze des Unternehmens plant die Zukunft, mit einer „nouvelle vague“ (neue Welle) zu gestalten, wobei diese Welle vor allem in eine grüne, modernere und nachhaltigere Zeit führen soll.
Weiterlesen
Neue Fahrzeuge der Öffentlichen Hand müssen „sauber“ sein
06.05.2021
Ab August diesen Jahres gelten bei der staatlichen Auftragsvergabe erstmals verbindliche Mindestziele für emissionsarme und -freie Pkw sowie leichte und schwere Nutzfahrzeuge, insbesondere für Busse im Öffentlichen Personen-Nahverkehr, für deren Kauf, Leasing oder Miete. Die neuen Vorgaben verpflichten die Öffentliche Hand, aber auch eine Auswahl bestimmter privatrechtlich organisierter Akteure, wie zum Beispiel Post- und Paketdienste oder die Müllabfuhr dazu, dass ein Teil der angeschafften Fahrzeuge zukünftig emissionsarm oder -frei sein muss.
Weiterlesen
Frankfurter Verkehrsbetrieb bestellt 13 Wasserstoffbusse
04.05.2021
Der Frankfurter Verkehrsbetrieb In-der-City-Bus hat 13 Wasserstoffbusse bestellt. Sie sollen im nächsten Jahr geliefert werden. Es handelt sich um den Typ Urbino 12 Hydrogen des polnischen Herstellers Solaris. Die Fahrzeuge haben eine 70-kW-Brennstoffzelle an Bord und eine Reichweite von rund 350 Kilometern. Unter anderem sind die Busse für Frankfurt mit Kameras anstelle von Rückspiegeln ausgestattet. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Die Top Ten der Woche beim „Auto-Medienportal“
03.05.2021
Es ändert sich etwas im Vokabular von Politikern und Medien. Auf einmal ist „Wasserstoff“ ein gefragtes Wort. Mag auch die agierende deutsche Umweltregierung den Wasserstoff immer noch als Randerscheinung sehen – Hersteller sehen das längst anders. Wir erkennen das an der Häufigkeit von Brennstoffzellen-, Wasserstoff- und E-Fuel-Themen. Die Welt der Elektromobilität bewegt sich. Und wir waren unter denen, die das angeschoben haben.
Weiterlesen
Nur ein klimaneutraler Mix kann „Made in Germany“ retten
01.05.2021
Nur mit einem intelligenten, technologieoffenen Mix aus allen verfügbaren klimaneutralen Antriebstechnologien – Batterie, Brennstoffzelle und E-Fuels – kann das ambitionierte Klimaziel „Zero Emission" erfüllt werden. Das ist die Kernbotschaft der Studie „Antriebsportfolio der Zukunft" des VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik. Die Technologieorganisation hat hierzu erstmals die Einschätzungen und Erwartungen von Meinungsführenden aus der Politik und der Wirtschaft, zum Beispiel Autohersteller und -zulieferer, andere Hersteller und Energieversorger.
Weiterlesen
Daimler und Volvo produzieren gemeinsam Lkw-Brennstoffzellen
29.04.2021
Dass fürs Erreichen der Klimaziele kein Weg an der Dekarbonisierung des Güterverkehrs vorbei führt, ist kaum zu widerlegen. Daimler und Volvo kooperieren deshalb künftig bei der Entwicklung und Produktion von Brennstoffzellen für schwere Lastwagen, bereits ab 2025 werden diese in einem Pilotprojekt in Esslingen hergestellt. Das Joint Venture arbeitet unter dem Namen Cellcentric.
Weiterlesen
Interview Steffen Cost: „Wir sind schon heute eine elektrische Marke“
29.04.2021
Vor knapp 20 Jahren startete die koreanische Marke Kia auf dem deutschen Markt. Damals standen vor allem preiswerte und technisch einfach konstruierte Modelle im Angebot. Das hat sich inzwischen gründlich geändert. Heute steht die Marke für technisch anspruchsvolle Fahrzeuge und bringt in diesem Jahr den vollelektrischen EV6 auf den Markt. Über die Zukunft des Herstellers sprach das Auto-Medienportal mit Kia-Deutschland-Chef Steffen Cost.
Weiterlesen
Kommentar: Minister Scheuer, Diener zweier Herren
28.04.2021
Nach seiner Kooperation mit Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) – zusammen fungierten beide als Taskforce-Chefs der Corona-Testlogistik, von der allerdings niemand etwas bemerkt hat – stürzt sich Andreas Scheuer (CSU), seines Zeichens Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), in atemberaubendem Tempo auf zwei neue Vorhaben.
Weiterlesen
Deutschland soll Wasserstoffland werden
28.04.2021
Der Bund will die Entwicklung und Verbreitung von Wasserstoff als Energieträger für Mobilitätsanwendungen vorantreiben. Dafür wird ein Innovations- und Technologiezentrum Wasserstofftechnologie (ITZ) geschaffen. Das Umweltministerium prüft jetzt drei Regionen als mögliche Standorte. Unter 15 Bewerbern haben sich Duisburg, Chemnitz und Pfeffenhausen als geeignete Kandidaten herauskristallisiert. Doch auch die Bewerbungen von Bremerhaven, Hamburg und Stade sind so interessant, dass bei ihnen eine Machbarkeitsstudie mit Fokus auf die Anwendung in Luft- und Schifffahrt gefördert wird. Die übrigen Bewerber sollen für mögliche Förderungen mit im Auge behalten werden.
Weiterlesen
Mahle setzt auf die Elektromobilität – aber nicht nur
27.04.2021
Die weltweite Corona-Pandemie hat auch beim Automobilzulieferer Mahle tiefrote Spuren hinterlassen. Der Umsatz ging im vergangenen Jahr um 16,7 Prozent auf 9,8 Milliarden Euro zurück, was in der Endabrechnung einen Verlust von 434 Millionen Euro bedeutet. Wie alle anderen Zulieferer muss das Unternehmen zudem die Umstellung der Antriebstechnologien vom Verbrennungsmotor hin zur Elektromobilität bewältigen.
Weiterlesen
Heimisches Erdgas und Erdöl tragen zur CO2-Reduzierung bei
27.04.2021
Der Bundesverband Erdgas, Erdöl und Geoenergie (BVEG) sieht die deutsche Erdgas- und Erdölindustrie für die Herausforderungen des Klimaschutzes gut positioniert. Erdgas und Erdöl würden noch für Jahrzehnte neben den erneuerbaren Energien gebraucht, um den hohen Energiebedarf zu decken, sagte Hauptgeschäftsführer Dr. Ludwig Möhring auf der Pressekonferenz des Verbandes. Zudem reduziere die heimische Förderung den Bedarf an Importen und vermeide so zusätzliche CO2-Emissionen durch den Transport. Und nicht zuletzt spiele Erdgas bei der Herstellung von klimaneutralem Wasserstoff eine entscheidende Rolle.
Weiterlesen
Wasserstoff-Pionier übernimmt seinen neuen Toyota Mirai
23.04.2021
Einmal Pionier, immer Pionier: Nikolaus W. Schües gehört in Deutschland zu den ersten Besitzern des neuen Toyota Mirai in Deutschland. Schon vor sechs Jahren war der Hamburger bundesweit die erste Privatperson, die einen Mirai der ersten Generation ihr Eigen nennen durfte. Die Verbindung ist kein Zufall, denn Schües macht sich als langjähriger Vorsitzender des Vereins Wasserstoff-Gesellschaft Hamburg für Klimaschutz und saubere Energie durch Wasserstoff stark. „Ich bin von der Brennstoffzellentechnologie überzeugt und sie ist keine Konkurrenz zum Batterieauto, das Brennstoffzellenfahrzeug bedient andere Kundenansprüche“, sagte er bei der Übernahme seines neuen Autos.
Weiterlesen