2021-01-18 13:46:00 Automobile

Audi mehrheitlich an Joint Venture in China beteiligt

Audi hat mit dem chinesischen Partner FAW ein Joint Venture zum Bau von Elektroautos in China gegründet. Audi und der Volkswagen-Konzern werden eine Mehrheit von 60 Prozent an Audi-FWA halten. Das Gemeinschaftsunternehmen wird seinen Sitz in Changchun im Nordosten des Landes haben. Gebaut werden sollen vollelektrische Audi-Modelle auf Basis der gemeinsam mit Porsche entwickelten „Premium Platform Electric“ (PPE). China ist für Audi der wichtigste Markt. Im vergangenen Jahr verkaufte das Unternehmen dort 727.358 Fahrzeuge – so viel wie noch nie. (ampnet/jri)


Veröffentlicht am 18.01.2021

UnternehmenAudiFAWJoint venture


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Audi
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.