2020-04-20 11:51:00 Automobile

Aus Toyota Motorsport wird Gazoo Racing Europe

Toyota benennt seine in Deutschland beheimatete Motorsportabteilung um. Aus der Toyota Motorsport GmbH (TMG) wird Toyota Gazoo Racing Europe. Damit wird stärker die internationale Ausrichtung betont. Der Standort im Kölner Stadtteil Marsdorf ist das Forschungs- und Entwicklungszentrum innerhalb der Gazoo Racing Company – der eigenständigen Toyota-Abteilung, die sowohl für Motorsport als auch für Hochleistungs-Straßenfahrzeuge zuständig ist.

Das seit 1979 in Köln angesiedelte Unternehmen hieß ursprünglich Andersson Motorsport GmbH zu Ehren des Gründers Ove Andersson. Mit der vollständigen Übernahme durch Toyota 1993 erfolgte die Umbenennung in die Toyota Motorsport GmbH, die unter anderem das Formel-1-Engagement und den Titelgewinn in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) federführend betreute. Auch die Toyota Gazoo Racing Europe GmbH zeichnet weiterhin für die Teilnahme in der WEC verantwortlich. Sie kümmert sich auch unverändert um die Motorisierung für die Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) und das Kundenmotorsport-Projekt GR Supra GT4. Die Entwicklung von Straßen-Hochleistungsfahrzeugen mit dem Zusatz GR (Gazoo Racing) soll verstärkt werden. (ampnet/jri)

Veröffentlicht am 20.04.2020

MotorsportUnternehmenToyotaToyota MotorportGazoo Racing Europe


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Toyota
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.