2020-10-14 16:26:00 Automobile

BMW bietet neue Lademöglichkeiten für E-Auto-Fahrer

BMW bietet E-Fahrzeug-Kunden neue Lademöglichkeiten für daheim und unterwegs. Unter der Überschrift BMW-Charging und Mini-Charging finden E-Auto-Fahrer Dienstleistungsangebote für ihr Fahrzeug. Für den auf der fünften Generation des Elektrifizierungsbaukastens der Bayern basierenden iX3 steht erstmals ein neuer "Flexible Fast Charger" bereit, der an einer Haushalts- oder Industriesteckdose mit bis zu 11 kW Ladeleistung einsetzbar ist.

Eine hauseigene Wallbox mit bis zu 22 kW Ladeleistung kann optional erworben werden. Für Kunden, die ihre Ladekosten abrechnen oder eine Wallbox in ihr Energiemanagement daheim integrieren wollen, bietet BMW-Charging die Wallbox an. Der Funktionsumfang kann durch Cloud Services er­weitert werden. Alle Ladelösungen können - die entsprechenden baulichen Bedingungen vorausgesetzt - mit einem umfassenden Installationspaket zum Festpreis kombiniert werden.

Für das Laden im öffentlichen Raum stehen BMW-Kunden mit der Charging-Card rund 450.000 Ladepunkte zur Verfügung. Allein in Deutschland gibt es Zugang zu rund 24.000 Ladepunkten, in Europa sind es über 160.000 Ladepunkte. Zusammen mit seinem Fahrzeug erhält der Kunde ab dem BMW iX3 die Charging-Card inklusive einem einjährigen Ladeabonnement ohne Grundgebühr sowie in der EU ein serienmäßiges Ladekabel für die europaweite Nutzung von öffentlichen Ladesäulen.

Das sogenannte "High Power Charging"-Angebot das Ladeangebot von Partner Ionity. Die Schnellladestationen befinden sich an Autobahnen sowie Haupt­verkehrs­achsen und ermöglichen im Abstand von etwa 120 Kilometern Laden mit Ladeleistungen von bis zu 350 kW. Dadurch kann beispielsweise ein iX3 innerhalb von 34 Minuten auf 80 Prozent nachgeladen werden. Bis 2022 sollen über 400 Lade­stationen mit insgesamt 2000 Ladepunkten bereit stehen.

BMW-Charging bündelt auch Ladeangebote für Flottenkunden und Dienstwagennutzer. Von der Bedarfs­analyse über die Installation bis hin zu Betrieb und Abrechnung bietet der bayerische Hersteller eine ganzheitliche Abdeckung der Ladebedürfnisse an. Die Fahrzeugnutzer können über eine einheitliche Ladekarte abrechnungsfähig zuhause, in der Arbeit sowie im öffentlichen Raum laden. Zusätzlich steht für das heimische Laden eine intelligente Wallbox inklusive einer eichrechtskonformen Abrechnungslösung zur Verfügung.

Ab dem iX3 erfolgt die Zielführung unter Verwendung des Lade­services e-Routing. Dieser umfasst auch die Berechnung der voraussichtlichen Ladekosten und eine Darstellung des Qualitätsprofils von Ladestationen. Eine Reihe weiterer Funktionen im Zentraldisplay sowie der My-BMW-App und der BMW-Charging-App komplettieren den Funktionsumfang.

BMW-Points ist ein Rabattprogramm, welches die Fahrer von ausgewählten Fahrzeugen mit Plug-in-Hybrid für hohe elektrische Fahranteile durch die Vergabe von Bonuspunkten belohnt. Für jeden elektrisch zurückgelegten Kilometer wird ein Punkt angerechnet, in den e-Drive-Zonen zwei. Die gesammelten Punkte können gegen Guthaben eingelöst werden. (ampnet/deg)

Veröffentlicht am 14.10.2020

ElektromobilitätUnternehmenBMWChargingBMW-Points. My-BMW-App


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/BMW
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.