2020-08-28 16:51:00 Automobile

Gut ein Drittel fährt mit Goodyear über die Nordschleife

Mit einer Reihe von Corona-bedingt verspäteten Rennen feiert Goodyear in den kommenden Wochen den Wiedereinstieg in die Spitzenklassen des internationalen Automobilsports. Nachdem die ersten Rennen der NLS (Nürburgring-Langstrecken-Serie, ehemals VLN) bereits absolviert sind, steht das ADAC-Sechs-Stunden-Rennen auf dem Programm, das gleichzeitig die finale Testmöglichkeit für den Höhepunkt der Saison auf der längsten und schwierigsten Rennstrecke der Welt ist: Das 24-Stunden-Rennen am letzten September-Wochenende.

Goodyear rüstet zahlreiche Fahrzeuge aus, zu denen eine Reihe von GT3-Boliden ebenso gehört wie das komplette Starterfeld des BMW-240i-Racing-Cups und der TCR-Klasse. Rund ein Drittel des Feldes auf der Nordschleife wird beim 24-Stunden-Rennen voraussichtlich auf die Marke vertrauen, darunter ein gutes halbes Dutzend aus der Top-Klasse der GT-Boliden. Zu ihnen gehören unter anderem die Ferrari 488 GT3 von Hella Pagid Racing One und des Schweizer Teams Octane 126. Auch die beiden Porsche von Four Motors fahren auf Goodyear. Die Bioconcept-Cars des Teams um Fanta-4-Frontmann Smudo setzen auf Technologien, die mehr Nachhaltigkeit auf der Rennstrecke versprechen – dazu gehören etwa Bio-Leichtbauteile sowie „grüne“ Hochleistungskraftstoffe und -Öle. Ausgerüstet werden außerdem Audi R8 LMS der Teams Car Collection, Race-Ing sowie der Equipe Vitesse.

Auch in anderen Motorsportserien und Klassen mischt der Reifenhersteller wieder mit. So fährt ab dieser Saison mit der WTCR erstmals die höchste internationale Tourenwagenklasse auf Goodyear. Und nur eine Woche vor dem Nürburgring geht der Langstreckenklassiker von Le Mans auf die Strecke. Ein breit angelegtes nationales Programm in Deutschland – unter anderem in der GTC Race und der DMV NES 500 – ergänzt die Aktivitäten.

Auch international ist Goodyear ausgerichtet. Hier bereitet sich die Marke auf 2021 vor, wenn die Engagements in der WEC und der ELMS noch einmal ausgeweitet werden. Zusätzlich zur bereits bestehenden Exklusivausrüstung der GTE-Fahrzeuge wird die Marke auch Single-Supplier der LMP2-Kategorie. (ampnet/jri)

Veröffentlicht am 28.08.2020

MotorsportUnternehmenGoodyear


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Goodyear
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.