Kia Stinger fährt bei Motorradrennen mit

Kia stellt in dieser Saison erstmals das Safety-Car der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM). Zum Einsatz kommt die 366 PS (269 kW) starke V6-Topversion des Stinger 3.3 T-GDI. Er erreicht in 5,5 Sekunden Tempo 100 und ist mit einer Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h das schnelleste Auto der Marke. Kia ist Partner der IDM, die am Wochenende am Lausitzring in ihre neue Saison startet und auch Rennen in Belgien, Tschechien und in den Niederlanden beinhaltet. (ampnet/jri)

Veröffentlicht am 16.05.2019

CarsMarken & ModelleKiaStingerKia StingerIDMSafety-Car


 
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Kia
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.