2021-07-14 12:41:00 Automobile

Kraftstoffe verteuern sich um einen halben Cent

Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Dieselpreise von über 1,40 Euro und Super für mehr als 1,60 Euro pro Liter im Tagesverlauf sind mittlerweile keine Seltenheit mehr. Die wöchentliche Auswertung des ADAC ergab im bundesweiten Mittel aktuell 1,545 Euro für einen Liter E10, das ist ein halber Cent mehr als in der vorherigen Woche. Auch Diesel verteuerte sich um 0,5 Cent und liegt jetzt bei 1,388 Euro. Damit ist Benzin zum fünften Mal in Folge im Rahmen der wöchentlichen Preisauswertung teurer geworden, Diesel zum elften Mal.

Hauptgrund für den Preisanstieg sind der höhere Rohölpreis und der gegenüber dem Dollar etwas schwächer gewordene Euro. Da sich die Preise an den Tankstellen mehrfach im Tagesverlauf ändern, können Kraftfahrer Geld sparen, wenn sie den richtigen Zeitpunkt abwarten. Der ADAC hat beobachtet, dass Tanken in der Regel zwischen 18 und 19 Uhr sowie zwischen 20 und 22 Uhr am günstigsten ist. (ampnet/jri)

Veröffentlicht am 14.07.2021

Markt & StatistikADACKraftstoffpreise


 
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.