2021-07-29 10:51:00 Automobile

Land Rover Defender startet in den Rallyesport

Carzoom.de
Fotos: Autoren-Union Mobilität/Jaguar Land Rover

Der Land Rover Defender startet in den Rallyesport. Dafür hat der Jaguar Land Rover-Geschäftsbereich Special Vehicle Operations mit dem Offroad-Performance-Spezialisten Bowler Motors jetzt eine Rallyeversion der Allradlegende vorgestellt, die 2022 eine eigene Rennserie in Großbritannien bestreiten wird. Der Bolide mit dem Namen Bowler Defender Challenge basiert auf dem Land Rover Defender 90 und verfügt als Antriebsquelle über einen 2.0 Liter Vierzylinder-Turbobenziner mit 300 PS (221 kW). Seine Publikumspremiere wird ein Fahrzeug im Rahmen der Iceland Hill Rally feiern, die vom 6. bis 8. August über mehrere, insgesamt rund 400 Kilometer lange Etappen führt.

Im Rahmen der neuen Rennserie Bowler Defender Challenge werden ab März 2022 sieben Rallyes in Großbritannien ausgetragen – Termine und Orte gibt Bowler im Laufe des Jahres bekannt. Insgesamt zwölf Fahrzeuge bilden das Starterfeld des Markenpokals. Jedes Team geht mit einem identisch von Bowler aufbereiteten Defender an den Start. Die Rallye-Serie versteht sich als offene Rennsportplattform: Angesprochen werden sowohl erfahrene Rallyepiloten als auch Neulinge ohne Wettkampferfahrung. Für Letztere bietet Bowler ein entsprechendes Training und vielfältige Unterstützung an, um vor dem Einstieg in die Serie die nötige Rennlizenz zu erwerben.

Bowler bietet für Teilnahme an der Bowler Defender Challenge verschiedene Paketlösungen an – beginnend mit einem Paket für 99.500 Pfund Sterling (zirka 116.600 Euro), das ein von Bowler vorbereitetes Defender Challenge Modell, den Einstieg in die März 2022 beginnende Rennserie und Betreuung bei den Wettbewerben umfasst. Zu den weiteren Angeboten von Bowler zählen Trainings, Rennlogistik oder Fahrzeugsupport. (aum)

Veröffentlicht am 29.07.2021

Marken & ModelleLand RoverDefenderMotorsportTuningLand Rover Defender 90Rallye-SerieBowler Defender Challenge


 
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.