2020-06-30 16:21:00 Automobile

Opel-Entwicklungschef übernimmt bei PSA

Christian Müller (51), derzeit Opel-Entwicklungschef, wird zum 1. August die Leitung der Abteilung Powertrain & Chassis Engineering beim Mutterkonzern PSA übernehmen. Er folgt auf Alain Raposo, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen wird, um sich einem persönlichen Projekt zu widmen. Müllers Nachfolger in Rüsselsheim wird Marcus Lott (52), derzeit Vice President Body in White, Equipment & Materials Engineering. Er wird Mitglied der Opel-Geschäftsführung.

Christian Müller stammt aus Rüsselsheim und ist Diplom-Ingenieur für Maschinenbau mit Abschluss an der Universität Darmstadt. Er ist seit August 2017 Geschäftsführer Engineering der Opel Automobile GmbH. Zuvor war er als Vice President GM Global Propulsion Systems Europe tätig. In seiner neuen Funktion berichtet Müller an Nicolas Morel, Executive Vice President Research & Development.

Marcus Lott ist seit Januar Vice President Body in White, Equipment & Materials Engineering. Zuvor war er Vice President Programs & Strategy von Opel/Vauxhall. Zudem verantwortete er die Entwicklung verschiedener Modelle in Nordamerika, Südamerika, Asien und Europa. Lott wurde in Mainz geboren und ist Diplom-Ingenieur für Maschinenbau Fachrichtung Fahrzeugwesen mit Abschluss an der RWTH Aachen. Er ist seit 1994 als Ingenieur für Opel tätig. (ampnet/jri)

Veröffentlicht am 30.06.2020

UnternehmenOpelPSAPersonalienChristian MüllerMarcus Lott


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/PSA
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.