2020-07-29 14:16:00 Automobile

Renault bekommt zwei neue Designer

Alejandro Mesonero-Romanos (52) startet am 1. Oktober 2020 bei Renault als Design-Direktor. Bislang war er in gleicher Position bei Seat. Zum 1. November folgt der Franzose Gilles Vidal (48), er verantwortet bislang das Design der Marke Peugeot. Mesonero-Romanos und Vidal berichten beide an Laurens van den Acker, Executive Vice President Corporate Design Groupe Renault.

Mesonero-Romanos ist seit 2011 Design Director von Seat, wo er unter anderem für das Design der Modelle Ateca, Arona und Tarraco verantwortlich war. 2018 erhielt er den Eurostars Award. Bereits in den Jahren 2007 bis 2009 arbeitete Alejandro Mesonero-Romanos für Renault als Design-Direktor in Südkorea. Mesonero-Romanos machte seinen Abschluss in Industriedesign an der Designschule Elisava Barcelona. Außerdem hat er einen Master-Abschluss in Automobildesign des Londoner Royal College of Art.

Gilles Vidal ist seit 2010 Design-Direktor der Marke Peugeot. Unter seiner Design-Führung entstanden Autos wie der 3008 und der 508. Gilles Vidal begann 1996 bei Citroën in Funktionen des Exterior und Interior Design, später verantwortete er die Modelle Citroën C4 und C4 Picasso sowie die Citroën Concept Cars und den Bereich Advanced Design. 2009 wechselte Vidal zur Marke Peugeot. Der 48-Jährige ist Absolvent des Art Center College of Design in Vevey, Schweiz. (ampnet/deg)

Veröffentlicht am 29.07.2020

UnternehmenRenaultPersonalienGilles VidalMesonero-RomanosDesign


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Renault
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.