2019-10-25 10:06:00 Automobile

Schwarz ist der Einstieg in die Welt der Scrambler

Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net

Mit der Icon Dark erleichtert Ducati ab nächsten Monat den Einstieg in seine Scrambler-Welt (wenn man die kleine Scrambler Sixty-Two hier einmal außer acht lässt). Bis auf die Aluminium-Tankblenden und die Auspuffanlage trägt das neue Basismodell Schwarz. Der Verzicht auf LED-Technik bei Tagfahrlicht, Rückleuchten und Blinkern, der fehlende USB-Anschluss unter der Sitzbank und der Rückgriff auf die ungefrästen Radspeichen früherer Jahrgänge sowie die runden Spiegel der Sixty-Two drücken den Preis (Kurven-ABS bleibt an Bord). Mit 8590 Euro ist die Scrambler Icon Dark nicht nur 800 Euro günstiger als die klassische Icon, sondern die preisgünstigste Ducati nach der Sixty-Two.

Und Ducati hat mit der Scrambler noch mehr vor. Auf der EICMA in Mailand (5.–10.11.2019) wird es neben der Icon Dark auch zwei Concept Bikes zu sehen geben, von der die Motard rasch zu realisieren wäre – und die Desert X als Rallye Raid eine echte Überraschung ist. (ampnet/jri)


Veröffentlicht am 25.10.2019

Marken & ModelleDucatiMotorrad Zweirad & MehrspurDucati Scrambler Icon Dark


 
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.