2021-01-13 16:06:00 Automobile

Versöhnlicher Jahresabschluss in Toyotas Flottenabteilung

Die Flottenabteilung von Toyota Deutschland hat das Jahr 2020 mit einem sehr guten Ergebnis abgeschlossen. Nachdem das erste Halbjahr vom Ausbruch der Coronavirus-Pandemie beeinträchtigt wurde, konnte sich der Importeur bei den gewerblichen Kaufverträgen im zweiten Halbjahr steigern und lag mit 27.188 Neuzulassungen im Gesamtjahr nach eigenen Angaben nur geringfügig unter dem Vorjahresniveau.

Ein Rekordergebnis erzielte Toyota bei den leichten Nutzfahrzeugen, zu denen als jüngster Neuzugang auch der neue Proace City gehört. Hier sind die gewerblichen Neuzulassungen gegenüber dem Vorjahr um 26 Prozent auf einen neuen Bestwert von 10.245 Einheiten gestiegen. Die zu Jahresbeginn 2021 mit mehr als 4000 Bestellungen gefüllte Orderbank deutet darauf hin, dass diese Entwicklung auch im neuen Jahr anhalten wird.

Unterm Strich konnte Toyota damit 2020 im relevanten Flottenmarkt seinen Marktanteil um 0,2 Prozentpunkte auf 2,1 Prozent ausbauen. 17.000 Neuzulassungen in diesem Bereich bedeuten Platz 11 in der Herstellerrangliste – und damit Platz eins unter den asiatischen Importmarken. (ampnet/fw)

Veröffentlicht am 13.01.2021

UnternehmenToyotaMarkt & StatistikFlottengeschäftJahresbilanz


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Toyota
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.