Volkswagen baut Batteriewerk in Salzgitter

Im Vorfeld der heutigen Hauptversammlung hat der Aufsichtsrat des Volkswagen Konzern gestern beschlossen, im Rahmen seiner Elektro-Offensive den Aufbau eine Batteriezellfertigung im niedersächsischen Salzgitter mit einem europäischen Partner für eine Investitionssummer von knapp einer Milliarde Euro aufzubauen. Der Aufischtsrat hielt sich im Hinblick auf den Partner noch bedeckt. Zudem wurde beschlossen, zu dem geplanten neuen Mehrmarken-Werk in Europa mit den verbliebenen potenziellen Standorten in Verhandlungen einzutreten.

Der Aufsichtsrat hat den VW-Vorstand außerdem beauftragt, für MAN Energy Solutions (ES) und Renk eine industriell sinnvolle Lösung zu entwickeln. Hierbei stehen die Eröffnung einer Zukunfts- und Wachstumsperspektive für den Maschinenbau im Konzern etwa durch ein Joint Venture, Partnerschaften oder eine teilweise oder die Veräußerung im Fokus. Außerdem wurde beschlossen, einen Börsengang der Traton SE vorzubereiten und vor der Sommerpause 2019 durchzuführen. (ampnet/Sm)

Veröffentlicht am 14.05.2019

NewsUnternehmenVolkswagen KonzernAufsichtsratBatteriezellfertigungSalzgitter


 
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.