2019-10-08 15:16:00 Automobile

Zahlreiche Trunkenheitsfahrten auf E-Scootern in München

In München wurden zur Zeit des Oktoberfestes neue Rekorde bei Trunkenheitsfahrten aufgestellt. Insgesamt 774 Besucher wurden betrunken angehalten, 414 davon auf E-Scootern. So zog die Polizei 469 Führerscheine ein. Mehr als die Hälfte der eingezogenen Führerscheine belief sich auf E-Scooter-Fahrer. Laut der Polizeidirektion würden E-Scooter als Verkehrsmittel nicht ernst genommen. Entsprechend niedriger sei die Hemmschwelle, auch betrunken damit zu fahren. (ampnet/deg)

Veröffentlicht am 08.10.2019

Sicherheit & VerkehrElektromobilitätOktoberfestBilanzPolizeiberichtE-ScooterTrunkenheit


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/ADAC
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.