Aufträge - Aktuelle Meldungen

Produktion und Export sind im Juli gestiegen
03.08.2022 - Parallel zur sinkenden Nachfrage nach Neuwagen sind auch die inländischen Auftragseingänge in der deutschen Automobilindustrie zurückgegangen. Wie der Branchenverband VDA meldet, lagen die Bestellungen im Juli 32 Prozent unter dem Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn gingen damit ein Prozent weniger Aufträge ein als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der ausländische Auftragseingang legte hingegen erstmals seit Juni vergangenen Jahres zu. Hier ist ein Plus von drei Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zu verzeichnen. Im bisherigen Jahresverlauf gingen bei den deutschen Herstellern aber insgesamt zwölf Prozent weniger Aufträge von Kunden aus dem Ausland ein.
Weiterlesen
Ohne Band und Takt zu 20 Prozent mehr Effizienz
26.07.2022 - Das Fließband gibt in der Automobilproduktion seit mehr als einem Jahrhundert den Takt vor. Angesichts der zahlreichen Derivate und Möglichkeiten der Individualisierung stößt das Band an Grenzen. Als weltweit erster Hersteller führt Audi deshalb die Modulare Montage als zusätzliche Organisationsform ein. „Indem wir die Fertigungszeit dank der Wertschöpfungsorientierung und Selbststeuerung reduzieren, lässt sich die Produktivität um rund 20 Prozent steigern“, rechnet Projektleiter Wolfgang Kern aus dem „Production Lab“ von Audi vor.
Weiterlesen
Steer-by-Wire von ZF: „Neue Ära der Fahrzeugsteuerung“
21.07.2022 - Weder Gestänge noch Mechanik: Das Auto der Zukunft lenkt rein elektrisch. Steer-by-Wire-heißt die Technologie, die die mechanische Verbindung zwischen Lenkrad und Vorderachse ersetzt und Fahrbefehle vollständig über elektrische Signale an das Lenksystem überträgt. Und ZF bringt sie als erster Zulieferer zur Marktreife. „Die Lenkung ist die Königsdisziplin“, sagt ZF-CEO Wolf-Henning Scheider bei der Vorstellung des Systems auf dem firmeneigenen Testcenter im niedersächsischen Jeversen.
Weiterlesen
Toyota trotzt dem Trend
05.07.2022 - Toyota stemmt sich auf dem deutschen Automobilmarkt gegen den allgemeinen Abwärtstrend. Der weltgrößte Autohersteller setzte hierzulande im ersten Halbjahr 37.859 Pkw ab. Das sind 9,4 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Der Gesamtmarkt schrumpfte im selben Zeitraum um rund elf Prozent. Damit erreichte Toyota einen Marktanteil von 3,1 Prozent. Bei den Privatkunden waren es 3,4 Prozent und der höchste Marktanteil für das Unternehmen seit 13 Jahren.
Weiterlesen
Produktion und Export nahmen im Juni zu
05.07.2022 - Im Umfeld zurückgehender Neuzulassungen ist in der deutschen Automobilindustrie auch der Auftragseingang aus dem Inland im vergangenen Monat gesunken. Nach Angaben des Verbands der Automobilindustrie lagen die Bestellungen 15 Prozent unter dem Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn gingen jedoch vier Prozent mehr Aufträge ein als in den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres. Der ausländische Auftragseingang entwickelte sich hingegen sowohl im Juni (minus zwei Prozent) als auch in der ersten Jahreshälfte (-14 %) rückläufig.
Weiterlesen
Perfektes Zusammenspiel im Thermofenster
14.06.2022 - Schaeffler zeigt mit gleich mehreren neuen elektrischen Achsantrieben seine Konzentration auf die Elektromobilität. In seiner sogenannten 4-in1-E-Achse integriert das Unternehmen nun neben Elektromotor, Leistungselektronik und Getriebe auch das Thermomanagement in den Achsantrieb. Das spart Platz, Gewicht und sorgt für mehr Komfort, mehr Reichweite und kürzere Ladezeiten. Ebenfalls neu sind elektrische Starrachsen für Pick-up-Trucks, sogenannte Beam E-Achsen.
Weiterlesen
Pkw-Markt bleibt auch im Mai im dicken Minus
03.06.2022 - In Deutschland wurden im Mai 207.200 Pkw neu zugelassen und damit gut zehn Prozent weniger als noch im Vergleichsmonat des vergangenen Jahres. Nach den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres wurden somit insgesamt 1,0 Mio. Neufahrzeuge und damit gut neun Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres neu zugelassen. Im Vergleich zum Corona Vorkrisenjahr 2019 wurden im aktuellen Jahresverlauf 33 Prozent weniger Pkw abgesetzt.
Weiterlesen
Im April sank die Produktion weniger stark als im März
04.05.2022 - Der Auftragseingang aus dem Inland ist in der Autombilindustrie im April zurückgegangen und lag um 22 Prozent unter dem Vorjahresmonat. Die ersten vier Monate des Jahres liegen insgesamt betrachtet jedoch über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres: Im laufenden Jahr gingen zehn Prozent mehr Aufträge ein als im Vergleichszeitraum 2021. Anders beim Auftragseingang aus dem Ausland. Im April gingen 24 Prozent weniger Aufträge als im April des Vorjahres ein. Seit Januar fehlen 14 Prozent Aufträge von Kunden aus dem Ausland.
Weiterlesen
Auftragsbestand bei VW auf Allzeithoch
04.05.2022 - Das operative Ergebnis der Marke Volkswagen stieg in den ersten drei Monaten des Jahres auf 513 Millionen Euro nach 490 Mio. Euro im ersten Quartal des Vorjahres. Der Umsatz erreichte knapp 15 Mrd. Euro (Q1 2021: 17,6 Mrd. Euro), obwohl die Zahl der Auslieferungen im selben Zeitraum wegen der Auswirkungen des Ukraine-Kriegs, des globalen Halbleiter-Engpasses und der jüngsten Corona-Maßnahmen in China bei nur rund einer Millionen Fahrzeugen lag (Q1 2021: 1,36 Mio.). Die operative Rendite vor Sondereinflüssen stieg demgegenüber auf 3,4 Prozent (Q1 2021: 2,8 Prozent).
Weiterlesen
VW zeigt den Weg vom Bulli zum Buzz
29.04.2022 - Der Transporter ist wie Käfer und Golf eine der Ikonen von VW. Der T1 war als Nutzfahrzeug die Grundlage von Handwerkern und Unternehmern in der Zeit des deutschen Wirtschaftswunders. Schon bald wird seine moderne Interpretation als ID Buzz rein elektrisch fahren. In einer Online-Dokumentation zeichnet Volkswagen Nutzfahrzeuge, unter deren Dach der E-Bulli in Hannover entsteht, nun den Weg von der Idee zum fertigen Fahrzeug nach.
Weiterlesen
Deutlicher Rückgang der Pkw-Zulassungen im März
05.04.2022 - Der deutsche Pkw-Markt ging im März um 17,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zurück. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) registrierte 241.330 Neuzulassungen. Dabei büßten die gewerblichen Zulassungen 21,4 Prozent ein, ihr Anteil betrug 62,3 Prozent, die privaten gingen im Vergleich zum März 2021 um 10,0 Prozent zurück. Im gesamten ersten Quartal 2022 wurden rund 626.000 Pkw neu zugelassen, das entspricht einem Minus von 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Gegenüber 2019 beträgt der Rückgang in den ersten drei Monaten sogar 29 Prozent.
Weiterlesen
Ssangyong: Investor kommt Zahlungszusagen nicht nach
28.03.2022 - Der sanierungsbedürftige Autohersteller Ssangyong muss sich einen neuen Investor suchen. Die geplante Übernahme durch ein Konsortium rund um den Elektrobushersteller Edison hat sich zerschlagen. Er ist seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen.
Weiterlesen