Prognose - Aktuelle Meldungen

Corona drosselt Osterreiseverkehr
29.03.2021
Auch in diesem Jahr wird der Reiseverkehr an Ostern nach Einschätzung des ADAC deutlich geringer ausfallen als in früheren Jahren. Die Corona-Pandemie und ihre Einschränkungen erlauben kaum überregionale Reisen, obwohl in fast allen Bundesländern Ferien sind. Zudem appelliert die Bundesregierung eindringlich, auf nicht zwingend notwendige Reisen im Inland und ins Ausland an Ostern zu verzichten.
Weiterlesen
BDO zeichnet düsteres Bild der Konjunkturlage
10.03.2021
Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (Eigenschreibweise der Abkürzung: bdo) hat heute seine jährliche Konjunkturumfrage veröffentlicht. Die der Befragung der Unternehmen aus dem privaten Busgewerbe zeigt dabei ein düsteres Bild in Folge der Corona-Pandemie. Sowohl die aktuelle Geschäftslage als auch die Prognosen für die Zukunft fallen in den drei Kernbereichen des Busgewerbes – Gelegenheitsverkehr, ÖPNV und Fernlinie – historisch schlecht aus.
Weiterlesen
Aston Martin kehrt mit Sebastian Vettel in die Formel 1 zurück
04.03.2021
Die Motorsport-Königsklasse bekommt Zuwachs: Nach 61-jähriger Abstinenz meldet sich Aston Martin als Werksteam in der Formel 1 zurück. Der neue Rennstall trägt die offizielle Bezeichnung Aston Martin Cognizant Formel-1-Team und wird vom vierfachen Weltmeister Sebastian Vettel sowie dem Kanadier Lance Stroll pilotiert. Der in British Racing Green lackierte Bolide mit der Bezeichnung AMR21 ist jedoch keine reine Neuentwicklung, sondern eine beständige Weiterentwicklung: Evolution statt Revolution lautet daher das Motto für den neuen AMR21.
Weiterlesen
Hella bekräftigt mittelfristige Ziele für Wachstum und Profitabilität
12.02.2021
Der international aufgestellte Automobilzulieferer Hella hält an seinen Mittelfristzielen fest. Dies hat das Unternehmen bei seinem virtuellen Kapitalmarkttag vor rund 70 Analysten und Investoren bekräftigt. Das Unternehmen geht davon aus, in den nächsten Jahren ein jährliches Umsatzwachstum von fünf bis zehn Prozent sowie ein Profitabilitätsniveau von mindestens acht Prozent erreichen zu können. Rolf Breidenbach, Vorsitzender der Geschäftsführung, kündigte massive Investitionen in Elektromobilität, Autonomes Fahren, digitales Licht und Software sowie in Wettbewerbsfähigkeit durch Digitalisierung, Automatisierung und strukturelle Anpassungen an.
Weiterlesen
Toyota erholt sich schneller als erwartet
10.02.2021
Toyota hat heute die Finanzergebnisse für die ersten drei Quartale des laufenden Geschäftsjahres (1. April 2020 bis 31. März 2021) bekanntgegeben. Auch wenn die Auswirkungen der weltweiten Corona-Pandemie noch nicht ausgestanden sind, verzeichnete das Unternehmen zum Ende des Kalenderjahres eine spürbare Erholung auf vielen Märkten.
Weiterlesen
Knaus Tabbert: Mehr Umsatz mit weniger Fahrzeugen
10.02.2021
Knaus Tabbert hat das vergangene Jahr voraussichtlich leicht über der eigenen Prognose abgeschlossen. Nach vorläufigen Zahlen erreichte der Wohnmobil- und Caravankonzern einen Umsatz in Höhe von 795 Millionen Euro. Dies entspricht einem Anstieg um rund zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der abgesetzten Fahrzeuge sank dabei wegen der Konzentration auf höherwertigere Fahrzeuge um knapp 1400 Stück auf 24.349 Einheiten. Rekordzahlen gab es bei den Camping-Kastenwagen mit 4627 Fahrzeugen (Vorjahr: 4289 Stück). Besonders gefragt waren die Weinsberg-Modelle Carabus und Caratour.
Weiterlesen
Mazda zurück in der Gewinnzone
04.02.2021
Mazda hat heute die Bilanz für die ersten drei Quartale des am 31. März 2021 endenden Geschäftsjahres bekanntgegeben. Zwischen dem 1. April und dem 31. Dezember 2020 hat der japanische Automobilhersteller weltweit 930.000 Fahrzeuge verkauft. Dabei zeigten die beiden Schlüsselmärkte USA und China kontinuierlich steigende Verkaufszahlen. In beiden Märkten stiegen in den letzten neun Monaten des vergangenen Jahres gegenüber dem Vergelichszeitraum 2019 um jeweils zwei Prozent auf 211.000 Einheiten (USA) bzw. 178.000 Einheiten (China).
Weiterlesen
Die deutsche Autoindustrie nimmt Afrika stärker in den Blick
29.12.2020
Die deutsche Automobilindustrie sieht noch enormes Wachstumspotenzial auf den afrikanischen Märkten und knüpft engere Verbindungen zum Kontinent. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat mit der African Association of Automotive Manufacturers (Afrikanischer Verband der Automobilhersteller, AAAM) im Rahmen des „PartnerAfrika”-Projektes des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) eine Zusammenarbeit vereinbart.
Weiterlesen
Corona-Pandemie drückt Zahl der Verkehrstoten auf historischen Tiefststand
10.12.2020
Im Jahr 2020 werden nach einer aktuellen ADAC-Prognose 2780 Menschen bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen sein. Damit wären im Vergleich zum Vorjahr 266 oder 8,7 Prozent weniger Verkehrstote zu beklagen. Als Hauptgrund für das deutliche Minus vermutet der Club den Corona-bedingten Rückgang von Pendlerfahrten, die vielen ausgefallenen Urlaubsfahrten und damit das insgesamt geringere Verkehrsaufkommen. Der bisherige Tiefststand lag nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes bei 3046 Verkehrstoten im Jahr 2019.
Weiterlesen
Schwache Verkaufszahlen schlecht fürs Klima
03.12.2020
Im November wurden in Deutschland 290.200 Pkw neu zugelassen. Das sind minus 3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. In den ersten elf Monaten des laufenden Jahres erreichte der Inlandsmarkt ein Volumen von 2,6 Mio. Pkw (-22 Prozent). Hildegard Müller, Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), betont: „Wir erwarten für das Gesamtjahr 2020 ein Volumen von rund 2,9 Mio. Neuzulassungen. Das ist ein Rückgang von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr.“ Ein Problem dieses Einbruches – so Müller – sei, dass ältere Wagen länger gefahren werden. „Das ist nicht gut für die Klimabilanz.“
Weiterlesen
Elektromobilität: Bald wird es eng an den Ladesäulen
13.11.2020
Hält Deutschlands Ladeinfrastruktur dem E-Auto-Boom stand? VW bezweifelt das. Wenn nicht schleunigst ein Programm zur Erweiterung des Ladesäulen-Angebotes beschlossen wird, kommt es in nicht allzu ferner Zukunft zu Engpässen und Warteschlangen an den Stationen, sagen die Elektro-Spezialsten von Volkswagen.
Weiterlesen
Die Schönen sind begehrter denn je
12.11.2020
Auch im Jahr 2019 sind die Preise für Fahrzeuge, die bereits älter als 30 Jahre sind, gestiegen. Eine Wertsteigerung von 1,4 Prozent hat der Verband der Automobilindustrie (VDA) durchschnittlich errechnet. Der Deutsche Oldtimer Index (DOX) ist seit dem Jahr 1999 schon um 164 Prozent gestiegen.
Weiterlesen