VDA - Aktuelle Meldungen

Klimafreundliche Mobilität: Viele Baustellen, wenig Bewegung
10.06.2021
Peter Altmaier wünscht sich eine wettbewerbsfähige Batteriezellen-Produktion in Deutschland, Markus Söder ein bundesweites ÖPNV-Konzept. Der Wirtschaftsminister und der bayerische Ministerpräsident setzen durchaus unterschiedliche Schwerpunkte, wenn es um die Gestaltung der Mobilität von morgen geht. Einig sind sie sich allerdings in einem Ziel: Der CO2-Ausstoß muss runter.
Weiterlesen
VDA legt 15-Punkte-Plan zur Elektromobiltät vor
07.06.2021
Der Verband der Automobilindustrie fordert von der Politik mehr Engagement für die Elektromobilität. Der Ausbau der Ladeinfrastruktur erfolge immer noch nicht schnell genug. „Die Automobilindustrie bringt die neuen Fahrzeuge und Technologien auf den Markt, nun müssen die Kommunen, der Bund und Brüssel die richtigen Rahmenbedingungen für den Erfolg schaffen", sagt VDA-Präsidentin Hildegard Müller. Der Branchenverband hat dazu einen 15-Punkte-Plan erstellt.
Weiterlesen
Autohersteller bekommen wieder mehr Aufträge
03.06.2021
Während die Zahl der Pkw-Neuzulassungen in den ersten fünf Monaten des Jahres 13 Prozent über denen des Vorjahreszeitraums lagen, legten die Auftragseingänge wieder deutlich stärker zu. Der Verband der Automobilindustrie meldet für Inlandsbestellungen einen Zuwachs von 17 Prozent, wobei das Plus im Mai bei 59 Prozent lag. Das Auslandsgeschäft zog ebenfalls an. Hier verbuchten die deutschen Hersteller im Mai ein Plus von 47 Prozent. Seit Januar gingen 37 Prozent mehr Aufträge aus dem Ausland ein.
Weiterlesen
Top Ten beim „Auto-Medienportal“: Trau, schau wem
31.05.2021
Den ersten Platz belegte in der vergangenen Woche unser Interview mit DJV-Chef Frank Überall, der deutliche Kritik an Unternehmen übte, die Marketing und Pressearbeit verschmelzen. Das Thema brennt auch der Redaktion auf den Nägeln – alles Fachautoren, die unter dem Dach der Autoren-Union Mobilität erstklassige journalistische Arbeit leisten und die Werte ihrer Zunft hochhalten wollen: Trau, schau wem.
Weiterlesen
Bundestag verabschiedet Gesetz zum autonomen Fahren
21.05.2021
In der Nacht zum Freitag hat der deutsche Bundestag mit den Stimmern von CDU/CSU, SPD und FDP den Entwurf für ein Gesetz zum autonomen Fahren verabschiedet. Deutschland soll laut Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) damit eine weltweite Führungsrolle übernehmen. Demnächst soll zunächst in festgelegten Betriebsbereichen bundesweit im öffentlichen Straßenverkehr vollautomatisiertes Fahren der Stufe 4 möglich sein, bei dem das System für definierte Anwendungen komplett die Kontrolle übernimmt und vom Fahrer nicht mehr überwacht werden muss. Die AfD und die Linke stimmten gegen das Vorhaben, die Grünen enthielten sich.
Weiterlesen
Deutschland soll bei Infrastruktur und Klimaschutz antreiben
18.05.2021
Der Verband der Automobilindustrie (VDA) warnt vor dem überstürzten Gesetzgebungsverfahren für ein neues Klimaschutzgesetz. Präsidentin Hildegard Müller sieht die Politik in der Pflicht für eine ausreichende Folgenabschätzung. Klimaschutz sei eine zentrale Herausforderung, auch für die Industrie, so die Präsidentin. Das neue Klimaschutzgesetz werde sich spürbar auf alle Bereiche der Wirtschaft und Gesellschaft – auch auf die Beschäftigten und die Verbraucher auswirken.
Weiterlesen
IAA Nutzfahrzeuge mit erweitertem Konzept
18.05.2021
Nachdem sie im vergangenen Jahr wegen der Covid-19-Ausbreitung abgesagt worden war, soll die IAA Nutzfahrzeuge 2022 turnusgemäß stattfinden. Geplant ist sie vom 20. bis 25. September nächsten Jahres wie gewohnt auf dem Messegelände in Hannover. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat das Konzept erweitert, denn auch im Straßentransport spielen Digitalisierung, Klimaneutralität, autonomes Fahren und Konnektivität sowie die Vernetzung mit anderen Verkehrsträgern eine zunehmende Rolle.
Weiterlesen
Moritz Krause spricht ab 1. Juni für den VDA
17.05.2021
Moritz Krause (37) wird offiziell zum 1. Juni 2021 in der Öffentlichkeitsarbeit des Verbands der Automobilindustrie (VDA) mit Schwerpunkt zu den Bereichen Technik und Innovation der Automobilindustrie sowie in der internationalen Kommunikation vertreten. Er berichtet an den Kommunikationschef Lutz Meyer.
Weiterlesen
Eckehart Rotter geht in den Ruhestand
10.05.2021
Eckehart Rotter (65), 20 Jahre lang gegenüber der Presse die Stimme des Verbands der Autoindustrie (VDA), war Sprecher der VDA-Präsidenten Prof. Dr. Bernd Gottschalk (2001-2007). Matthias Wissmann (2007-2018), Bernhard Mattes (2018-2019) sowie bis Oktober 2020 der VDA-Präsidentin Hildegard Müller und wird bis zum 31. Mai 2021 als Pressesprecher des Verbands, Schwerpunkt Technik und Innovation sein. Sei Nachfolger in dieser Funktion wird Moritz Krause (37).
Weiterlesen
VDA: Zahl der neuen Ladepunkte pro Monat muss sich vervierfachen
10.05.2021
Der Ausbau der öffentlich zugänglichen Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge verläuft in Deutschland nach Ansicht des Verbandes der Automobilindustrie weiterhin „viel zu langsam“. Während andere Städte und Kommunen aufholen, verlaufe der Ausbau in manchen Regionen nur sehr schleppend. Aktuell müssen sich laut VDA im Durchschnitt 17 Elektroautos einen öffentlich zugänglichen Ladepunkt teilen. Die Europäische Union empfiehlt einen Wert von maximal zehn.
Weiterlesen
VDA rechnet mit vier Millionen produzierten Autos
05.05.2021
Auch wenn der Pkw-Markt immer noch unter dem Vor-Corona-Niveau liegt, zeichnen sich erste Anzeichen einer Erholung ab. Positiv entwickelten sich nach Angaben des Branchenverbandes VDA im vergangenen Monat die Aufträge aus dem Inland. Sie stiegen um 166 Prozent. Im bisherigen Jahresverlauf liegt das Plus bei zehn Prozent. Im Auslandsgeschäft verbuchten die deutschen Hersteller im April einen Orderanstieg um 94 Prozent. Seit Januar gingen 34 Prozent mehr Aufträge aus dem Ausland ein.
Weiterlesen
Nur ein klimaneutraler Mix kann „Made in Germany“ retten
01.05.2021
Nur mit einem intelligenten, technologieoffenen Mix aus allen verfügbaren klimaneutralen Antriebstechnologien – Batterie, Brennstoffzelle und E-Fuels – kann das ambitionierte Klimaziel „Zero Emission" erfüllt werden. Das ist die Kernbotschaft der Studie „Antriebsportfolio der Zukunft" des VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik. Die Technologieorganisation hat hierzu erstmals die Einschätzungen und Erwartungen von Meinungsführenden aus der Politik und der Wirtschaft, zum Beispiel Autohersteller und -zulieferer, andere Hersteller und Energieversorger.
Weiterlesen