2020-09-18 14:21:00 Automobile

Die Elektroautos halten am besten

Die Elektroautos stehen ganz weit vorn beim „Gebrauchtwagenreport 2021“ der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung. Bei den bis zu drei Jahre alten Kleinwagen steht in dem jetzt erschienenen Sonderheft der „Auto-Zeitung“ bereits zum zweiten Mal der BMW i3 auf Platz 1. Bei den älteren Fahrzeugen schneiden Elektroautos ebenfalls am besten ab: bis fünf Jahre nochmal der BMW i3, bis sieben Jahre der Renault Zoe, bis neun Jahre und darüber der Toyota iQ. Bei den jungen Kompakten bis zu drei und bis zu fünf Jahren hält die Mercedes-Benz A-Klasse die Spitze. In weiteren Altersgruppen liegen der VW Golf VII und der Toyota Prius/Prius Plus vorn.

Die besten Mittelklässler: Mercedes-Benz C-Klasse, dreimal Audi A4 und Honda Accord. Die Zuverlässigsten in der Oberklasse sind in den verschiedenen Altersklassen Audi A6, Audi A7 und bei den deutlich älteren Autos der Volvo V70. In der Rubrik Sportwagen/Cabriolets siegt in zwei Altersklassen der Porsche Boxster/Cayman 718, sechs bis sieben Jahre alte Mercedes-Benz SL schneiden sehr gut ab, bei den noch älteren sportlichen Fahrzeugen folgen Jaguar XK/Cabriolet sowie Audi R8/R8 Spyder. Im Luxus-Segment macht der Audi A8 in zwei Klassen das Rennen, zu den Siegern gehören auch der BMW 7er und zweimal der Porsche Panamera.

Bei den Vans führt der Toyota Verso bei den jüngeren und sehr viel älteren Fahrzeugen, in der Mängelliste schieben sich zweimal der BMW Active/Gran Tourer sowie die Mercedes-Benz B-Klasse dazwischen. Bei den jungen SUV liegt der Opel Grandland an der Spitze, bei den älteren Jahrgängen zweimal der Mercedes-Benz GLA, der BMW X3/X4 sowie der Mitsubishi ASX.

Im Jahr 2019 haben in Deutschland 7,2 Millionen Gebrauchtwagen ihren Besitzer gewechselt. Das Durchschnittsalter der Wagen betrug 6,2 Jahre. Ein Alter somit, in dem Problemzonen eines Fahrzeugs zutage treten können. Möglichst viel über sein Wunschfahrzeug zu wissen ist eine wichtige Voraussetzung für den erfolgreichen Kauf eines gebrauchten Automobils. Der Gebrauchtwagenreport 2021 der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung ist dafür eine zuverlässige Hilfe. In den Report fließen die Erfahrungen der mehr als 2300 Prüfingenieure der GTÜ aus über fünf Millionen Pkw-Hauptuntersuchungen ein. Der rund 200 Seiten starke Ratgeber erscheint seit 16 Jahren in Kooperation mit der „Auto Zeitung“. Das neue Sonderheft des Fachmagazins „Auto Zeitung“ und der GTÜ ist ab 16. September 2020 für fünf Euro im Zeitschriftenhandel erhältlich. (ampnet/Sm)


Veröffentlicht am 18.09.2020

UnternehmenGTÜMarketing & MessenRatgeber


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/GTÜ
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.