2019-12-03 12:41:00 Automobile

Schaeffler will mit Abt e-Line leichte Nutzfahrzeuge elektrifizieren

Die Schaeffler-Gruppe und die Abt e-Line GmbH haben eine strategische Kooperation zur Elektrifizierung von leichten Nutzfahrzeugen bis 3,5 Tonnen vereinbart. Die 100-prozentige Abt-Tochtergesellschaft ist bereits als Premiumpartner von Volkswagen mit der Vollelektrifizierung von leichten Nutzfahrzeugen beauftragt, wie zum Beispiel den Modellen T6 und Caddy und verantwortet gegenüber den Käufern den elektrischen Antriebsstrang inklusive Gewährleistung. Schaeffler liefert die Steuerungselektronik für die Umrüstung. Die künftige Zusammenarbeit zielt auf die Fortentwicklung elektrischer Antriebsstränge sowie die Fahrzeugintegration und Montage mit Fokus auf leichte Nutz- und Spezialfahrzeuge. Mittelfristig sieht Schaeffler Potenzial für weitere Aufträge sowie kleinere und mittlere Serien.

Schaeffler arbeitet seit 2014 mit Abt im Rahmen einer Technologiepartnerschaft in der Formel E zusammen. In einer ersten Phase wird der Fokus unter anderem gemeinsam mit VW und Abt auf dem Projektmanagement vom Konzept bis zur Homologation sowie auf dem Systemlieferantenmanagement liegen. Zudem bringt das Familienunternehmen aus Herzogenaurach sein Know-how in den Bereichen Einkauf, Fertigung und Qualitätssicherung bei Abt e-Line mit ein. (ampnet/jri)

Veröffentlicht am 03.12.2019

NutzfahrzeugeElektromobilitätUnternehmenAbtSchaeffler-GruppeSchaefflerAbt e-LineElektrifizierung


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.