2021-11-26 16:16:00 Automobile

Trotz Corona: Die 53. Essen Motor Show hat begonnen

Carzoom.de
Fotos: Autoren-Union Mobilität/Rainer Schimm

Die 53. Essen Motor Show hat begonnen. Noch bis zum 5. Dezember vereint das PS-Festival unter den Automessen Sportwagen, Tuning & Lifestyle, Motorsport und Classic Cars zu einem bunten Angebot. Wegen der Corona-Pandemie findet die Show in diesem Jahr jedoch als „Limited Edition“ und ohne die Motorsportarena statt. Außerdem gilt die Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen, die aktuell eine 3G-Regelung und Maskenpflicht vorsieht. Um lange Warteschlangen zu vermeiden, gibt es Tickets ausschließlich online unter www.essen-motorshow.de.

Von limitiert kann allerdings kaum eine Rede sein. Insgesamt präsentieren rund 400 Aussteller in acht Hallen ihre neuen Fahrzeuge und umfassendes Zubehör. Vom begehrten Sportwagen über Fahrwerke und Räder bis zum schicken Hoodie des angesagten Szene-Labels ist in Essen kaum etwas nicht zu haben. Autofans treffen in Essen auf eine ganze Reihe ihrer Lieblingsmarken. Darunter unter anderem der ADAC Motorsport, Borbet, Continental, Genesis, Hyundai, H&R Spezialfedern, die Mercedes Fan-World und Wheelpros Europe. Hinzu kommen bekannte Tuner wie Mareike Fox, JP Performance, Prior Design und Sidney Industries.

Außerdem bringt die Essen Motor Show das Thema E-Sports an den Start: Am Stand der Motorsport-Simulation RaceRoom in Halle 3 können die Besucher im virtuellen Cockpit den Rausch der Geschwindigkeit erleben. Gleich nebenan erwarten die Fans in der Sondershow „World of Motorsport“ ausgewählte Renn- und Sportwagen aus der Vergangenheit und Gegenwart – darunter beispielsweise ein Toyota TS030 Hybrid.

Vielleicht (noch) nicht legendär, aber Kult ist die „tuningXperience“ in Halle 5. Rund 100 private Besitzer präsentieren in der Sondershow ihre aufwändig getunten Fahrzeuge. Die Bandbreite reicht von moderaten Alltagsfahrzeugen über brachiale Motorsport-Boliden bis zu reinen Showcars. Neben bekannten Modellen enthält das Line-up auch seltene Exemplare wie Barkas B1000, Lada 2103, Polski Fiat 126p und VW Brasilia sowie mehrere Fahrzeuge von Tesla. Camping-Fans erwartet außerdem ein Audi A7 Competition – mit aufgebautem Dach-Zelt.

Auch wenn der Benziner das Geschehen prägt, nachhaltig angetriebene Fahrzeuge sind in Essen ebenfalls zu sehen. Der Mobilitätsdienstleister „Next eShare.one“ präsentiert in Halle 3 eine Auswahl aktueller Serienmodelle, die elektrisch, hybrid oder mit Wasserstoff angetrieben werden. Im Mittelpunkt der Präsentation stehen unter anderem die Messepremiere eines Tesla Model Y und ein Ford Mustang Mach-E.

Ein Pflichttermin ist die Essen Motor Show auch für Klassik-Connaisseurs: Im Classic & Prestige Salon des Veranstalters S.I.H.A. in den Hallen 1 und 2 präsentieren Händler erlesene klassische Automobile zum Verkauf, darunter viele Sport- und Rennfahrzeuge. Im Mittelpunkt des ältesten Klassiker-Verkaufs-Salon Deutschlands stehen unter anderem die Jubiläen zu 100 Jahren AVUS und 60 Jahren Jaguar E-Type. (aum)

Veröffentlicht am 26.11.2021

Oldtimer & HistorieMotorsportProdukte rund ums FahrzeugTuningMarketing & MessenEssen Motor ShowEssen Motor Show 2021


 
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.