2021-11-02 13:21:00 Automobile

WEC: Die Markenwertung hat Toyota schon in der Tasche

Carzoom.de
Fotos: Autoren-Union Mobilität/Toyota

Mit einem Doppelsieg bei den Sechs Stunden von Bahrain hat Toyota vorzeitig die Markenwertung in der ersten Hypercar-Saison der Langstrecken-Weltmeisterschaft gewonnen. Mike Conway, Kamui Kobayashi und José María López im GR010 Hybrid mit der Startnummer 7 entschieden den vorletzten WEC-Lauf für sich. Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima und Brendon Hartley machten mit Platz zwei das Teamergebnis perfekt. Für Toyota Gazoo Racing bedeutet das die dritte Weltmeisterschaft in der WEC in Folge und die vierte insgesamt.

Das neue Hypercar hat in seiner ersten Saison alle bisherigen Rennen gewonnen. Im letzten Rennen am kommenden Sonnabend geht es nun bei den Acht Stunden von Bahrain um den Fahrertitel. Die besten Chancen haben die Titelverteidiger im Auto mit der Nummer 7, die auch schon beim Langstreckenklassiker in Le Mans erfolgreich waren: Mit ihrem dritten Saisonsieg beträgt der Vorsprung vor den Teamkollegen im GR010 Hybrid #8 nun 15 Punkte. (aum)

Veröffentlicht am 02.11.2021

Marken & ModelleToyotaMotorsportWEC


 
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.