2021-11-22 16:46:00 Automobile

Yamaha XSR 700 zollt der XT 500 Tribut

Carzoom.de
Fotos: Autoren-Union Mobilität/Yamaha

Mit einer Reihe von Modellpflegemaßnahmen schickt Yamaha die XSR 700 ins nächste Jahr. Für 2022 erhält sie einen neuen LED-Scheinwerfer mit an der Gabel montierten Haltern und ein zur besseren Sichtbarkeit weiter nach vorne gerücktes Cockpit. Größere Bremsscheiben am Vorderrad, die überarbeitete Telegabel und neue Michelin-Reifen sollen das Fahrverhalten optimieren. Die Schalter werden technisch aufgewertet und benutzerfreundlicher gestaltet, und der Kühler bekommt neue Seitenabdeckungen. Neu ist die Farbegbung Weiß-Blau mit schwarzem Brems- und Kupplungshebel, die an die RD 350 erinnern soll.

Mit der XSR 700 X-Tribute greift Yamaha zudem Stilelemente der legendären XT 500 auf. Tankabdeckungen aus gebürstetem Aluminium werden mit einer von der Kult-Enduro inspirierten Grafik, weißen Kotflügeln und den berühmten goldfarbenen Felgen kombiniert. Zudem erhält der breitere Lenker eine Mittelstrebe. Handgriffe und Fußrtasten präsentieren sich im Scrambler-Look, die Sitzbank ist flacher gestaltet. Zudem sind Blockprofilreifen aufgezogen.

Die Auslieferung der beiden Modelle ist ab März geplant. Die Preise werden in Kürze bekanntgegeben. (aum)

Veröffentlicht am 22.11.2021

Marken & ModelleYamahaMotorrad Zweirad & MehrspurYamaha XSR 700


 
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.