Fusion - Aktuelle Meldungen

Stellantis-Marken steigern Marktanteil in Deutschland
08.04.2021
Zusammen sind wir stark: Die Marken der neuen Stellantis Gruppe haben ihre Position in Deutschland im ersten Quartal ausgebaut. Der kombinierte Pkw-Marktanteil von Alfa Romeo, Citroën, DS Automobiles, Fiat, Jeep, Opel und Peugeot stieg im ersten Quartal auf 13,4 Prozent – nach 12,0 Prozent vor einem Jahr. Damit war das neu geschaffene Unternehmen zum Ende des ersten Jahresviertels der Automobilkonzern Nummer zwei in Deutschland.
Weiterlesen
Ford-Schnitt: Aus für den Mondeo
29.03.2021
Ford bricht auf zu neuen Ufern: Kaum eine Entscheidung könnte das deutlicher machen als der Abschied aus der Mittelklasse, den die Kölner am 31. März nächsten Jahres vollziehen werden. Denn auf dieses Datum ist der Produktionsstopp des Mondeo terminiert – jener Baureihe, die lange Zeit als Herzstück der Marke galt und übernächstes Jahr 30 Jahre alt geworden wäre.
Weiterlesen
Fiat Chrysler zieht zu Opel
18.03.2021
Stellantis wird sein Deutschlandgeschäft in Zukunft komplett von Rüsselsheim aus führen. Fiat Chrysler wird seinen Sitz in Frankfurt aufgeben und an den Opel-Standort umziehen. Dort sind bereits auch die PSA-Marken Peugeot, Citroën und DS beheimatet. Die FCA-Marken Abarth, Alfa Romeo, Fiat, Fiat Professional und Jeep werden weiterhin mit der Niederlassung an der Hanauer Landstraße in Frankfurt vertreten bleiben. Der Autokonzern Stellantis, weltweit die Nummer vier, ist Anfang des Jahres aus der Fusion von PSA und Fiat Chrysler entstanden. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Gerry McGovern in den JLR-Vorstand berufen
29.01.2021
Professor Gerry McGovern (64), Chefdesigner von Jaguar Land Rover, ist in den Vorstand des Unternehmens berufen worden. Vorausgegangen war im Oktober seine Ernennung zum Chief Creative Officer.
Weiterlesen
Neuer Autoriese geht an die Börse
16.01.2021
Die Fusion von Fiat Chrylser und dem französischen PSA-Konzern ist seit heute offiziell besiegelt. Die Stammaktien des neuen Unternehmens Stellantis werden unter dem Symbol STLA ab Montag an den Bösen in Paris und Mailand sowie ab Dienstag in New York gehandelt. Mit dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen entsteht der nach Absatz viert- und nach Umsatz drittgrößte Autokonzern der Welt. In Europa ist Stellantis außerdem der größte Anbieter leichter Nutzfahrzeuge. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Aktionäre von PSA und FCA billigen die Megafusion
04.01.2021
Die Aktionäre des französischen Herstellers PSA unter Carlos Tavares mit den Marke Peugeot, Opel, Citroen, DS und Alpine haben der Fusion mit Fiat-Chrysler Automobiles (FCA) mit überwältigender Mehrheit zugestimmt. Das teilte das Unternehmen nach einer außerordentlichen Hauptversammlung am Montag mit. Die EU-Wettbewerbshüter hatten die Fusion schon unter Auflagen gebilligt. Mit dem Zusammenschluss soll der viertgrößte Autokonzern der Welt entstehen.
Weiterlesen
Im Rückspiegel: Kurz vor Weihnachten wurde Skoda geboren
22.12.2020
Skoda blickt in diesen Tagen auf 125 Jahre Historie zurück. Damit zählt das tschechische Unternehmen zu den traditionsreichsten noch produzierenden Automobilherstellern weltweit. Ihren Anfang nahm die weltweite Erfolgsgeschichte kurz vor Weihnachten 1895, als Václav Laurin und Václav Klement in Mladá Boleslav – heute immer noch Stammsitz – eine Werkstatt für die Reparatur und Fertigung von Fahrrädern gründeten. Später produzierten sie auch Motorräder und Automobile, ab 1925 unter dem Namen Skoda.
Weiterlesen
Porsche fertigt Antriebsgehäuse im 3-D-Druck
17.12.2020
Porsche hat erstmals das komplette Gehäuse eines Elektroantriebs im 3-D-Druck hergestellt. Die im additiven Laserschmelz-Verfahren hergestellte Motor-Getriebe-Einheit hat alle Qualitäts- und Belastungsprüfungen problemlos bestanden. Das Leichtmetall-Gehäuse wiegt weniger als ein konventionell gegossenes Bauteil und reduziert das Gesamtgewicht des Antriebs um circa zehn Prozent. Durch spezielle Strukturen, die erst im 3-D-Druck möglich werden, erhöhte sich die Steifigkeit in stark belasteten Bereichen gleichzeitig auf das Doppelte.
Weiterlesen
PSA und FCA umgeben sich mit Sternen
09.11.2020
Mit dem geplanten Zusammenschluss von PSA und Fiat Chrysler (FCA) ensteht der viertgrößte Automobilkonzern der Welt. Die neue Holding wird Stellantis heißen und präsentierte heute ihr Logo. Die Punkte rund um den Buchstaben „A“ stehen für die Bündelung von 14 Marken unter einem Dach und verweisen zudem auf den künftigen Konzernnamen. Stellantis hat seinen Ursprung im lateinischen Wort „stellare“, was soviel wie „mit Sternen aufhellen“ bedeutet. Die 50:50-Fusion der beiden Unternehmen soll Ende März nächsten Jahres vollzogen sein. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Pleite oder Innovation: Automobilzulieferer am Scheideweg
09.11.2020
Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Der Automobilzulieferer Assembly & Test Europe (ATW) schließt seinen Standort in Neuwied am Rhein (Rheinland-Pfalz). Wenige Tage später ebenso überraschend die Entwarnung: Der US-amerikanische Elektroautohersteller Tesla fusioniert mit dem Unternehmen. Aufatmen unter den 210 Beschäftigten und den Vertretern der Stadt. So viel Glück hat in dieser kritischen Zeit nicht jeder notleidende Automobilzulieferer.
Weiterlesen
Im Rückspiegel: Adenauer holt Ford nach Köln
01.10.2020
Er ließ es sich am 2. Oktober 1930 nicht nehmen: Firmengründer Henry Ford war nach Köln gereist, um gemeinsam mit dem damaligen Oberbürgermeister Konrad Adenauer im Stadtteil Niehl den Grundstein für die deutschen Ford-Werke zu legen. Die Stadt am Rhein hatte sich gegen Konkurrenten wie Magdeburg, Frankfurt am Main und Neuss bei der Ford Motor Company durchgesetzt. Bis heute haben über 17,5 Millionen Autos die Produktionshallen verlassen
Weiterlesen
Und kein bisschen leise: Peugeot feiert 210. Geburtstag mit dem 508 PSE Hybrid
28.09.2020
Peugeot ist eine Traditionsmarke. Bis in das Jahr 1810 reicht die Historie zurück, damals bauten die Brüder Jean-Pierre und Fréderic Peugeot die vom Vater geerbte Mühle zu einem Stahlwerk um und produzierten darin Stahlbänder und Federn, aus denen Sägeblätter oder auch die Traggestelle der damals modischen Reifröcke wurden. Ein Löwe prangte schon damals auf den stählernen Erzeugnissen, er war im November 1858 als Markenzeichen angemeldet worden. Armand Peugeot, Sohn von Jean-Pierre, begann mit der Fahrradproduktion, 1889 folgte das erste, damals noch dampfbetriebene, Automobil.
Weiterlesen