Verkaufspreise - Aktuelle Meldungen

Audi e-Tron GT ab heute bei den Händlern
03.05.2021
Ab heute steht der Audi e-Tron GT bei den Händlern in Europa zum Verkauf bereit. Der rein elektrisch angetriebene Gran Turismo ist in zwei Varianten jeweils mit Allradantrieb erhältlich. Als Audi e-Tron GT quattro kostet er in Deutschland ab 99.800 Euro, der RS e-Tron GT steht ab 138.200 Euro in der Preisliste.
Weiterlesen
Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe für Fiesta und Puma
19.02.2021
Ford führt für die Mildhybrid-Versionen von Fiesta und Puma ein Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe als Alternative zur Sechs-Gang-Schaltung ein. Die Automatik soll den Komfort vor allem im städtischen Stop-und-Go-Verkehr erhöhen. Zudem senkt sie den Kraftstoffverbrauch weiter und erlaubt die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit automatischer Wiederanfahrfunktion.
Weiterlesen
Keiner seiner Klasse sprintet schneller
25.09.2020
Mit seinem extremen Beschleunigungsvermögen lässt der Ford Mustang Mach-E GT alle anderen Fahrzeuge seiner Klasse hinter sich. Die High-Performance-Version des Elektro-Crossover bringt es auf eine Spitzenleistung von 465 PS (342 kW). Der Allradantrieb setzt die 830 Newtonmeter Drehmoment auf der Straße in eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,7 Sekunden um. Der Marktstart der voll batterieelektrischen GT-Variante ist für Ende 2021 vorgesehen. Die Verkaufspreise stehen noch nicht fest.
Weiterlesen
Ford bietet Größe und rustikalen Charme
20.07.2020
Der neue Ford Tourneo Connect Active und der neue Ford Transit Connect Active verbinden ein robustes, SUV-inspiriertes Außenstyling mit erhöhter Bodenfreiheit und einem auf Wunsch erhältlichen mechanischen Sperrdifferential (mLSD). Die beiden Varianten werden ab Jahresende bestellbar sein. Sie folgen auf die erst kürzlich vorgestellten Active-Modelle der größeren Ford Custom-Baureihe. Die voraussichtlichen Verkaufspreise: ab 31.548,52 Euro für den Tourneo Connect Active und ab 28.072 Euro für den Transit Connect Active.
Weiterlesen
Im Rückspiegel: Der Porsche Taycan und seine Vorfahren
11.12.2019
Der vollelektrische Taycan ergänzt das Porsche-Angebot um einen weiteren Viertürer. Dabei galt diese Fahrzeugkategorie lange Zeit als unvereinbar mit dem Begriff „Sportwagen“. Doch nicht erst der Cayenne eröffnete den Reigen der Modelle mit Kapazität für zusätzliche Passagiere. Nur sind die meisten dieser historischen Porsche-Viertürer längst im Nebel des Vergessens verschwunden.
Weiterlesen
Weltweit fördern Staaten das Elektroauto – doch die USA treten auf die Bremse
31.05.2019
Der Umweltbonus, also die Kaufprämie für Elektroautos, wird nicht – wie von Verkehrsminister Andreas Scheuer kürzlich gefordert – deutlich erhöht, sondern bis Ende 2020 in bisheriger Form verlängert. Das bestätigte jetzt Wirtschaftsminister Peter Altmaier. Die Prämie beträgt 4000 Euro für reine Elektroautos und 3000 Euro für Plug-in-Hybride, die weniger als 60 000 Euro kosten. Die Mehrzahl bundesdeutscher Autokäufer macht um das Angebot elektrisch angetriebener Autos immer noch einen großen Bogen. EU-weit gesehen liegt die deutsche Förderprämie eher niedrig. Anderswo lassen sich Staaten den E-Anreiz wesentlich mehr kosten – Rumänien bis zu 10 000 Euro. Die USA hingegen planen, der Elektro-Stütze komplett den Garaus zu machen.
Weiterlesen