2020-07-29 12:21:00 Automobile

JLR greift Touchscreen-Funktionen aus der Luft

Eine zusammen von Jaguar Land Rover und der Universität Cambridge entwickelte neue Touchscreen-Technologie, „predictive touch“, nutzt künstliche Intelligenz und Sensoren, um den Bedienschritt berührungslos auszuführen. Das angepeilte Ziel des Nutzers ahnen Sensoren voraus. Das System verringert nicht nur die Ausbreitung von Bakterien und Viren, sondern auch die Interaktion des Fahrers mit der Bedienoberfläche - um bis zu 50 Prozent. Außerdem soll sie bei Fahrbahnunebenheiten besser funktionieren.

Die neue Technologie erkennt dank des Einsatzes künstlicher Intelligenz schon früh das beabsichtigte Eingabeziel des Benutzers und beschleunigt so die Interaktion erheblich. Ein Gesten-Tracker nutzt aus der Unterhaltungselektronik bekannte optische oder funkgestützte Sensoren, um kontextbezogene Informationen wie das Nutzerprofil, die Gestaltung der Bedienoberfläche und Umweltbedingungen mit Daten von zum Beispiel einem Eyetracker zu kombinieren. (ampnet/deg)

Veröffentlicht am 29.07.2020

UnternehmenJaguar Land RoverJaguarLand RoverTouchscreenBerührung


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/JLR
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.