2020-02-12 15:21:00 Automobile

Querschnittsgelähmter Rennfahrer steigt in den Jaguar I-Pace e-Trophy

Takuma Aoki, früherer World-Superbike- und Grand-Prix-Motorradrennfahrer, startet am kommenden Sonnabend für das neue Team Yokohama Challenge beim dritten Lauf zur „Jaguar I-Pace eTrophy“ in Mexiko City. Der Japaner – er wird am 24. Februar 45 Jahre alt – sitzt seit einem Unfall vor 22 Jahren im Rollstuhl und wird ein neues Kapitel Motorsportgeschichte schreiben: Dank einer speziellen Handsteuerung, die dem von der Hüfte abwärts gelähmten Piloten das Bremsen und Beschleunigen des Jaguar I-Pace e-Trophy erlaubt, wird er als erster Mensch mit Körperbehinderung an einer internationalen Elektrorennserie teilnehmen.

Für die Modifikationen an seinem Cup-Auto – speziell der am Lenkrad angebrachten Schaltmimik – zeichneten sich Guido-Simplex, M-Sport, Aokis Renningenieure und der Jaguar-Land-Rover-Geschäftsbereich für besondere Aufgaben, SVO (Special Vehicle Operations), verantwortlich. Start des Rennens am 15. Februar ist um 20.50 Uhr (live auf ran.de). (ampnet/jri)

Veröffentlicht am 12.02.2020

Marken & ModelleJaguarI-PaceMotorsportTakuma AokiJaguar I-Pace e-Trophy


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Jaguar Land Rover
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.