2019-11-08 09:26:00 Automobile

VW startet Vorproduktion eines chinesischen ID

Das neue Werk des Joint Ventures SAIC Volkswagen in Anting ist fertiggestellt. Es wurde ausschließlich für die Produktion von vollelektrischen Fahrzeugen auf Basis des Modularen E-Antriebsbaukastens (MEB) gebaut. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Start der Vorproduktion lief ein für den chinesischen Markt ausgerichteter ID vom Band. Die Serienfertigung soll im Oktober nächsten Jahres anlaufen. Geplant ist eine Jahreskapazität von 300 000 Fahrzeugen. Auch im Werk von FAW-Volkswagen in Foshan sollen ID-Modelle gebaut werden. Dies würden den Jahresausstoß verdoppeln.

Konzernchef Dr. Herbert Diess sieht bis 2028 ein Gesamtvolumen von 22 Millionen Elektrofahrzeugen weltweit, davon entfallen seiner Einschätzung nach mehr als die Hälfte auf China. Erst vor wenigen Tagen hat VW in Zwickau mit der Produktion des ID 3 begonnen. Es handelt sich um das erste rein als Elektroauto konzipierte Modell der Marke, weitere sollen folgen. (ampnet/jri)

Veröffentlicht am 08.11.2019

UnternehmenVolkswagen MarkeVolkswagenChinaAntingIDSAIC


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.