2020-05-20 15:16:00 Automobile

15 Mercedes-Benz e-Sprinter für Hermes

Rund ein Jahr nach den ersten e-Vito sind nun auch 15 Mercedes-Benz e-Sprinter an Hermes in Hamburg übergeben worden. Weitere Fahrzeuge des Typs sollen folgen. Beide Unternehmen arbeiten bei dem Projekt seit drei Jahren zusammen. Dazu gehört auch ein gemeinsames Konzept für eine effiziente Ladeinfrastruktur in den Logistikzentren von Hermes und von IT-Diensten zur Steuerung der Elektroflotte sowie deren Einbindung in die täglichen Betriebsabläufe. Im Hamburger Logistikcenter von Hermes sind aktuell 42 Ladestationen installiert.

Die an Hermes gelieferten e-Sprinter werden in Düsseldorf produziert. Es sind Kastenwagen in Hochdachausführung mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen. Der E-Antrieb liefert 116 PS (85 kW) und bis zu 300 Newtonmeter Drehmoment. Die an Hermes übergebenen Fahrzeuge besitzen eine nutzbare Batteriekapazität von 47 kWh (installiert: 55 kWh) mit einer Reichweite von knapp 170 Kilometern und einer maximalen Zuladung von 891 Kilogramm sowie elf Kubikmeter Laderaumvolumen. Dank der integrierten Schnellladefunktion kann die Batterie innerhalb von etwa 25 Minuten von 10 Prozent auf 80 Prozent nachgeladen werden. (ampnet/jri)

Veröffentlicht am 20.05.2020

Marken & ModelleMercedes-BenzSprinterNutzfahrzeugeElektromobilitätMercedes-Benz e-SprinterHermesFahrzeugübergabe


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Daimler
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.